Aspire 8951G BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "BIOS + BIOS Updates" wurde erstellt von Berni 1, 26. August 2011.

  1. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    hallo,
    ...und auch Viren "schrotten" Motherboards.

    so rock!
     
  2. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Meh... soll ich das Abenteuer jetzt wagen? Ich hab Probleme mit USB 3.0 Geräten und 1.05 ist vielleicht/hoffentlich die Lösung.

    Man man man schwere Entscheidung...

    Ich würd mal sagen ein Bios Flash per DOS ist wohl sicherer als ein Flash per Windows Flash tool? Beim ersten update vom 1.03 auf .04 hab ich mir so das Bios zerschossen, weil NACH dem Erase der FLASH nicht klappen wollte und das Tool ne Fehlermeldung ausgespuckt hat -_-
     
  3. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Hallo Dagi!
    Lass die Finger weg vom Bios 1.05. Meine Kiste ist jetzt nach fast 4 Wochen repariert worden. Die Haben nach dem Flashen das ganze Motherboard ausgetauscht. Das war die Sache nicht Wert. Ich warte jetzt immer noch, dass die das Notebook zurückschicken. Der Spass hat mich 203,85 € gekostet, nix mit Garantie und so.
    Den USB 3 Ärger kannst du auch mit einem Update für "Ethernet Controller Driver" beheben.
    Gruß Berni
     
  4. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    @Berni

    Wie kommst du denn drauf das ein update des Ethernet Controllers mein USB 3.0 Problem löst :confused2:

    Sind zwei grundverschiedene Geräte, ich seh den Zusammenhang nicht. Falls du ein update des USB 3.0 controller meinst - hab ich schon gemacht. Der neuste Treiber ist nicht offiziel und muss wie immer mühsam gesucht werden. Gebracht hats nix

    Hast du dein BIOS per Windows geflasht?
     
  5. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Der USB-Controller ist ein eingenständer Chip von NEC/Rensas der via PCI-e angebunden ist.

    Einzigst wenn im BIOS Parameter für den PCI-e Bus angepasst würden,
    dann hätte das Auswirkungen.
     
  6. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    @Dagi
    Ja hatte damals das Windows Flash genommen.
    Gruß Berni
     
  7. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Hab das update auf 1.05 jetzt auch gewagt... und es hat geklappt!
    Mein USB3.0 Problem ist leider immernoch da...
     
  8. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Bin nun auch ein "1.05-Jünger" ... :w00t:
     
  9. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Hallo

    zunächst mal ein dickes DANKE an Dagi ! Das hat mir die Einsendung erspart. Ich wollte von 1.05 (war beim Kauf drauf) auf 1.06 flashen und endete mit schwarzem Schirm und lautem Lüfter.
    Mit der beschriebenen Methode habe ich jedoch 1.06 problemlos draufbekommen und es läuft einwandfrei.
    Wenn man die FN und ESC Taste losläßt muss man das Gerät einfach machen lassen bis die blinkende POWER Leuchte ausgeht und dann dauert es noch etwas bis die Maschine von selbst rebootet - hier auf keinen Fall ungeduldig werden.

    Nochmal Danke und Gruss, Urmel
     
  10. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Schön dass es geklappt hat.
    Da fragt man sich warum Acer nicht die Anleitung zur BIOS recovery gleich selbst auf die Seite stellt, würde allen Beteiligten viel ärger ersparen...
     
  11. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    na das frage ich mich auch ...

    Ich werde jedenfalls künftig nur noch so vorgehen.
     
  12. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Hallo zusammen,

    ich bin noch bei der Biosversion 1.04 und hatte seinerzeit den Crash beim Update auf 1.05 den ich aber dank der Forumshilfe gerade noch abwenden konnte.
    Jetzt möchte ich doch gerne auf 1.11 updaten. Schließt eigentlich die aktuelle Version alle vorhergehenden Updates ein, oder muß ich alle Bisherigen der Reihe nach vornehmen?
    Wer kennt sich da aus?:confused2::confused2:
    Gruß

    athlon_1398
     
  13. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Vorhergehende Bios-Versionen müssen nur geflasht werden, wenn das von Acer ausdrücklich gefordert wird!
     
  14. #55 petrivogel, 30. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Januar 2012
    AW: Bios Update Methode (Nur für Notebooks mit INSYDE Bios geeignet!)

    bitte hlft mir - habe beim 8951g alles zerschossen. will jetzt bios nach o.beschriebenem system versuchen. doch da gehts schon los - wo finde ich diese *.fd - datei. im acer support unter bios heissen die dinger anders. dann umbenennen so wie oben beschrieben - right? könnt ihr mir das bitte noch mal idiotensicher step by step erklärn. meine letzte hoffnung ...........


    Edit Moderator
    Beitrag [Beiträge] an einen bereits bestehenden aktuellen Thread angehängt, der deutlich besser zur Fragestellung bzw. zum Problem passt!
    Ursprünglicher Thread >>> Aspire 5740 G
    http://www.acer-userforum.de/bios-b...-fuer-notebooks-mit-insyde-bios-geeignet.html
    MfG frido
     
  15. #56 frido, 30. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Januar 2012
    AW: Bios Update Methode (Nur für Notebooks mit INSYDE Bios geeignet!)

    @ petrivogel

    Hier im Unterforum "BIOS + BIOS Updates" gibt es einen eigenständigen Thread zum Acer Aspire 8951 G, in dem genau das von Dir beschriebene Problem und die entsprechende Lösung recht ausführlich und nachvollziehbar beschrieben worden ist.


    Edit 01:

    Hier in diesem Thread bist Du mit Deiner Fragestellung besser aufgehoben. Lies Dir bitte die Beiträge in diesem Thread aufmerksam durch, dann solltest Du der Lösung des Problems deutlich näher kommen.
     
  16. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    hallo frido-danke für die schnelle antwort. habs jetzt. und nach dem 5. anlauf hats auch geklappt. i am happy .........
     
  17. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Ich musste heute meinen 5951g auch unbricken.

    Das Acer-Updatetool hat ohne Nachfrage nach dem Download ein Biosupdate auf 1.13
    gestartet.

    Eine wiederherstellung war nach der Anleitung weiter oben möglich.Wichtig ist, das der verwendete USB-Sticki Fat formatiert wird und im blauen USB-Port steckt.
     
  18. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Erstmal ein RIESEN LOB an die die es geschaft haben und es hier gepostet haben.

    Ich habe es genauso gemacht wie es hier stand.

    man lade sich die bios vers. 1.xx von acer herunter.
    dan enpacken mit WinRar, da hat man 2 ordner (dos und windows)
    man gehe in den windows ordner und enpackt die .exe.
    (man sollte auch den aktuellen winrar benutzen) was ich auch dan bemerkt habe.)
    die ZRH.fd auf den USB stick kopieren.
    So nun an den leppi. linge seite sind 2x usb (3.0 und usb+sata anschluss)
    laut beschreibeung im handbuch.
    sogenant den unteren usb anschluss nehmen und da den stick rein stecken.
    nun soltet ihr die daste FN + ESC drücken und dan den power knopf.

    muhhaa der leppi hat automatichj neu gestartet und ins win7 gestartet als wäre nix gewesen.

    ich habe nen leppi acer aspire ethos 8951g bios 1,04

    ich hoffe an alle die es noch vor sich habe das es klapt.
    und ich sage es noch mal: DANKEEEEE :thumbup:
     
  19. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Hallo zusammen,

    einen RIESEN Dank an alle, die sich an dieser Problemlösung beteiligt haben.

    Ich habe heute meinen nagelneuen 8951G ausgepackt und u.a. "nebenbei" durch den ACER-Updater ein Update auf 1.13 durchführen lassen.
    Das Update (in Windows) ist gemäß kurzem Protokoll des Updaters fehlgeschlagen.
    Ich hatte mir auch nichts dabei weiter gedacht.

    Nachdem der Rechner auch noch die zahlreichen MS-Windows Updates durch hatte, ging er nach dem Neustart nicht mehr an. Selbst das BIOS meldete sich nicht mehr. Die Festplattenkontrollleuchte blinkte und im gleichen Takt gab es ein leises Knacken (ich glaube aus dem Lautsprecher) dazu fuhr der Lüfter immer wieder hoch.
    Mehr Reaktionen gabs nicht mehr.

    Zum Glück bin ich auf Euren Beitrag gelangt.

    Wie bereits beschrieben, habe ich mir die aktuelle BIOS Version (derzeit 1.13) von der ACER-Support Seite heruntergeladen und entpackt.
    Aus dem ausgepackten Windows Verzeichnis die Datei BIOS_Acer_1.13_Windows\Windows\ZRH_113W.exe ebenfalls noch mal entpackt (ich habe hierfür das kostenlose 7zip verwendet).
    Daraufhin die Datei ZRH.fd auf einen USB Stick gepackt und auf der linken Seite in den blauen USB 2.0 Port gesteckt.

    FN+ESC und anschließen die Power-Taste gedrückt

    Die Power-Taste hat eine Weile geblinkt, daraufhin wurde der USB-Stick gelesen. Nach einer Weile (ca 30 Sekunden) ging der Rechner aus (Lüfter war aus) und der Rechner bootet wieder normal in WIN7 als wäre nie etwas gewesen.


    Noch mal VIELEN VIELEN DANK an alle, dass ich mir heute nicht meinen ersten 1200 EUR Brick eingehandelt habe und das im Jahr 2012 nach gefühlten 50-100 BIOS Updates die ich in den letzten Jahren auf verschiedensten Rechnern und Geräten bereits erfolgreich durchgeführt habe.

    Grüße aus Berlin
    tilt