Aspire E5-771G D2D Recovery Menu?

Dieses Thema im Forum "Acer Recovery" wurde erstellt von m0nKeY, 15. Februar 2016.

Schlagworte:
  1. Hi,

    ich hatte zwar schon in diesem Thread hier dazu gepostet, mich aber doch entschieden einen eigenen Thread daraus zu machen.

    Für meine Mutter habe ich einen gebrauchten Acer E5-7771G gekauft, auf dem standardmässig Windows 8.1 installiert war/ist. Da der E5-771G überraschenderweise einen "versteckten" mSATA Port hat, habe ich einen 128 GB SSD dazu gekauft und eingebaut. Der Plan war Mithilfe der eines Recovery USB Sticks das System auf die SSD umzuziehen.

    Leider hab ich im Acer Recovery Menu vertan und nur ein Treiber und Programm Backup gemacht... Wofür ich mich jetzt ohrfeigen könnte. -.-

    Jedenfalls habe ich danach die OS Partition formatiert und meinen Fehler bemerkt beim Versuch den USB Stick zu starten.

    Eigentlich dachte ich, dass das halb so wild wäre, weil ich ja noch eine ca. 15GB große Push Button Recovery Partition habe, leider bekomme ich diese aber nicht gestartet. Wenn ich mit Alt+F10 die Recovery starten will, meldet mir Windows nur, dass eine Partition fehlt, es sind aber alle vorhanden.

    Jetzt frage ich mich natürlich, warum gibt es eine 15Gb Partition, wenn ich mir ein USB Backup erstellen muss bzw. umgekehrt, warum kann ich diese Recovery Partition nicht nutzen, wenn ich kein USB Backup habe?

    Gruß
    m0nKeY
     
  2. AW: D2D Recovery Menu?

    Die Push Button Reset funktioniert nur, wenn diese noch ordnungsgemäß in Windows eingebunden ist. Gib mal reagentc /info in der Eingabeaufforderung ein. Wenn da nur WinRE und kein Wiederherstellungsimage festgelegt ist, muß das Image erst wieder mit dem Befehl reagentc und entsprechenden Parametern eingebunden werden.

    Bei einem Gerät mit vorinstalliertem Windows 8.1 sollte der Product-Key im Bios gespeichert sein, so daß mit einem Installationsdatenträger (gibt es kostenlos bei Microsoft: Erstellen eines Installationsmediums für Windows*8.1 - Windows-Hilfe) einfach Windows neu installiert werden kann. Der Key sollte automatisch aus dem Bios gelesen werden und das Windows wird dann übers Internet automatisch aktiviert. Treiber gibt es auf der Acer-Webseite.
     
  3. AW: D2D Recovery Menu?

    Danke,
    die Ausgabe von REAgentC:

    Code:
    Konfigurationsinformationen zur Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) und
    zur Systemwiederherstellung:
    
        WinRE-Status:                          Enabled
        WinRE-Ort:                             \\?\GLOBALROOT\device\harddisk0\partition5\Recovery\WindowsRE
        Startkonfigurationsdaten-ID:           d71b6818-d40d-11e5-9a5d-aaa35d749135
        Ort des Wiederherstellungsimages:
        Index des Wiederherstellungsimages:    0
        Ort des benutzerdefinierten Images:
        Index des benutzerdefinierten Images:  0
    
    REAGENTC.EXE: Vorgang erfolgreich.
    Für mich sieht es fast so aus, als wäre die Partition richtig eingebunden denn "partition5" ist ja die Push-Button Recovery Partition.
     
  4. #4 saanedrrdenaas, 16. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2016
    AW: D2D Recovery Menu?

    WinRE (Windows Recovery Environment) ist nur das minimale Windows, das zur Reparatur gestartet werden kann. Das ist ähnlich dem Windows-Setup mit den Computerreparaturoptionen. WinRE liegt normalerweise auf der kleinen Wiederherstellungspartition, die auf UEFI-Systemen meist Partition 1 ist. WinRE kann aber vermutlich auf jeder Wiederherstellungspartition abgelegt werden, so daß die Konfiguration auf Deinem Rechner kein Fehler sein muß.

    In der Werkskonfiguration des Laptops sollte die Ausgabe von Reagentc /info folgendes anzeigen: WinRE-Status sollte auf Enabled stehen und sowohl der Ort für WinRE als auch der Ort des Wiederherstellungsimages sollten festgelegt sein.

    Um die Wiederherstellung, die als Abbild/Image auf der Push Button Reset abgelegt ist, nutzen zu können, sollte in der Ausgabe von reagentc die Push Button Reset, also partition5, unter Ort des Wiederherstellungsimages eingetragen sein. Das kann man mit reagentc und den Parametern /setosimage und /path korrigieren, den genauen Syntax des Befehls kenne ich leider nicht. Vermutlich ist es auch nötig Laufwerksbuchstaben für die Wiederherstellungspartition zu vergeben, bevor der entsprechende reagentc-Befehl ausgeführt wird.
     
  5. #5 m0nKeY, 16. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2016
    AW: D2D Recovery Menu?

    Mein Fehler, so ist es auf jeden Fall falsch. :-D

    Hier mal die Ausgabe der Partitionen von diskpart.

    Code:
      Partition ###  Typ               Größe    Offset
      -------------  ----------------  -------  -------
      Partition 1    Wiederherstellun   600 MB  1024 KB
      Partition 2    System             300 MB   601 MB
      Partition 3    Reserviert         128 MB   901 MB
      Partition 4    Primär             914 GB  1029 MB
      Partition 5    Wiederherstellun   450 MB   915 GB
      Partition 6    Wiederherstellun    15 GB   916 GB
    Partition 1 ist die Acer OEM Recovery Partition, diese enthält eine Ordner Recovery/WindowsRE mit boot.sdi und *.wdi file (Nicht das 14Gb Image)

    Partition 5 ist eigentlich leer, ich schätze mal, dass sie Windows angelegt hat.

    Partition 6 ist die Push Button Recovery Partition mit dem 14GB Image und diversen Konfiguration Batch Files.

    Ich vermute also, dass Partition 1 die Richtige ist, die ich mit REAgentC setzen muss, also habe ich als erstes der Partition mit diskpart einen Laufwerksbuchstaben zugewiesen und dann folgendes probiert:

    Code:
    reagentc.exe /setreimage /path R:\Recovery\WindowsRE /target C:\windows
    Das funktionierte auch, aber

    Code:
    reagentc.exe /enable
    liefert Fehler 70 zurück. Ich weiß leider nicht genau warum, wahrscheinlich weil die Recovery auf der Systempartition liegen muss, ist aber nur ne Vermutung.

    Ich habe auch:

    Code:
    reagentc.exe /setreimage /path \\?\GLOBALROOT\device\harddisk0\partition1\Recovery\WindowsRE C:\windows
    probiert, aber das ändert leider nichts.

    Partition 5 ist die Windows OS Partition. /setosimage wird von Windows 10 nicht mehr unterstützt. Aber grundsätzlich ist es genau das, was ich vorhabe, nur leider klappt es nicht so wie ich es will, hat jemand eine Idee warum?

    Gruß
    m0nKeY
     
  6. AW: D2D Recovery Menu?

    Das Wiederherstellungsimage kann nur auf Partition 6 liegen. Der Partitionsaufbau sieht tatsächlich so aus als ob mal ein Windows-Upgrade durchgeführt wurde. Die Partition 5 ist jetzt die aktuell vom System verwendete Partition für das WinRE. Vor dem Upgrade lag das vermutlich mal auf Partition 1 und das Window-Setup hat beim Upgrade einfach eine neu Partition angelegt. Das kommt häufiger vor und die Standardvorgehensweise ist, daß C: entsprechend verkleinert wird, um Platz für diese neue Wiederherstellungspartition zu schaffen. Die Partition 1 war eigentlich überflüssig, enthält aber noch das WinRE von vor dem Upgrade.

    Mit Acer hat das eigentlich gar nicht zu tun. Diese Wiederherstellungsmethode ist eine Windows-Funktion, ein Abbild, das in einer Wim-Datei auf Partition 6 abgelegt ist, auf die Partition C: zu schreiben. Dieses Abbild unterscheidet sich von dem Abbild auf einem original Installationsmedium dadurch, daß schon alle Treiber und die Acer-Programme integriert sind. Vermutlich wird das WinRE auf der anderen Wiederherstellungspartition gar nicht benötigt, sondern auf der Push Button Reset befindet sich alles notwendige, um das Abbild auf C: zu schreiben.

    Ob man nach einem Upgrade auf Windows 10, das Wiederherstellungsimage wieder nutzbar machen kann, weiß ich nicht. Wie oben schon geschrieben, sollte aber mit einem Windows-8.1-Datenträger eine Neuinstallation möglich sein. Mehrarbeit machen dann höchstens die Treiber und die zu installierenden Acer-Programme.
     
  7. AW: D2D Recovery Menu?

    Der Vorbesitzer hat ein Update auf Windows 10 gemacht und das Notebook dann auf Factory Settings zurück gesetzt, bevor er es an mich verkauft hat. Daher dann wohl die Partition 5.

    Naja, Acer setzt ja schon bewusst die Windows Mittel ein um für Ihre Notebooks eine Recovery Möglichkeit zu bieten und legt dann aber bewusst keine Recovery Disks dabei um Geld zu verdienen. Dann sollte man zumindest den Aufbau transparenter dokumentieren.

    Es ist definitiv nicht mehr möglich, die Windows 8.1 Push Button Recoverys für Windows 10 nutzbar zu machen. Da Windows 10 die REAgentC Option "/setosimage" nicht mehr bietet bzw. Windows 10 nicht mehr unterstützt, dass habe ich auch im offiziellem Acer Forum gelesen:

    How to enable D2D recovery-don 't have the BIOS op... - Acer Community - 324314

    Wenn man allerdings Windows 8.1 installiert, dann setzt es seinen WinRE Eintrag schon automatisch auf Partition 1 und dann ist es auch möglich mit der REAgentC "/setosimage" Option das Push Button Image für Windows 8.1 zu Partition 6 zu konfigurieren. Anschließend kann mit mit den Boardmitteln von Windows eine Recovery-USB Stick erstellen. Genauso wie das Acer Tool kopiert es die Push Button Recovery Dateien auf einen USB-Stick.

    Das schien mir die einfachste Methode. Eine andere Möglichkeit ist, sich die install.wim der Recovery Partition auf die Systempartition zu kopieren und dann die UUIDS des Paramaters ""PBRImageLocation" in der ReAgent.xml anzupassen.

    Man brauch also definitiv nicht BCD Einträge zu bearbeiten, was ich auch probiert hatte bzw. überlegt hatte.

    Der folgende Artikel hat mir auch sehr geholfen:

    Notes on Windows RE and BCD « rakhesh.com

    Gerade lasse ich eine Wiederherstellung vom Recovery-Stick durchführen und hoffentlich ist danach alles wieder auf den Factory Defaults. Ich habe das löschen aller Daten und eine Repartitionierung ausgewählt. Mal sehen, wie das Ergebnis aussieht.

    Gruß
    m0nKeY
     
  8. AW: D2D Recovery Menu?

    Hi,

    also das Erstellen des Recovery USB Sticks aus der Push Button Recovery Partition und das "Zurück setzen" des Notebooks mit diesem, war erfolgreich. Der Laptop ist komplett zurück auf Werkseinstellungen. Selbst die Windows 10 Upgrade Partition ist verschwunden.

    Grüße
    m0nKeY