EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

Dieses Thema im Forum "BIOS + BIOS Updates" wurde erstellt von everal, 27. März 2012.

  1. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Also ich hab beim EasyNote TS 44HR die gleichen Probleme.

    Habe auf 1.19 downgegraded (wassen Wort!) und jetzt kann ich keine Rühreier mehr auf dem Teil braten. Hab jetzt so 45°-60° im Gegensatz zu vorher 65°-99°.

    Scheint wohl ein PB-Problem zu sein.

    Ansonsten tolles Teil, das Teil!

    Micha
     
  2. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Hoffen wir mal auf die 1.21. Kann ja eigentlich nur besser werden.
     
  3. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Die Antwort auf meinen Hinweis mit der fehlerhaften 1.20 BIOS Version (mit der Überhitzung nach Standby):

    Der von Ihnen beschriebene Fehler der Bios Version 1.20 konnte hier nicht nachgestellt/festgestellt werden.
     
  4. #44 serioussven, 1. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2012
    AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    So, ich habe PB nun nochmal angeschrieben und geschildert, dass es mehrere Nutzer mit dem Überhitzungsproblem gibt. Ich habe für meinen Teil mal die BIOS Versionen getestet. Ich fahre derzeit die 1.18
    Bisher ohne Überhitzungsprobleme.

    P.S. Mir ist gerade noch etwas interessantes aufgefallen. Ich habe ja das DVD Laufwerk gegen eine HDD getauscht. Unter BIOS 1.20 wurde die Festplatte immer nach kurzem Nichtgebrauch in den Standby Modus versetzt. Egal welche Zeit in den Energieoptionen eingestellt war.
    Unter BIOS 1.18 ist dies nicht der Fall.

    Also irgendwas muss PB kräftig in den Energieoptionen/Kühlrichtlinien verändert haben.
     
  5. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Ich hatte ein ähnliches Problem.
    Hat man sowohl mit BIOS 1.18 als auch mit 1.20 das "Packard Bell Power Management" nicht installiert, dann "klackt" die Festplatte oft, und schaltet sich gelegentlich ab um Energie zu sparen obwohl man die Energiespareinstellungen unter Windows geändert hat. Ist das "Packard Bell Power Management" installiert, werden alle Energiespareinstellungen übernommen, kein klackern, kein abschalten der Festplatte um Energie zu sparen.
     
  6. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Naja, "ähnlich" ist anscheinend ein dehnbarer Begriff =)
    Hat aber weder mit der 1.18 noch mit der 1.20 was zu tun, war auch schon vorher so. Das hat was mit dem Powermanagement der Festplatte selbst (und die ist in deren Firmware abgelegt) zu tun. Mc Stender hat Dir in dem anderen Post ja schon einen Link zum abstellen gegeben.

    Gruß Luisoft
     
  7. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Richtig :) dachte zuerst es sei ein BIOS problem
     
  8. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    @all
    also ich habe gestern seit langer Zeit mal wieder ein Game spiele wollen, das Adventure "Face Noir", nach kurzem Gebrauch ist mein LS11HR-115-GE fast durchgebrannt.
    Ich habe dann auch die letzten Leshcat-Treiber installiert (12.7), gleiches verhalten. Mit CoreTemp sind beide CPU/Cores auf 100 Grad. (Bios 1.20)
    Also was blieb mir übrig als wieder zum Bios 1.19 zurückzuflashen, jetzt läuft der Lüfter wieder auf Vollgas und ist extrem nervig, dafür bleibt er wesentlich kühler!

    Ich überlege jetzt mit dieser Info an die Computerzeitschrift "ct" ranzutreten, mir langt es PP hat offensichtlich den Bios-Support eingestellt, seit Version 1.20 ist kein neues Bios mehr erschienen, das Bios 1.20 brennt das Teil ab, das Bios 1.19 lässt das Ding zum Flugzeug-Motor werden!

    Dieser Support von PackardBell ist unter aller Sau, sie wissen von mehreren das es Hitze-Probleme gibt und machen NICHTS dagegen!!!

    @Aufruf
    Wer dabei ist bedankt sich bitte auf diesen Thread, ich mache dann demnächst einen Beitrag für die "ct" fertig, zumal PP selbst das Changelog zum Bios geheim hält, normalerweise müsste dieses Produkt wegen Brandgefahr aus dem Verkehr gezogen werden...
     
  9. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Brandgefahr würde nur bestehen wenn ein Akku thermisch Überhitzt und/oder Explodiert.
    Eine CPU kann kein Brand auslösen, zumal die ab einer Temperatur von ca. 95°C
    anfängt zu Throttlen -> Throttling ? Wikipedia

    Ich wünsche Euch viel Glück, dass sich die c't der Sache annimmt.
    Ich rate aber DRINGEND hier Sachlich zu bleiben, wir sind nicht ein Portal um
    gegen einen Hersteller Stimmung zu machen - und Lust auf eine Abmahnung haben
    wir auch nicht.
     
  10. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Ich denke, da wird von PackardBell nichts mehr kommen - das Model ist im schnellebigen PC-Geschäft wohl nur noch veraltet Hardware.

    Treiber (z.B. Grafiktreiber) wurden ja auch nicht mehr nachgelegt...

    Eine Bios-Version 1.21 ist wohl nur Wunschgedanke.

    Meiner wird z.b. mit Spielen wie Guildwars 2 (gespielt im Rahmen der Vorabtests) so heiß, dass man den externen VGA-Anschluss kaum noch anfassen kann. Die Software zum Auslesen der Temperatur zeigt dann permanent Temperaturen über 90 Grad an. Dabei steht der Laptop auf einem ebenen Holztisch ohne weitere Unterlagen. Das man bei einem mobilen Gerät immer Zubehör, wie z.B. ein Cooling-Pad mitnehmen muss, kann es ja auch nicht sein.

    Mir ist das aber mittlerweile recht egal... - habe den mit 3 Jahren Garantie gekauft. Wenn der vorher durchbrennt, bekommt ihn der Händler wieder hingelegt und fertig - "mach mal heile^^".

    Wenn der Laptop nach der Garantie dann halt doch organisieren durchbrennt, dann werde ich halt einen neuen holen müssen. Dabei kommt dann zum tragen, was ich hier gelernt habe - keine umschaltbare Grafik mehr! Nur noch was, wo man sich später noch Grafiktreiber etc. organisieren kann.
     
  11. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    @all
    ich habe einen Bericht an die "c't" gemailt bzgl. der Überhitzung der CPU aufgrund der fehlerhaften Lüfter-Steuerung im Bios 1.20 sowie der fehlenden Discrete-Bios-Funktion und somit der Einschränkung der GPU-Treiber auf Org 07/2011 oder Leshcat...

    sobald ich eine Antwort bekomme, sage ich bescheid...

    vielleicht gibt es ja doch noch ein bios 1.21 :)
     
  12. #52 Frank N., 23. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2012
    AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    @ Everal,
    by the way, du hast deinen Rechner
    EIN
    mal eingeschickt, wenn ich das recht erinnere
    und fährst solche Geschütze auf?
    Wie war das, mit der Möglichkeit der
    Nachbesserung?

    Seppelfrickel
     
  13. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    @frank n.
    packardbell wusste von den hitze-problemen, sie wissen es auch noch heute, das bios ist definitiv nicht fehlerfrei, ich kann nur einigermaßen mit bios 1.19 arbeiten. hier funktioniert die lüfter-steuerung indem der pausenlos dreht, dafür ist hier nix mehr mit silent. es ist also kein hardware-fehler, sondern ein problem der bios-software damit die lüfter-steuerung macht was er will...

    wir müssen abwarten ob "c't" dies interessant findet, bisher habe ich nicht mal ne eingangsbestätigung...

    und nochmal zu packardbell schicke ich das ding nicht, die haben mal discdoctor drüber laufen lassen, nach einer intensiven beschwerde beim rückruf zur kundenzufriedenheit wurde mir ein sofortiger anruf von der technik versprochen..., bis heute warte ich...

    ich bin selbst im 2nd level support einer großen asp-lösung, so was geht einfach nicht!!!

    ich hoffe das thema wird aufgegriffen und packardbell nimmt den gegenwind mal ernst...
     
  14. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    @ Everal,
    sorry, und wie gesagt, du bist meiner Ansicht nach in der Pflicht
    dem Hersteller/Inverkehrbringer die Chance zu geben,
    den Mangel zu beseitigen, auch wenn du der Meinung bist,
    daß es mit einem verbessertem Bios erledigt sei.
    Angenommen von diesem Gerät wurden 100.000 Stück gefertigt
    und 1000 Geräte weisen diesen Mangel auf, dann ist das 1%!
    ...und da glaube ich nicht, das sich der Hersteller die Mühe macht
    das Bios zu verbessern
    und du besser beraten, daß Gerät erneut einzuschicken.

    Ach ja, bitte beachte die Groß./Kleinschreibung + Entertaste, danke!
     
  15. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Hallo,

    da ich mich in den letzten Tagen auch mit meinem Laptop beschäftigt habe da ich beim zocken (Guild Wars 2, vorhin ebenfalls angesprochen) extreme FPS Probleme habe die glaube ich einfach auf die extreme Hitze zurückzuführen sind.

    Mein Laptop steht auf einem Cooler Master Cooling Pad (so positioniert das der Kühler in die Schlitze reinbläst. Meiner Meinung nach ist dieses Ding ja sowieso komplett verbaut, ein öffnen um den Lüfter zu reinigen ist ja quasi nicht möglich ohne das ganze Ding zu zerlegen...

    Na egal, weiter.
    Daten zu dem TS11HR:
    Mobile Intel Core i7 28-40QM (Sandy Bridge)
    rPGA 988B (Socket G2)
    Grafikkarten nVidia GT540M und die Intel HD3000 (so ein schwachsinn das ich die interne nicht deaktivieren kann...)
    8GB RAM
    BIOS 1.20
    Der neueste Beta-Treiber von nVidia ist oben 306.xx glaube ich.

    Zum Problem selber:
    Im normalen Arbeitszustand (Musik, Office, Browser, etc.) halten sich die Temperaturen im Bereich von 42° und 60°, ist ja in Ordnung soweit.

    Sobald ich ein Spiel starte, gehen die Temperaturen in den 90°-100° Bereich was ich schon gar nicht mehr in Ordnung finde. Egal bei welchen Einstellungen und Auflösung ich spiele (externer 27" Monitor - 1980x1020, 1366x768, 1280x1024) habe ich extreme FPS Einbrüche zwischen 13 - 60 FPS im mittleren Bereich, und selbst im niedrigen Bereich komme ich tlw. auf 13 - 89 FPS. Mir ist unerklärtlich warum die FPS ztw. so extrem einbricht, selbst auf den minimalsten Grafik Einstellungen. HDMI Port übrigens.

    Ich habe dann auch in den nVidia Einstellungen rumgewerkelt und versucht das Problem in den Griff zu kriegen, jedoch keine Chance. PhysX Prozessor von der GPU auf die CPU verlagert. (für die Einstellungen bitte die Bilder anschauen).

    Ich habe versucht auch die Leistung der CPU auf 85% zu drosseln läuft nun nur noch mit 1700MHz.

    Langsam bin ich am Ende, es kann doch nicht sein das das so extrem ist - der Laptop ist ein Jahr alt und ich kann damit nichts wirklich spielen, die Möglichkeiten im BIOS sind regelrecht ein Witz. Und eine Anschaffung eines Standrechners kommt im Moment einfach nicht in Frage.

    Hat da noch jemand Ideen zu was ich machen könnte, oder noch besser eine Lösung?

    lg medici
     

    Anhänge:

    • nv1.jpg
      nv1.jpg
      Dateigröße:
      70,8 KB
      Aufrufe:
      4
    • nv2.jpg
      nv2.jpg
      Dateigröße:
      73,9 KB
      Aufrufe:
      5
  16. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Hallo,
    das Täte mir die Frage beantworten.

    Zurück an den Verkäufer bzw. Werkbank des Hersteller´s. :wink:

    Gruß
    Mc Stender
     
  17. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Nunja, wenn ich einen Ersatz hätte in der Zeit wär das ja eine Lösung.
     
  18. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    sorry,
    aber das nutzt dir nix,
    entweder beisst du in den saueren Apfel,
    oder
    wirst damit leben müssen,
    zumal die Frage der "Werkseinstellung" nicht beantwortet...
    und die damit verbundenen Treiberupdates mittels geeigneter Herstellertools offen
    ist.
     
  19. AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    @all
    ich beziehe mich auf meinen post vom 23.08.2012.
    Heute habe ich eine "Empfangsbestätigung" der Zeitschrift "ct" erhalten.
     
  20. #60 thomasthomas50, 13. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2012
    AW: EasyNote LS11HR - neue BIOS Version 1.20

    Servus Leute!

    Ich hab auch einen Packard Bell Easy Note Ls 11 Hr
    Intel Core i 5-2410m
    640Gb HDD
    Amd Radeon Hd 6650m mit 1Gb Vram
    17Zolller
    Bios Version 1.19 (Lüftersteuerung genial)

    Ich kann euch ein paar Tipps geben,wer mit dem Ruhezustand Probleme hat..

    Tipp1:Ruhezustand abschalten:

    Start,Alle Programme,Zubehör,Msdos Eingabeaufforderung mit der rechten Maustaste anklicken und als "Admin ausführen.
    Folgendes eingeben:
    powercfg -h off

    Wenn keine Meldung kommt,habt Ihr alles richtig gemacht..Wenn eine Meldung kommt,habt ihr was falsch eingeben.

    Tipp 2:
    Systemsteuerung,Energieoptionen ,entweder auf Ausbalanciert oder Höchstleistung stellen.
    Angenommen ihr habt auf Höchstleistung gestellt,geht in "Energiesparplaneinstellung ändern" und wählt aus überall bei akku oder Strom "NIEMALS".Also überall "NIEMALS" auswählen und geht auf Speichern.

    Dann geht nochmal ins selbe Menü rein "Energiesparplaneinstellung ändern":

    Geht dann auf Erweiterte Energieeinstellung ändern...Klickt auf das "PLUS" bei "Festplatte ausschalten nach".

    Wenn ihr das habt schreibt bei Akku das Wort "Nie" rein.
    Auf Netzbetrieb ebenfalls "Nie" reinschreiben.

    Scrollt dann ein wenig runter und klickt auf das "PLUS" bei Bildschirm und wähl aus "BIldschirm ausschalten nach".

    Wenn ihr das wiederrum habt,wählt auch bei beiden "NIE" aus.

    Tipp3:

    Geht in den "Geräte Manager" und geht unter "Netzwerkadapter" aufs "PLUS".
    Wählt dann mit einem Doppelklick eure "LAN KARTE" aus..NICHT EURE WLAN!!!
    Geht dann auf den "Reiter" erweitert und schaut nach den Suchbegriffen "Wake UP Eigenschaften" ,"Wake on Magic Packet" "Wake on"...

    Die Begriffe sind leider ein wenig unterschiedlich,auf jeden fall wenn Ihr sie gefunden habt,wählt bei den Begriffen "DISABLED" oder "Keine" oder "OFF" an..
    Das ist leider auch Unterschiedlich..

    Auf gut deutsch heisst es abschalten...

    "Wenn ihr diese 3 Tipps befolgt,habt ihr nie wieder probleme mit Ruhezustand oder Pc aus dem Energiesparmodus aufwecken oder ähnlichen..
    Somit ist der Breich "KOMPLETT" abgedeckt und so könnt ihr Probleme mit dem Bios ausschließen,sofern es wie vermutlich nicht damit zurecht kommt...


    PS:Zur Grafikkarte ADM Radeon Hd 6650m.
    Vergesst den Grafikkarten Treiber von Packard Bell und von AMD..

    Hier nehme ich einen speziell modifizieren Treiber von dieser Seite und zwar die 12.6er Version..Leider wird auf diesem Link http://win-lite.de/benutzer/fernand... Catalyst Mobile 12-8 WHQL for integration.7z nur der 12.8 angeboten-

    Von diesem Würde ich sehr abraten...Entweder ihr meldet euch bei mir,ich hab den 12.6 er auf Lager oder ihr meldet euch in diesem Forum an und fragt den Admin wegen der 12.6 Version ob er diese nochmal zur VErfügung stellt.

    Sofern ihr diesen Benutzen wollt,löscht alles vom Original AMD Grafikkarten Trieiber,auch den Catalysten,den braucht ihr eh nicht,glaubt mir.

    Ladet euch en 12.6 Intigrationsfähigen runter,entpackt ihn,geht in den Geräte Manager und fügt ihn dort manuell ein.

    Grüße Bernd