TravelMate 8573T Bios PW

Dieses Thema im Forum "BIOS + BIOS Updates" wurde erstellt von manni07, 23. Januar 2014.

  1. hallo zusammen,

    ich habe hier das tutorial aufmerksam gelesen, befolgt, das tool bios_pw getestet, mehrere codes ausprobiert, aber ich habe immer noch das problem, daß ich mich mit einem bios pwd vom bios ausgesperrt habe.

    es handelt sich um folgendes gerät:


    Acer Travelmate 8573 > BIOS Passwort > Phoenix BIOS > Fehlercode 0B2E31BC

    Kann mit vielleicht jemand sagen, wie ich bei diesem Gerät das Bios PWD rausnehme?
     
  2. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    Habe ich auch schon ausprobiert, ich kann leider kein Bootmedium auswählen.
     
  3. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    Nu sei doch mal "Flexibel".
    Festplatte raus und dann ??

    Gruß
    Mc Stender
     
  4. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    Ich wollte nicht gleich zu den "harten" Maßnahmen greifen. OK, habe die Festplatte entfernt und den zugehörigen Controller vom Mainboard ;-)
    Nein, das mit dem Controller war nur Spaß.

    Jetzt wird vom USB Stick gestartet, im Safe Mode ohne Treiber (die anderen Alternativen zum Starten mit EMMxx HIMEM etc. bringen keinen Unterschied zu dem im folgenden Text beschriebenen). Das Problem ist nur, im Root-Verzeichnis, d.h. A:\ ist die Datei "clearpw" nicht aufzufinden.

    Es sind folgende Dateien vorhanden:

    Driver (DIR)
    FreeDOS(DIR)
    COMMAND.COM (kennt man als alter DOS Anwender zu genüge…)
    FDCONFIG.SYS
    KERNEL.SYS

    Mehr ist nicht enthalten. Und nun?
     
  5. AW: BIOS und / oder Festplatten Passwort unbekannt? ==> Hilfe beim Erzeugen alternativer Passwörter

    Flexibel wie ein Diamant.
    .zip Datei gesaugt, ausgepackt und die Datei auf den Stick geschoben ?? :glare:
     
  6. AW: Bios PW

    Aber ja, alles entpackt und auf den Stick geschoben. Kann es sein, daß FreeDOS eine der FreeDOS Dateien als Image bootet?

    Grüße nach "Hamburg meine Perle"
     
  7. AW: Bios PW

    SO ich habe nun eine Lösung, auch wenn es mit dem bei den Sonderfällen genannten Tool und dem USB Stick nicht geklappt hat.
    Ich habe mich an folgende Anleitung zur Erstellung eines bootfähigen MS-DOS USB Stick gehalten. Anschl. wie von Dir gesagt das Tools clearpw.exe in das root-Verzeichnis kopier und ausgeführt.
    Das PWD ist weg!

    Danke für Deine Mühe.
     
  8. AW: Bios PW

    hallo,
    prima,
    und damit es der "Nachwelt" erhalten bleibt,
    die "folgende Anleitung"
    wäre?
     
  9. AW: Bios PW

    Sorry, habe den Link vergessen:

    1.) Erst den USB Stick laut folgender Anleitung bootfähig präparieren.

    Bootfähigen DOS USB-Stick erstellen ? Thomas Krenn Wiki

    2.) Anschließend das Programm clearpw.exe wie im Forum bereits beschrieben in das root Verzeichnis des USB stick kopieren.
    3.) Rechner vom USB Stick starten.
    4.) clearpw ausführen.

    Fertig. Bei mir hat das so funktioniert.