Aspire VN7-791G Das Recovery Managment lässt sich nicht starten

Dieses Thema im Forum "Acer Recovery" wurde erstellt von Luki0225, 6. Juni 2015.

Schlagworte:
  1. Guten Tag,

    ich habe mir den Aspire VN7 - 791G neu gekauft und möchte nun nach dem einrichten des Systems die Wiederherstellungs-CD's erstellen.

    Laut Handbuch soll man dazu das Acer Recovery Management starten.

    Nach einem Klick auf dieses Programm und der Bestätigung der Benutzerkontensteuerung mit JA passiert nichts mehr.
    Das Programm scheint sich nicht zu starten.

    Nun meine Fragen:
    - Warum startet das Programm nicht?
    - Wie lässt sich das beheben? immerhin möchte ich ja die Wiederherstellungs-CD's und Treiber-CD's erstellen.


    Über eine Hilfe wäre ich sehr dankbar...

    Gruß Luki
     
  2. AW: recovery managment lässt sich nicht starten

    Dafür haben wir extra einen Bereich >>> verschoben
     
  3. #3 qqqq, 6. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2015
    AW: recovery managment lässt sich nicht starten

    Hallo,

    Du hast Win 8 und möchtest als Wiederherstellungsmedium CD/DVD?
    Das soll wohl nicht gehen, nur per USB-Stick.. :

    Windows 8 Recovery-CDs oder DVDs erstellen
    Voraussetzungen zum Erstellen eines Wiederherstellungsmediums für Windows*8

    Anlegen einer Acer Factory Default Backup in Windows*8
     
  4. AW: recovery managment lässt sich nicht starten

    Hallo,

    ja, Sie haben recht, ich möchte mir keine CD's sondern den Recovery USB-Stick erstellen.
    In den von Ihnen vorgeschlagenen Links (sowie in dem Handbuch) wird vorgeschlagen, dies mit der vorhandenen App "acer recovery management" durchzuführen.

    Und genau diese App kann ich nicht ausführen :confused:
     
  5. AW: recovery managment lässt sich nicht starten

    vielen Dank für den Tipp.
    So kann ich mir nun meinen Recovery-Stick anlegen.

    Allerdings wird dieses Vorgehen mein Problem nicht zu 100% lösen, da sich vermutlich das Programm "recovery management" weiterhin nicht starten lässt.

    Hat hierfür einer einen Tipp parat, wie ich dieses Programm zum laufen bringe?

    Gruß Lukas
     
  6. AW: recovery managment lässt sich nicht starten

    Hallo,

    das könnte evtl. an den fehlenden Zugriffsrechten liegen. Hast Du das acer Recovery als Administrator gestartet?
     
  7. AW: Das Recovery Managment lässt sich nicht starten

    Guten Morgen,

    ja habe ich versucht, auch leider erfolglos.
     
  8. #9 qqqq, 7. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2015
    AW: Das Recovery Managment lässt sich nicht starten

    Hallo,

    als eine andere mögliche Ursache ist mir noch bekannt, dass das Recovery nicht sofort nach Erhalt des NB, sondern erst "nach Einrichten des Systems" gestartet wurde. Das Acer Recovery scheint da bezüglich Veränderungen gegenüber dem Auslieferungszustand manchmal etwas kleinlich und generell nicht unproblematisch zu sein. Mehr ist mir im Moment nicht bekannt, vielleicht weiß ein Anderer mehr. Bliebe noch die Möglichkeit, beim Acer-Service anzufragen und zu beanstanden, dass das Programm nicht funktioniert.


    P. S.:

    Hier noch Lesestoff:

    http://www.acer-userforum.de/acer-r...-bei-erstellung-recovery-usb-medium-win8.html
     
  9. #10 Mc Stender, 7. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2015
    AW: Das Recovery Managment lässt sich nicht starten

    Hallo,
    möglicherweise wurden, durch Software, Teile / Funktionen gelöscht.

    Daher würde ich das Recovery starten und Durchlaufen lassen.
    = WerksReset.

    Nach einem "Harten" Ausschalten sollte man in´s BIOS (F2 Tippern) kommen und die Alt + F10 Funktion aktivieren.

    Nach dem Abspeichern und Rebooten, den Prozess mit Alt + F10 starten.

    Alle Daten (außer den Recoverydaten) werden auf dem Gerät dabei gelöscht.

    Im Anschluß daran, würde ich das Programm aus Windows herraus nochmals starten und einen "Leeren" USB Stick als Ziel angeben. KEINESFALLS eine externe Festplatte mit Daten darauf.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Geht das nicht, so wurden wohl die Recoverydaten gelöscht. Einen passenden Stick sollte dann Acer liefern können.