Aspire V5-573G Display-Kabel Wackelkontakt?

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire Forum" wurde erstellt von Valor2002, 15. Januar 2015.

  1. Hallo Leute,

    ich bin neu hier im Forum, daher erst mal ein freundliches Hallo an alle :)

    Nun zu meinem Problem: Auf der rechten Seite meines Displays ist nach dem Aufklappen des Laptops ein ca. 3cm breiter, vertikaler Streifen schwarz, bzw. zeigt andere Darstellungsfehler, z.B. bunte Streifen. Der Fehler beschränkt sich auf ein perfektes Rechteck, es scheinen also bestimmte Pixelspalten betroffen zu sein. Durch leichte Veränderung des Winkels (also Verschiebung des Bildschirms nach vorne oder hinten) kann ich die Störung manchmal beheben. Manchmal aber auch nicht. Teilweise geht die Störung nach einer Zeit von selbst weg, was ich besonders merkwürdig finde. Ich vermute einen Kabelbruch oder Wackelkontakt im LCD-Kabel.

    Garantie ist bei mir vermutlich erloschen. Habe den Laptop seit Dezember 2013 und habe direkt am Anfang eine SSD-Platte in den mSATA Slot eingebaut und ein frisches Windows 8.1 installiert.

    Da ist mit dem Rechner super happy bin, würde ich gerne wissen, ob ich da selbst was machen kann, oder auch was eine Reparatur bei Acer wohl kosten würde.

    Liebe Grüße und Danke im Voraus
     
  2. AW: Display-Kabel Wackelkontakt?

    Hallo,
    deine Beschreibung ist zunächst seltsam.
    Meine "Vermutung", der Fehler kommt / geht, wenn Du den RAND / Rahmen vom Display vorsichtig drückst.

    Das meint, das Display selber hat einen wech. Ersatzteilpreis um die 180 Euro.
    Prüfung bei Acer 50 Euro (unrepariert zurück), wenn ich das recht Erinnere und die Garantie nicht greift.

    Bei Winkeländerung vom Unterteil zum Bildschirm wäre es das Displaykabel.
    Das ist natürlich deutlich Billiger. Jedoch Display und das Unterteil (teilweise muß das Schanier ausgebaut werden) demontiert werden. Fleißarbeit.

    Mein Rat, Versuchen mit dem Einsenden. Die 50 Euronen täte ich Riskieren. Eigendlich (Kostenvoranschlag), kann man ja auch dann nur Gewinnen.
    Man bestellt die Teile und baut die dann ein (oder läst bauen).

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Das Display wird auch in der Bucht und im Ersatzteilhandel angeboten. Wie das Displaykabel auch. Aber genau Lesen. Gibt mit IPS / ohne IPS / matt / glänzend / HD Ready / Full HD .
     
  3. AW: Display-Kabel Wackelkontakt?

    Hallo,

    Darunter verstehe ich eine Winkeländerung vom Unterteil zum Bildschirm.
     
  4. #4 Mc Stender, 15. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2015
    AW: Display-Kabel Wackelkontakt?

    Hallo,
    mich Stört "Manchmal Beheben".
    Draht ab ist ab. Der Fehler ist nie Wech und daher auch immer da (Positionsabhänig). :wink:

    Der Displayfehler kommt / geht häufig mit der Wärme oder eben leichem Druck auf dem Rand.

    Gruß
    Mc Stender
     
  5. AW: Display-Kabel Wackelkontakt?

    Hi Leute,

    ja, also es scheint tatsächlich das Display zu sein. Meine Beschreibung war nicht optimal. Der Fehler verschwindet tatsächlich teilweise, wenn ich leichten Druck auf den Rand oder das hintere Display ausübe. Sobald ich den Druck aber reduziere, tritt der Fehler wieder auf. Wenn ich den Laptop aber einfach stehen lasse, bzw. ruhig damit arbeite, dann verschwindet der Fehler nach einer Weile auch von selbst...das ist echt merkwürdig.

    ABER: Ich habe eben mit Acer telefoniert, die meinten ob ich eine SSD eingebaut habe, wäre denen völlig egal. 100% Garantiefall. Ich soll das Gerät einschicken und ich muss nichts zahlen :D

    Das ist doch mal erfreulich.

    Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe hier.
     
  6. #6 masimo, 15. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2015
    AW: Display-Kabel Wackelkontakt?

    Nur als Zusatz.

    In meiner ehemaligen Berufstätigkeit als Qualitätsmanager beim Taiwanesischen LCD-Hersteller Innolux habe Ich viele von solchen Fehler unter Garantie abgewickelt.

    Am ausseren Rand vieler Displays ist Steuerelektronik vorhanden. Auch ist dort die Leiterfolienverbindung von Grafikkarte zum Bildschirm. Es werden Verbindungen mit Leitkleber (ACF) angewendet.
    Es kommt bei LCD-Bildschirmen oft vor das der Leitkleber nicht gut ausgehärtet wurde (thermisch oder UV). Dann ist die Verbindung zwischen Komponenten nicht optimal. Es kann auch vorkommen das stellenweise nicht genug Füllmaterial mit kugelförmige leitende Silberteilchen vorhanden ist.

    Initiell funktioniert die Verbindung meistens gut, aber nach Altern treten Probleme wie hier oben beschrieben auf. Der Fehler wird in der LCD-Industrie in der Regel als "Intermittent Display" angedeutet.
    Mit Druck oder Wärme wird die Verbinding oft vorübergehend wiederhergestellt. Der Fehler kehrt aber nach Abkühlung oder wegnahme des Drucks gleich oder nach einiger Zeit wieder zurück.
     
  7. AW: Display-Kabel Wackelkontakt?

    Habe das selbe Problem und das schon, obwohl das Notebook gerade mal 8 Monate alt ist.
    Scheint bei den Modellen ein gängiger Mangel zu sein!
     
  8. AW: Display-Kabel Wackelkontakt?

    hallo
    erstmal
    @Shizzletwizzle, sollte auch für dich im ersten Post drinsitzen.
    Schlechte Charge erwischt =
    umtauschen
    und gut ist,
    wenns so wäre
    wohl dementsprechend zu dem Modell
    weitere negative Resonanz zu lesen
    ?
     
  9. #9 OnkelHorst, 28. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2016
    Guten Tag, ein weiterer Leidensgenosse. Bei mir sind die Störungen links und es hilft kein Drücken oder Rütteln, sondern nur warten - das die Lampe den Kladderadatsch erwärmt. Ich dachte es wäre ein Fehler des Transports gewesen - aber offenbar ein Display Fehler.
    Gibt es eine Möglichkeit der Reparatur - ????
    Garantie ist bei mir gerade abgelaufen...

    LG Hotte

    Acer V5 573G - (HD Display 1920x1080 ) 74508G50akk
     
  10. #11 darkwing4, 22. Juni 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juni 2018
    @masimo

    Das erklärt natürlich Vieles...
    Ich nutze das hier im thread beschriebene Aspire beruflich und auch privat (also das selbe und nicht das gleiche... - nicht fragen, ich darf das). Ich hatte mir das seinerzeit -obwohl in meinem Arbeitssegment jeder cent 5mal rumgedreht wird- mit i7, ssd, vernünftiger Grafikkarte und Full-HD-Display selbst konfigurieren und bestellen dürfen. War nicht gerade preiswert...

    Nach nun etwas mehr 4 1/2 Jahren und um die 18.000 Stunden Betriebszeit (wie gesagt, "mein" Aspire läuft pro Tag im Schnitt ca. 12 Stunden) habe ich seit einiger Zeit den besagten Fehler. Zuerst flimmerte der obere rechte Rand bei geöffneten Anwendungen auf einer Breite von 3 - 7 cm. Ich habe das auf die Überschreitung der durchschnittlichen Betriebsdauer von LED-Displays von 15.000 Stunden geschoben. Durch ändern des Klappwinkels verschwand der Fehler immer kurzfristig. Doch nun wird der Fehler immer schlimmer und läuft bei einigen Anwendungen nun über die gesamte rechte Bildschirmseite.

    Wenn ich 10 Jahre jünger wäre, würde ich die im link dieses threads angegebene Reparaturanleitung selbst umsetzen, aber ich habe dazu ehrlich keine Zeit und Lust. Ärgerlich, weil "mein" Aspire -meines Erachtens nach- technisch immer noch top ausgestattet ist und ich auf dem neuen (nun bestellten) Notebook viele Anwendungen nachinstallieren muss.

    darkwing4
     
  11. Hallo,
    ganz ehrlich.
    Bisher hab ich kein "besseres" Gerät gefunden.
    Leicht, guter Ton, gutes Display, Leistung wenn Bedarf und ohne Leistungsbedarf lange Laufzeit / Ruhe da kein Lüfter rauscht.
    Zusätzlich möchte ich die Tastaturbeleuchtung in Weiß nicht mehr missen. Welcher Id.... sich auch immer "Rot" ausgedacht hat.

    Ich täte in der Tat ein Displaykabel und neues Display andenken.
    Eine frische BIOS Batterie und Wärmeleitmittel können auch net schaden.

    Dann läuft der kleine noch lange.
    Und mit einer mSATA SSD richtig gut.

    Gruß
    Mc Stender