Aspire VN7-571G BIOS Passwort zurücksetzen

Dieses Thema im Forum "BIOS + BIOS Updates" wurde erstellt von Duseltrieb, 10. November 2015.

  1. Hallo,

    Wirklich geile Sache, die Ihr hier macht!

    Habe ein neues Bios vom Acer Support installiert, seitdem geht gar nichts mehr. Meldung: No bootable device

    Und schlimmer noch, ich komme nicht ins Bios, es wird ein Passwort verlangt, obwohl nie eines vergeben war.


    1. Aspire VN7-571G

    2. Hersteller des Bios nicht bekannt. Version Acer 1.14 A A
    Mit F2 kommt sofort Passwortabfrage.

    3. Welches Passwort und wofür = Bios

    4. Der Fehlercode >>> nach der 3. Fehleingabe: 9-stellig! 691425586


    Ich hoffe inständig, dass Ihr mir helfen könnt

    Ausführliche Darstellung des Problems siehe:
    http://www.acer-userforum.de/acer-a...wird-passwort-verlangt-kein-zugriff-mehr.html

     
  2. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    .Hallo mein lieber Frank N,

    stundenlang gegoogelt stimmt durchaus.
    Dabei hatte ich auch die Seite gefunden, auf die Dein Link führt.Nur habe ich dabei festgestellt, dass es sich bei der dort beschriebenen Lösungfür folgenden Rechner: Aspire V5-571PG um ein anderes Modell handelt. Mein Rechner ist ein: Aspire VN7-571G
    Dieser geringfügige Unterschied macht auch einen geringfügig anderen Lösungsweg notwendig. Zumal mein Rechner auch nicht über eine "geräterückseitigen Speicher (Slot 2)" verfügt. Er hat gar keine Deckel und Klappen, sondern muss vollständig zerlegt werden, um an die Rams zu kommen.
    Nichts für Ungut, der Wille zählt, Danke trotzdem.
     
  3. #4 Frank N., 10. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2015
    AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    @Duseltrieb,
    woher ist denn der Rechner, gibt es eine Rückgabeoption?
    Wie war das mit dem Szenario?
    Ohne Aussicht auf Erfolg, denke ich,
    versuche
    76820598

    good luck!

    ...vermutlich findest du die Gaps tatsächlich, nach vollständiger Demontage?
    Nach Möglichkeit dokumentieren, Danke!
     
  4. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    Hallo Frank N,

    Den Code habe ich versucht, funzt nicht.
    Aber ich muss mich auch korrigieren, der Passworderrorcode, den ich gepostet habe, war leider nicht korrekt. Sorry :(
    Der Richtige lautet: 69142583 (8-stellig) war vorher eine 5 zuviel drin.

    Zwischenzeitlich habe ich eine weitere Info recherchiert.
    Der Rechner verfügt über ein Mainbord mit
    Intel Broadwell-U PCH-LP (Premium) Chipset.

    Dieser Chipsatz findet Verwendung in verschiedenen anderen Rechnern u.A. in
    Aspire E5-Serie
    Aspire R7-371T-52EL
    Aspire S7-393-75508G25EWS
    Aspire V3-371-58DJ
    Aspire V3-574G-59MA
    Aspire VN7-572G-72L0
    TravelMate P236-M-57R4
    TravelMate P257-M-56AX
    TravelMate P645-S-58HK
    um nur mal die Acer zu nennen.
    Die vollständige Liste kann man hier nachlesen:
    Intel Broadwell-U PCH-LP (Premium) Chipset - Notebookcheck.com Technik/FAQ

    Ich kam noch nicht dazu nachzuschauen, ob für diese anderen Rechner bereits eine Bios-Reset Methode gepostet wurde, werde ich aber noch tun.
    (Muss nur nebenbei áuch noch was arbeiten :D )
    Das Zerlegen des Rechners wird hier recht gut beschriebenhttps://www.youtube.com/watch?v=nl8dd7R555s
    Zwar zeigt das Video die 17 Zoll Variante des Rechners, meiner hat nur 15,6 Zoll, funktioniert aber im Wesentlichen gleich.

    Die G2201 Lötpunkte habe ich nicht gefunden, aber keine Garantie dafür.
    In der Masse der Lötpunkte und bei der winzigen Beschriftung kann ich sie auch schlicht übersehen haben.
    Auch gibt es versteckte Stellen, die erst Sicht bieten, wenn man den Lüfter und den Kühlsteg zum Prozessor demontiert. Das habe ich nicht gemacht, nur Rams und SSD waren noch raus.

    Vielleich gibts mit dem jetzt richtigen Passworderrorcode noch einen neuen Entsperrcode?
    Wäre toll! :D
     
  5. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    Duseltrieb,
    wenn der
    76820505
    unwahrscheinlicherweise nicht funktioniert,
    müssen "Gaps" vorhanden sein.

    good luck!
     
  6. #7 Mc Stender, 11. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2015
    AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    @Duseltrieb
    Das kleine Löchlein in der Bodenwanne hast Du gesehen und mit einer geradegebogenen Büroklammer den darunter liegenden Taster einmal betätigt (ohne Netzteil) ?

    +bedenke. BIOS Resetet = GPT + UEFI ist aktiv. D.h. für Win 7 muß erst wieder "Händisch" der UEFI deaktiviert werden. :wink:

    Und der Code sollte passen.
     
  7. #8 Duseltrieb, 11. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2015
    AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    @Frank N

    funzt leider nicht :sad:

    Trotzdem Vielen Dank.

    Ich werde mich nochmal auf die Suche nach den Gaps machen.
    Nur das kurzschließen stell ich mir sehr schwierig vor, um ranzukommen muss das Mainbord ausgebaut werden.
    Ausgebaut ist es wohl kaum möglich zwei Gaps kurzzuschließen und so zu starten.
    Gibt es ein Procedere für solche Fälle?

    Ich werde auch nochmal bei Dell schauen, die verbauen auch den Chipsatz und es gibt einen Generator für Entsperrcodes.
     
  8. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    @ Mc Stender

    das kleine Loch am Boden ist bekannt, steht auch im Manual.
    Aber setzt leider nicht das Bios-Passwort zurück :sad:
     
  9. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    >>> Dann entnehme, unter Verlust von Garantie, das Motherboard.
    Unter dem RAM Speicher sollten sich 2 Lötpunkte befinden.
    Diese für ca. 10sec. brücken. Ohne Netzteil und Akku. Schon klar.

    Das ist dann die übliche Vorgehensweise bei mir.
    Aber das ist deine Entscheidung mal nachzuschauen (lassen).

    Alternative wäre Acer einschicken und das Kostet was.
     
  10. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    @ Mc Stender,

    mach ich heute abend.
    Garantie ist ohnehin nur was für hoffnungslose Optimisten :wink:

    Mainbordbatterie muss aber drin bleiben, oder?

    melde mich dann noch mal
     
  11. #12 Mc Stender, 11. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2015
  12. AW: BIOS Passwort zurücksetzen

    @ Mc Stender

    hbae ein Foto beigefügt.
    Unter einem der beiden Ramriegel und dort unter einem Aufkleber versteckt finden sich vier Lötpunkte, bezeichnet mit
    G2701
    G2702
    G2703
    G2704
    siehe Foto

    Welche davon soll ich mal überbrücken, bzw. wie ist Deine Einschätzung, sind das die richtigen ?

    Dann habe ich noch ein wenig weiter recherchiert. Das Bios soll heißen: InsydeH2O BIOS

    Hilft das irgendwie weiter?

    Grüße
     

    Anhänge:

  13. AW: BIOS Passwort zurücksetzen

    Hallo,
    da wäre ich nicht Wählerisch.
    Der Reihe nach. Jeweils 10sec.

    Viel Glück. :wink:

    Gruß
    Mc Stender
     
  14. AW: BIOS Passwort zurücksetzen

    Die waren es wohl nicht. :sad:

    Nach Zusammenbau keine Änderung, Passwordabfrage immer noch aktiv.
    So langsam verlier ich die Lust.
     
  15. AW: BIOS Passwort zurücksetzen

    Hallo,
    dann muß ich (fast) passen.

    Ich denke, Acer + Einsenden.

    Ansonsten bitte vorher nochmal per PN bei einem der User anfragen.
    Kostet eine freundliche PN. :thumbup:
    @zeilentrafo01 oder @volker1

    Gruß
    Mc Stender
     
  16. AW: BIOS Passwort zurücksetzen

    Ich bin drin !!!

    Meine eigene Dummheit :mad:
    Der zweite Entsperrcode war richtig: 76820505

    Nur habe ich ihn gleich bei der Passwortabfrage eingegeben und nicht erst nach der dritten Falscheingabe im Fenster mit dem Hashcode.

    Nachdem ich denselben Entsperrcode noch zweimal erhalten habe, einmal ein Tool geladen: "pwgen-insyde", ein weiteres Mal auf dieser Seite:
    https://bios-pw.org/
    begann ich darüber nachzudenken und hab's dann richtig gemacht.

    Vielen, Vielen Dank nochmal

    Ihr macht wirklich einen tollen Job !!! :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:
    (auch wenn manche Kunden etwas schwierig sind)
     
  17. Hallo,
    habe gleiches Gerät und Problem, Passwort wird verlangt, obwohl nie eines gesetzt wurde!?

    Der Key (Fehlercode) nach der 3. Passwortfehleingabe ist: 92891616

    Wäre klasse, wenn jemand einen Entspeercode hätte.

    Vielen Dank