DAB+ gekauft, zu früh gekauft ?

Dieses Thema im Forum "News / Ankündigungen" wurde erstellt von Mc Stender, 13. September 2016.

  1. Hallo,
    DAB+ (Wer braucht Digital ?) ist noch nicht richtig in Betrieb, da gibt´s schon was neues, altes.
    Fraunhofer will DRM+ als zweites Digitalradio-System etablieren

    Finde ich echt Perfekt. Wieder ein neues Gerät ?
    UKW, Verkehrsfunk und gut ist. :D

    Gruß
    Mc Stender
     
    The Grinch und Olaf H. gefällt das.
  2. Ich kann mit DAB+ ganz gut leben - das Netz ist hier in Bayern nahezu komplett ausgerollt.
    Selbst in Berchtesgaden empfange ich volles Rohr im Haus nur mit der Geräteantenne.
     
    The Grinch gefällt das.
  3. Hallo an Alle,
    Ich verstehe die Diskussion zur Sache nicht.
    Radio Streaming aus dem Internet ist doch völlig ausreichend. RASPi kostet so gut wie nix - man muss das Audio nur über HDMI an die Soundbar bringen.
    Was bietet denn DAB+ mehr? Ggf. Tagging... aber lohnt es sich dafür ein weiteres Gerät ins Haus zu holen - mit entsprechenden Pricetag?
    Vielleicht kann Ralppp hier benennen was man mit DAP+ mehr kann und uns die Sache doch noch schmackhaft machen.
    Viele Grüße
    Radiobutton
     
  4. Was heißt "schmackhaft machen"?
    Ich habe DAB bereits genutzt, da war vom Zusatz "+" noch lange keine Rede - also quasi Mitnutzer der ersten Stunde.
    Dieser wunderschöne Receiver von Philips hat mich u.a. dabei jahrelang begleitet:
    - Digital AV Receiver-System DFR9000/01 | Philips - er ermöglichte mir den Empfang von RockAntenne auch ohne Internet!
    Im Auto lief bei mir dieses Teil von Blaupunkt:
    - Blaupunkt Woodstock DAB 52 - Testberichte und Erfahrungen - damit hatte ich bereits zur damaligen Zeit unterbrechungsfreien Empfang (zumindest bei der Fahrt durch Bayern).
    Der Wechsel von UKW zu DAB war u.a. vom Klang her frappierend.
    Leider ließ der Wechsel auf den neuen Standard mangels Nicht-Upgradefähigkeit die sinnvolle weitere Nutzung der Geräte nicht zu.
    Mittlerweile nutze ich zuhause ein Multistandard-Radio von Grundig:
    - Grundig Sonoclock 890 A WEB Küchenradio | Küchenradio Test - und das nächste Fahrzeug wird ein bereits DAB+ integriertes System onboard haben:
    - http://ws.skoda-auto.com/OwnersManu...7_Octavia_Columbus_InfotainmentNavigation.pdf -
    Mittels Smartphone und WLAN im Auto könnte ich zwar auch Internetradio "genießen" - allerdings habe ich das bisher nie genutzt (gebraucht).
    Wie bei so vielen Sachen im Audio-Bereich (und nicht nur da) ist es wohl eine Philosophie-Frage eines jeden, ob ich für das ein oder andere System (Standard) bin.
    Für viele stellt es eine unüberwindbare Hürde dar, sich ein neues Radio (Receiver) mit DAB+ Funktion zuzulegen, da sie dafür keinen Cent ausgeben würden - egal welchen Mehrwert der neue Standard mit sich bringt. Ich kann das verstehen und bin auch keiner, der hier irgend jemand "bekehren" will!
    Für mich stand die Nutzung nie in Frage - der Sender "RockAntenne" hatte mich geradezu zur DAB-Nutzung gezwungen, denn außer im Raum Augsburg war er nur via DAB empfangbar.
    Über lang oder kurz (vermutlich eher "sehr lang") wird sich DAB+ durchsetzen und sei es per Order de mufti wie bei DVB-T2.
    Es möge also jeder für sich entscheiden, inwieweit er gewillt ist, technische Neuerungen mitzugehen/zu nutzen und was es jedem Wert ist, dafür Geld auszugeben.
    Wenn ich jedoch bedenke, dass die meisten sich mindestens alle zwei Jahre eine neue Handygeneration zulegen, obwohl die neuen auch nichts anderes können als das was die alten bisher ebenfalls geboten hatten (inklusive Telefonieren ;)), verstehe ich allerdings die jetzige Diskussion nicht so richtig.
    Und wie pflegte der alte Fritz schon immer zu sagen:
    "Jeder soll nach seiner Façon selig werden"
    Ein weiser Mann wie ich finde!!!

     
  5. Hallo,
    vor allem muß diese Technik auch beim Joggen oder auf dem Fahrrad funktionieren.
    Mein MP3 Player hat ein UKW Radio bei. Laufzeit ca. 6-8 Stunden mit einer einzigen Micro-Zelle.
    Wenn DAB+ das für 50 Euro Geräte-Preis hinbekommt....
    Dann und ERST Dann denke ich an Ablösung vom UKW.
    Internet und Streaming oder Content Info´s. Wer braucht das beim Autofahren ? Oder auf der Arbeit (Wofür wir ja alle Beitrag zahlen).
    Da lob ich mir UKW. Keine netten Bildchen. Keine netten Links zu den neuesten Viren.....
    Nur was soll. Radio pur.

    Ach ja. Mein Auto muß ich dann verschrotten. Ohne (System) Radio fährt es nicht mehr. Und "Neu" bei einem 12 Jahre alten ?

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Klar, krücke per DAB+ auf UKW. An der Ampel hört mein Nachbar dann meine Musik und die Rechte-Industrie hat wieder Arbeit ?
    Programmwechsel ist dann auch sehr bequem..... Am Zigarettenanzünder.
     
  6. Hallo nochmals,
    Ok - Ok! Betrachtet man das mobile Szenario (im Auto...) dann scheint mir ein Radio mit DAB+ nach den Informationen, die Ralppp geliefert hat, durchaus sinnvoll. Bei meinem nächsten Autokauf werde ich die Frage, ob das Radio DAB+ fähig ist, mit betrachten. Leider bin ich ein DVB-T gebranntes Kind - mein M740-AV von Siemens wird wohl bald kein Fernsehen mehr empfangen und ich muss dann auf ein anderes System umsteigen. DVB-T2 ist da keine Option, da es dann was kostet - außer bei den öffentlich-rechtlichen. Naja und neue HW muss dann auch her und die kostet dann auch wieder. Hab es halt nich' so üppig.
    In Bezug auf DAB - habe ich ein Gerät was es kann - Pure Evoke - aber ich nutze es fast ausschließlich als Internetradio - so wie den RASPi.
    Für zuhause würde ich mir glaube ich kein DAB+ Gerät kaufen. Da tut's das Internet und der Acer hat ja auch nen netten Sound.
    Dennoch danke für die Infos!
    Viele Grüße
    Radiobutton
     
  7. Hallo,

    mit der Weile gibt es auch schon das erste Smartphone mit DAB+ "LG Stylus 2"
    Ich habe es selber getestet. Ast reiner Sound, sehr guter Empfang.
    Muss man Abwarten, ob andere Hersteller folgen.

    MfG Olaf
     
  8. Ich bin auch gerade am überlegen alles auf digital und LAN/WLAN umzustellen. Da ich das TV auf SAT over IP umstelle käme dann direkt neben die Sat-Antenne eine DAB+ Antenne. Einzige Frage dabei "Gibt es dort auch eine Lösung à la DAB+ over IP"?