EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

Dieses Thema im Forum "Packard Bell Notebook Forum" wurde erstellt von TEK, 7. Mai 2012.

Schlagworte:
  1. Hallo Leute, ich bin Besitzer eines Easynotes LJ 75 mit folgenden Daten :

    Prozessor : Intel Core I5 430m
    Grafikkarte : ATI Radeon Hd 5650
    Ram : 2X2 GB Ram

    Ich habe den Rechner gebraucht gekauft und beim Zocken ging er gleich mal aus.

    Also bin ich zum Kumpel und wir schraubten das Ding auf und siehe da, kein bisschen Wärmeleitpaste auf CPU und Graka verbaut. Also auch nicht auf den Stellen, wo noch welche hin soll, z.B. auf den Speicherbänken der Graka.

    Also installierte ich neue Wärmeleitpaste und der Rechner läuft nun im Idle recht stabil.

    Hier die Daten der CPU :

    Core 1 im Idle : 19-38 Grad, je nach Aussentemp...
    Core 2 im Idle : 22-42 Grad, je nach Aussentemp...
    Graka im Idle : 38 - 42 Grad je nach Aussentemp...

    Jedoch habe ich ein Problem

    Die CPU wurde belastet mit Prime 95....Maximal kam sie auf 79 Grad.

    Die Grafikkarte wurde mit Furmark belastet und kam auf maximal 74 Grad.

    Alles kein Ding...Jedoch wenn ich beides gleichzeitig Belaste, dann bekommt die CPU 95 Grad ! Und ab dieser Gradzahl, breche ich die Tests ab !

    Jedoch will ich mit dem Ding Zocken. Ich habe das Notebook komplett zerlegt und gereinigt und überall hochwertige ( Arctic Cooling MX-4 ) WLP draufgeklatscht.

    Nun habe ich mir bei einer Firma Kupfer bestellt.

    Einmal Mittelhart und einmal Weich...

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage : Kennt sich jemand mit dem Gerät aus was das Modden von der Heatpipe angeht ?? Also entweder habe ich vor, die Pipe zu verstärken, also mit extra Kupfer zu "verdicken" ( Ohne Löten oder sowas !!! ) also nach hinten zum Lüfter hin, oder aber ich verstärke das andere Ende der Heatpipe, also da wo die CPU dran ist ! Da will ich dann etwas verlängern nach aussen hin ( Ja, aus dem Laptop heraus !!! ) zu einem Kupferkühler von einem Desktoprechner, den ich übrig habe. Das müsste doch eigentlich etwas bringen oder ?

    Denn, ich habe vor, einen I7 ein zu bauen.

    Jedoch weiß ich nichtmal, ob der bei mir reinpasst ! Der Support antwortet einfach nicht, und das Internet hilft mir auch nicht..

    Wer hat Ahnung vom Modden bzw. Verlängern, verstärken einer Heatpipe ??

    Und wie gesagt, möchte ich nicht Löten oder sowas, natürlich bringt es nicht viel, wenn ich da einfach nur extra Kupferplatten dranklebe, aber es könnte doch ein bisschen was bringen oder ?

    P.S. Ich Google schon seit 2 Wochen nach diesem Thema, ohne passendes Ergebniss..

    Danke für Antworten im Voraus

    Mfg. TEK
     
  2. AW: Modifizieren/Umbauen eines Easynote LJ75 ??


    Das ist Unsinn, denn die Wärme wird im Inneren des Kupferrohres transportiert durch Verdampfen (CPU, GPU) und Kondensieren (Lamellenkühler = Condenser) einer Flüssigkeit mit niedrigem Siedepunkt.

    Wärmerohr ? Wikipedia
     
  3. AW: Modifizieren/Umbauen eines Easynote LJ75 ??

    Das bedeutet, das zusätzliche Kupferelemente rein gar nichts bringen werden ??
     
  4. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Jep,
    wobei sich auch die 2. Frage stellt....

    Wohin damit.... :rolleyes2:

    Auch solltest Du bedenken, das ein I7 andere Anforderungen an die Stromversorgung stellt.

    Daher ist dein "Upgrade" Gedanke zwar verständlich...
    Aber bei der Durchführung, habe ich meine Zweifel.

    Gruß
    Mc Stender
     
  5. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Ich denke es wird schon daran scheitern das im BIOS der Microcode für die I7-CPU fehlen wird!
    Als nächstes werden die Spannungswandler auf dem Mainboard mit der weisse Flagge wedeln.
    Und zu guter Letzt wird die "gesamte" Kühlereinheit mit der neuen CPU total überfordert sein.

    Ein Notebook ist kein Desktop-PC, und kann nicht, in seinen Grenzen, ohne weiteres
    Aufgerüstet werden.
    Meist beschränkt sich das auf Festplatte, optisches Laufwek und/oder Festplatte(SSD).
     
  6. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Danke für die Antworten. Das BIOS wurde geupdatet. Aber keine Ahnung ob es einen I7 vertragen kann, aber es wird MEIN Notebook eben auch mit I7 verkauft. Alles baugleich, ausser eben Prozessor. Und das Kuper kommt nach draussen zu einem Passivem ( Zur not auch aktivem ) Kühlelement ! Also ich habe dafür genug platz ^^
     
  7. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Na dann, ran an den Speck und versuch es!
    Wenn es nicht klappt, dann kannst Du die CPU immer noch in der Bucht verticken.

    Eine Funktionsgarantie kann Dir keiner geben,
    zumal acer auch gerne verschiedenen Mainboard-Revisionen, für die unterschiedlichen
    CPU-Versionen, verbaut.
    Und nein, ich weiss nicht welche Revision in Deinem Notebook verbaut ist.
     
  8. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Hey Leute, ist zwar schon ne Weile her, aber ich habe es geschafft. Ich habe Jedoch mein Kupferbauexperiment aufgegeben und bin eher zu einer anderen Lösung gegangen.

    Ich habe den Laptop einen höheren Stand verpasst. Dadurch, das er höher steht hatte ich nun die Möglichkeit 2 Lüfter unten zusätzlich an zu bringen. Ich habe also 2 kleine, aber sehr starke Lüfter genommen. Den einen habe ich über den Standartlüfter geklatscht, so das er ihn unterstützt beim Reinpusten und den anderen habe ich direkt über die CPU verbaut, der die Luft absaugt. Es hat tatsächlich funktioniert. Also die Temps mit den Lüftern im Idle :

    CPU = 18-25 Grad
    Graka = 30 Grad

    Vollast CPU = 69 Grad
    Vollast Graka = 53 Grad

    Vollast beides zusammen

    CPU = 86 Grad
    Graka 57 Grad

    Also es war ein voller Erfolg, auch wenn ich was anderes vor hatte :)

    Die Grafikkarte ist übrigens overclocked und läuft mit 755--1005 MHZ

    Nicht schlecht ^^

    Mfg. TEK
     
  9. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Fottos davon,
    bitte!
     
  10. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Also hier der Screenshot unter Vollast von CPU und Graka.

    Bei CPU sieht man, das es hoch auf 86 Grad ist. Liegt bestimmt da dran, das meine Frau die Heizung aufgedreht hat :-D

    Bei der Graka sind es sogar nur 55 Grad.Die Lüfter sind momentan mit Alu-Klebeband befestigt. Ich muss sie noch richtig befestigen und die Postition nochmal austesten. Die Lüfter sind per USB angeschlossen und ich habe vor, noch einmal 2 Lüfter per USB zu befestigen. Einen direkt über der Graka der Absaugt und einen direkt über den Ram-Riegeln der reinpustet. So kommt dann folgendes zustande :

    Lüfter 1 = Befestigt : Über Standartlüfter. Bläst zusätzlich rein
    Lüfter 2 = Befestigt : Über CPU. Zieht Luft raus.

    Lüfter 3 = Befestigt : Über Graka. Zieht Luft raus.
    Lüfter 4 = Befestigt : Über Ram und Teil des Boards. Bläst Luft rein

    Es ist noch in der Experimmentierphase, aber erste erfolge wurden schon mal erzielt.

    Wenn alles gut geht, dann werde ich einen 5. Lüfter über dem Luftauslass hinten am Laptop positionieren, der dann noch einmal mit mehr Kraft zieht.

    P.S. Ich habe mich selber über meine neuen IDLE Temps gewundert. Sowas habe ich noch nicht gesehen !

    Ich freue mich auf Rückmeldungen.

    Mfg. TEK

    VOLLAST.jpg

    IDLE.jpg
     
  11. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    na,
    ich dachte eher an die Umbaumaßnahme.
     
  12. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Hallo,
    also das

    Würde mich als Foto interesieren.
    CPU mit Arctic Silver 5 auf die Heatpipe geschraubt ?

    Gruß
    Mc Stender
     
  13. #13 TEK, 26. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2012
    AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Wie gesagt : Erstma provisorisch um zu gucken obs geht.

    Man kann die CPU durch den FAN rechts sehen.

    Mfg

    öö.jpg
     
  14. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    @Mc Stender

    Arctic MX 4 Habe ich benutzt. Also als ich den Rechner bekam tauschte ich halt das Wärmeleitpad gegen echte Paste. Das brachte schon nen Temp-Unterschied von 50 Grad. Weil er am Anfang immer auf 76 bis 80 Grad im IDLE lief. Kein Wunder warum er mir beim Zocken abschmierte.
     
  15. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Hallo,
    ach deshalb die hohen Last Temp´s.
    Schau, das du da ein (gutes ? ) Pad zwischenbekommst und mit etwas Paste beidseitig einsetzt.
    Paste ist ein lausiger Pad - Ersatz. Aber eine gute Ergänzung. :wink:

    Gruß
    Mc Stender
     
  16. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Werde es mal in Angriff nehmen. Du meinst also : PASTE - PAD - PASTE und dann Kühlkörper ?
     
  17. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Servus,

    und: Ja

    Grüße
    Dominik
     
  18. #18 luisoft, 26. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2012
    AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Ähm.... Der beste Wärmeübergang wäre ohne alles, Silizium direkt auf Kühlkörper, ohne irgendwas dazwischen. Die Paste soll Unebenheiten zwischen Kühlkörper und DIE füllen da dort sonst Luft wäre, was ein sehr schlechter Wärmeleite ist. Ansonsten heißt es weniger ist mehr.
    Selbst die beste Paste hat einen schlechteren Wärmeübertrg wie Silizum zu Kühler. Paste - Pad - Paste ist mMn. die schlechteste Lösung:

    "Beim Einsatz von Wärmeleitpaste gilt es zu beachten, dass diese nicht zu dick aufgetragen wird. Die Paste soll nur die Luft (λ = 0,035 W/mK) aus der Grenzfläche, von Kühler und Die verdrängen. Eine Menge der Größe von zwei bis drei Reiskörnern genügt in der Regel vollkommen. Mehr schadet eher als es nützt. "

    Quelle:

    Thermische Schnittstelle: Pad oder Paste : 35 Kühler für den AMD Athlon XP im Vergleich

    Gruß Luisoft
     
  19. AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    hallo,
    und @ Luisoft,
    der Artikel ist von "Annu Zimbuk"?
    Die von @ Mc Stender empfohlene Art praktiziere ich ebenfalls seit langem,
    mit dementsprechenden Kühlerfolgen.
     
  20. #20 luisoft, 26. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2012
    AW: EasyNote LJ75 - Modifizieren/ Umbauen

    Ich kann Dir gerne noch weitere Links posten:

    [How to] Wärmeleitpaste richtig auftragen - ComputerBase Forum

    Wärmeleitpaste richtig auftragen - TweakPC Hardware Forum

    und aus diesem Link ein Zitat aus dem Abschnitt "Auftrag der Wärmeleitpasten": "[...] allerdings verfolgen alle Ansätze das Ziel, die Schichtdicke der Wärmeleitpaste so gering wie möglich zu halten."

    Quelle:Wärmeleitpaste ? Wikipedia

    Gruß Luisoft

    *edit*: Eigene Erfahrungen habe ich sicher auch, nur dass keine falsche Vorstellungen entstehen