Aspire 5740G BIOS Update fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "BIOS + BIOS Updates" wurde erstellt von flamey, 31. Mai 2012.

  1. #1 flamey, 31. Mai 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2012
    Hallo Community,

    ich weiss... diesen Thread wird es wahrscheinlich öfters hier geben :glare:

    Zu meinem Problem: Habe hier ein Acer Aspire 5740G-434G50Bn mit der BIOS-Version 1.09 und installiertem Windows 7.
    Heute wollte ich um die Lüftersteuerung zu "optimieren", da es unrund lief, ein BIOS-Update machen, als erstes habe ich die aktuelle v1.28 probiert, welche aber direkt Fehl schlug. Danach habe ich die v1.10 probiert welche durchlief... jedoch ist nach dem Vorgang der PC nicht mehr hochgefahren :huh:

    Geflasht wurde über Windows 7 und nicht über DOS!

    Habe schon sämtliche Tutorials hier durch gelesen & gearbeitet, jedoch war nichts von Erfolg gekrönt!

    Die Updatedatei liegt in Form einer JV50110.WPH und JV50110.ROM vor, welche ich auf der offiziellen Acer HP runtergeladen habe.

    Was kann ich noch machen um dieses Problem zu beheben?

    Ich bitte um eure Hilfe :)

    Vielen Dank im Vorraus
    Yannick
     
  2. AW: Nach BIOS-Update tot

    hallo,
    die "WPH" als Endung
    in "fd" umbennen?
    ...so spontan aus dem Kopf.
     
  3. AW: Nach BIOS-Update tot

    Das hab ich noch nicht probiert, weil ich mich an Umbenennung der Endung nicht rangewagt habe... ich will auch nicht wirklich noch mehr kaputt machen.

    Würde sowas denn theoretisch funktionieren? (Das es dann auch klappt)
     
  4. AW: Nach BIOS-Update tot

    hey,
    geschrottet hast du den Rechner eh schon,
    ...und das ist die Option für die Reaktivierung per "USB".
     
  5. AW: Nach BIOS-Update tot

    Welche Methode meinst du genau?
     
  6. AW: Nach BIOS-Update tot

    öhm.
    "Habe schon sämtliche Tutorials hier durch gelesen & gearbeitet, jedoch war nichts von Erfolg gekrönt!"
    ...ich schaue gleich nach der Anleitung,
    wir reden vom Insyde - Bios?
     
  7. AW: Nach BIOS-Update tot

    Anderer Rechner, gleiches Schema

    danke an S1n88!

    Bitte hier das 1.04er Bios für dein 5535 herunterladen:
    Acer Europe - Service & Support, Drivers & Utilities, Downloads, Notebook, Aspire 5535

    In der Zip findest du eine "CP2A_104.wph" und "phlash16.exe" mit der du einen Crisis Boot Stick erstellen kannst.

    Zitat:
    Wincrisis herunterladen => Das aktuellste Bios für dein Gerät herunterladen => in bios.wph umbenennen => in das Verzeichnis von wincrisis packen und die vorhandene bios.wph überschreiben, das gleiche auch mit dem Flashtool (i.d.R. phlash16.exe) => leeren USB-Stick in den Rechner stecken => wincrisis starten => USB-Stick auswählen => Start klicken => Nach Beendigung ins Laptop stecken => Stromstecker rausziehen => FN + ESC gedrückt halten => Stromstecker einstecken => Gerät einschalten => Warten bis Zugriff auf USB-Stick erfolgt => Tasten loslassen => Hoffen, dass Crisis das Bios noch retten kann, wenn nicht => Mainboard tauschen ...
     
  8. AW: Nach BIOS-Update tot

    Es hat bis jetzt nichts der genannten Methoden funktioniert :-(

    Welchen Reparaturservice könnt ihr empfehlen?
     
  9. AW: Nach BIOS-Update tot

    Hallo
    vor 2 Wochen habe ich gleiche Fehler gemacht, und habe ich auch mit Crisis Disk probiert aber das hat auch fehlgeschlagen, danach habe ich Mainboard erneuert, kosten 130 €
    du sollst wissen Mit dem Crisis Disk Methode hast du nur ein versuch, wenn nicht klappt startet Notebook gar nicht mehr, such dir eine wirklich funktionierende Anleitung,
    bei deiner Notebook kostet, neue Mainboard 310-450 €
     
  10. AW: Nach BIOS-Update tot

    Neues Board, hast Du das Alte noch?
    Ich kann den Bios Chip auslöten und extern neu flashen.
     
  11. #12 jokerzz81, 22. Juni 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. September 2012
    AW: Nach BIOS-Update tot

    Ja alte Board habe ich noch, aber brauche ich nicht mehr weil ich mir neue Board gekauft habe.
     
  12. #13 vivacolonia75, 15. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2012
    AW: BIOS Update fehlgeschlagen

    Hallo, hoffe hier hilfe zu finden da dieser thread noch relativ aktuell ist.
    Ich habe das bios meines lappis beim versuch auf 1.22(um meine hitzeprobs zu lösen) zu flashen zerschossen. Bin nun xtra zum internetcafe um die biosdatei von acer zu laden, auf meinen (4gb) usb-stick(fat32) zu kopieren, und dann in "new70x64.fd umzubennenen. Zu hause angekommen,... vorgehensweise ausgeführt...fn+esc usw. ... aber nichts passiert. Liegt es am 4gb usb-stick? Er leuchtet oder blinkt 0,0. :( muss ich evtl. Die. Bin & .rom dateien mit auf den stick kopieren und umbennenen?

    Axo, es handelt sich um einen acer aspire 5740g /434G50BN

    Auf der seite von andys tool hab ich mich auch schon totgelesen...leider funzte nichts.
    danke im voraus und jecke gruesse aus kölle...woobei mom berlin. :)

    P.d. hab ein phoenix bios. Damit ist doch die insyde methode gemeint? Andys tool usw.
     
  13. AW: BIOS Update fehlgeschlagen

    Keine Doppelpostings - für dein Problem geht es ausschließlich hier weiter!
     
  14. #15 vivacolonia75, 15. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. September 2012
    AW: BIOS Update fehlgeschlagen

    Hoffentlich. ;)
     
  15. #16 Mc Stender, 15. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2012
    AW: BIOS Update fehlgeschlagen

    Hallo,
    Phönix <> Insyde.

    Wenn ich mich recht erinnere, muß der Stick
    1. Dos Bootfähig sein. Zu Testen an jedem beliebigem PC.
    2. Unter DOS per autoexe den Flash (Programm) starten (halt ohne Benutzereingriff).

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Ansonsten frage doch per PN einen der User @zeilentrafo01 oder @volker1.
    Beide haben die Möglichkeit den Chip auszulöten und das Board wieder zum Leben zu erwecken.
     
  16. AW: BIOS Update fehlgeschlagen

    Hi, danke für deine antwort. Genau das soll bei der insyde recovery methode so einfach sein.
    Es wird da behauptet das der stick nicht bootfähig sein muss.
    Lediglich die. Fd datei umbennen und die schritte ausführen.
    Habe leider keine möglichkeit auf einen 2th pc zuzugreifen. Und im icafe rumzubasteln wegen stick mit tools bootfähig machen, ist auch nicht gern gesehen.


    http://forums.mydigitallife.info/th...thod-Use-andy-s-tool-to-obtain-possible-names
     
  17. AW: BIOS Update fehlgeschlagen

    Hallo,
    für dich nochmal extra groß.

    Verschiedene Hersteller, verschiedene Methoden.

    Alternativ die Hardware - Methode. Nicht umsonst, aber zu 100% eine Lösung.

    Gruß
    Mc Stender
     
  18. AW: BIOS Update fehlgeschlagen

    Hi, ich war nun im internetcafe.
    Hab mit einem tool den usb-stick bootfähig gemacht... die 3 dosdateien gezogen, mit dem tool bootable usb ausgewählt. Den pfad der dos dateien ausgewählt und dann format with fat gestartet.
    Dann das bios update von acer geladen(v1.22) und...entpackt und auf den usb stick kopiert.
    Zu hause am lappi tut sich nach wie vor nichts. Lappi springt an...kurze lüftergeräusche dann wars das.
    Er greift nichtmal auf den stick zu. Kein klitzekurzes leuchten des usbsticks.
    Irgendwas mache ich falsch. Oder es liegt wirklich daran das er mit 4gb zu gross ist.
    Bootfähig ist er, mache mit dem stick immer meine win7 instalationen.
    Lg


    P.s. also ist phoenix nicht gleich insyde bios? Wurde dann in manchen foren missverständlicherweise so dargestellt. Das phoenix quasi das gleiche wie inside ist.
     
  19. AW: BIOS Update fehlgeschlagen

    hallo
    Ich habe irgend wann mal geschafft irgendwie eine funktionierende usb stick für gleiche Problem zu erstellen, ich weises nicht mehr wie genau, aber bootfähig gemacht habe ich usb stick mit folgende Anleitung Hiren's BootCD From USB Flash Drive (Pen Drive) » www.hiren.info

    Sei vorsichtig, wenn du mit eine fehlerhaft erstellte usb einmal versuchst und das nicht klappt, dann startet Notebook möglicherweise überhaupt nicht mehr.