[How to]: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire One Forum" wurde erstellt von mips, 8. März 2009.

  1. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Sorry, hab' mich da verzettelt, vergiss die Kritik bzgl. cat. Mit dd isses genau so "sinnvoll".

    cheers, Swordfish
     
  2. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Ähm ich weiss nicht ob ich das hier fragen sollte, aber ist mit Live Disk gemeint?
    Muss ich dafür Ubuntu auf meinem D150 installieren, weil ich das irgendwie ungern täte; vielleicht hab ich auch nur was falsch verstanden (bin nicht so erfahren was solche praktischen Techniken für Datensicherung angeht ;))

    Jedenfalls würde ich mein System gerne recovern können im Notfall...
    Ausserdem nervt dieses Popup ziemlich.

    Wenn mir jemand per PM aushelfen mag fände ich das wirklich toll, danke x3
     
  3. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Keine PMs - das ist nicht der Sinn eines Forums!

    Mit Live booten bzw. Live CD ist eine Linuxdistribution gemeint, die man von CD (ev. auch von einem USB Stick) starten und benutzen kann, ohne dass irgendwas installiert werden müsste. Es läuft zwar sehr träge, aber zum testen reichts komplett aus.
     
  4. #44 PeterM, 24. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2009
    AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Ist unbedingt Linux erforderlich?

    Oder gibt es einen anderen Weg, die Recovery-Daten auf einen bootfähigen Stick zu bekommen?

    Vielen Dank.
     
  5. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Hallo Community!

    ich suche für den Acer Aspire one 531 oder D250 ein
    Recovery-Image (von der Partition)

    hoffentlich könnt ihr mir da helfen

    danke im vorraus
     
  6. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Wieviele Posts willst du noch sinnlos erstellen?

     
  7. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    So was nenne ich Probleme... :eek::eek::eek:.........
    Mich quält seit 2 Wochen ein ganz schlimmes Problem mit dem aspire one 150.
    Mich kotzte es wie üblich an, diese billige Home Edition auf dieser Kiste zu haben. Ok, ein CD-ROM-Laufwerk hatte ich nicht dabei, als ich es kaufte....
    Über USB scheiterte aber eine Instalation, was normalerweise sauber funzt. Wie üblich werde ich da radikal.. :(:(:(.....
    Mit Fdisk von win98 mal schön die Platte vorbügeln...:D:D:D.......

    Ouuuch was ist das... Zappenduster...... Naja wie sich heraus stellte hat der Bios DAUDAU gesagt.....Grrrrr.... als ZIP herunter geladen 3308er, weil die 3309er ja für vista was ist.
    Wie schön, der Bios lebt wieder. Mitlerweile auch per Post ein CD-ROM-Laufwerk (USB) angekommen.........
    CD und Harddisk erkannte Bioslein überhaupt nicht.... dann die radikale Version, LOWLEVEL Format der Platte mit süssen DOS-TOOL das auch bei meinen anderen 2 Rechnern klasse war.......

    Dann FDISK, aber war irgendwie komisch, daher XFDISK verwendet, da er da wenigstens 144 gb erkannte und noch so alleinstehende 8 gb erkannte.
    Mit normalen FDISK erkennt er nur 48gb..... schöne Pampe :(:(:(....

    Kurze Rede langer Sinn, seit 2 Wochen habe ich alles ausgereitz was ging. Die Kiste läuft nicht. CD-Rom erkennt Bios, aber ein Laden der XP CD nothing. Von w98. Mellineum, W2000 und XP alles probiert. 4 Stickprogramme alle installationsvarianten durch und nun bin ich am Latein. In 20 Jahren die erste Kiste die voll Streikt und pa du nicht laufen will.

    Das erste mal, das ich mal nachfragen muss, weil ich es auch einmal nicht schaffe oder vielleicht die richtige Lösung nicht finde. Vielleicht ist es Simple oder auch etwas aufwendiger. Will den Schlepptop nicht öffen, da er erst 3 Monate alt ist. Weis auch nicht, ob die Festplatte einen 2,5 Zoll Teil ist und die selben Anschlüsse wie die vorherigen Platten hat. Sonst würde ich es an einen USB Kabel für CD-ROM, Festplatte und andere Speichermedien an meinen Hauptrechner formatieren. SATA/IDE Kabel nennt sich das Teil.

    Vielleicht weis von euch einer, wie man die Platte so hinbekommt, das sie von W2000 oder XP erkannt wird.
    Danke im voraus
     
  8. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    EINMAL POSTEN reicht!
     
  9. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Hallo bin neu hier

    Bin seit heute stozer Besitzer eines D150.

    Conrad bot ihn an da konnt ich nicht wiederstehen.

    Jetzt aber meine frage:

    Wollte mit dem Acer Recovery Managment mit eine Recoveryversion erstellen. Wollte dies aber nicht auf eine DVD brennen sondern auf einer externen Abspeichern. Irgendwie klappt das nicht.
    Betriebssystem XP
    Hat jemand eine erklärung was ich machen muß?
     
  10. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    dazu benötigst du einen externen brenner, erstellst dir einen USB-Stick wie es in diesem threat beschrieben wird oder du lässt einfach die versteckte parttion auf der platte. Damit kannst du das System auch ohen externe Datenträger wieder recoveren (per tastendruck auf alt+F10 im BIOS)

    Und was gibts an XPHomer auszusetzen? Es läuft und das ist doch was jeder will :D
     
  11. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    grad kam wieder das Pop Up hoch. Wollte es ausführen aber der will auf eine DVD schreiben. Habe aber keinen Laufwerk dran. Wollte es auf der externen Platte speichern. Bitte genaue Anleitung .
    Wäre echt nett.
     
  12. #52 labbadutti, 16. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2009
    AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    da wird dir geholfen

    Bitefight - Das kostenlose online Abenteuer. Spiele dein Monster, Vampir oder Werwolf

    endlich läuft mein acer mit xp, nach dem alles platt war... jeder der original windows xp von windows hat kann glücklich sein...
    schitt fujutsu siemens recovery cd..........
    das ganze wurd doppelt so groß, da alle nicht komprimierten daten, nachdem mit pebuilder der stick fertig war, zichmal in andere §§§ unterveichnisse kopiert werden musste....
    erst dann fehlte keine datei beim installieren nicht mehr....
    dann muss man cd-romlaufwerk haben, weil er dann des auch noch xp-chen auf cd wollte, weil er da dann die installation durch führte....

    ok, der schleppi geht nur mit stick zum hochfahren, aber dann passt es... muss noch schauen das ich den recoverybereich 8gb nachträglich formatiere mit irgend ner software... mit partitionsmanager jeglicher art geht da nüüx.......
    er zeigt sie da nur an. beim installieren mit xp gab er mir nur die 114gb... hoffte auf die 8gb die man vergrößern hätte können.....

    so ist das wenn man 5 jahre alte recovery ala fujutsi hat........
    aber es ging... allerding nur mit puppy linux, was aber sehr klein und genial ist...

    da konnte man mit gepard oder wie des heist formatieren... mit cfdisk, aber leider auch ned die 8 gb...

    jetzt rennt der hobel wenigstens...


    [​IMG]

    soo mog i des
     
  13. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Würde das auch gehn wen zb C: und die versteckte partition Nicht mehr existent sind Durch formatieren oder der gleichen oder neuer HDD
     
  14. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Nein, das geht nicht. Die einzige Möglichkeit ist, das Du durch eine Linuxversion wie Ubunto oder Puppy Linux auf eien Stick bootest.
    Ubunto geht bei mir nicht, weis nicht warum, deswegen hatte ich puppy.
    Diesen 8 GB Recoverybereich der Platte bekommt man nur dann weg, wenn Du diesen Bereich von 8 auf 120 GB erweitern kannst.

    Das ging bei mir nicht. Deswegen muss ich immer mit Stick den Lappi booten.
    Wollte eine neue Platte kaufen... Das kann man sich dezent knicken bei den Preisen momentan.
    Die Hersteller machen momentan diesen Nonsens. Würde sonst eine neue Platte verbauen, dann wäre dieses Theme ganz schnell gegessen.
    Ist alles Geldmacherei und vor allem sollte der Kunde entscheiden welches Betriebssystem er auf den Rechner haben will.
    Bill Gates hatte man milliardenschwer verklagt. Solche wie Acer sollte man auch mal verbügeln, oder Ipod (Apple).
    Ich lasse meinen Lappi momentan so, der Stick hat einen Vorteil, nimmst Du ihn raus und den würde einer mopsen steht er mächtig doof da. ;-)
     
  15. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    meine frage war eigentlich blos ob der recovery stick auch dan funktioniert wen man weine neue platte im laptop hat also die Vertsecktepartition nicht da ist und auch die orginal C nicht da ist
     
  16. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Nein das geht nicht. Der hersteller richtet dieses ja ein. Du kaufst ihn so mit Recoverybereich..
    Das heist, Du kannst von Anfang an das System wenn Du nen Bock mit der Software geschossen hast über alt+F10 wieder in den Ursprung versetzen.

    Eine neue leere Platte ist leer. Was willst Du dann herstellen??... 0,000 Byte?? :rolleyes::eek:8o....8)8)8)--- Du kannst nur das herstellen was gesichert wurde. Eine leere Platte Sichern ist sehr unsinnig. :D:D:D

    Die Recovery-CD ist nicht als installierbare Software zu verstehen.
    Wenn Du eine Sicherungskopie deiner Software auf einen rechner machst, dann kannst Du dieses nur wieder herstellen, aber nicht für eine neue Platte verwenden. Es werden Dateien auf deiner Platte geschrieben, die diese Backup erst ermöglichen. Auf einer leeren Platte stehen diese Sicherungsdateien, die es Dir ermöglichen den alten Zustand wieder her zu stellen.

    Ist nichts anderes wie bei Windows under Systemherstellung, nur das Acer eine Linuxversion dafür her nimmt.
     
  17. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    du verstehst nicht gans was ich mein ich hab den inhalt der gesamten recovery partition auf nem bootbaren USB stick der im Acer auch tadellos funst ich will blos wissen ob mein stick den ich wie im ersten post auf seite 1 gemacht hab auch dan funzt wen ich eine neue Platte im laptop hab oder mir bei meiner ejtztigen platte C zerschossen hab
     
  18. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!


    Ne funzt nicht, weil daten deiner Platte, also die erste drauf sind. Deine neue Platte hat ja andere Herstellerdaten und Namen und Nummer...

    das geht nicht.
     
  19. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    Und wen ich mir Zum beispiel Die orginal Platte Die ich im moment noch drin hab von der Partition C her zerschiess würde mir dan der Recoverx Stick Dan Helfen Weil die Platte Is Ja am ende Noch Die Orginale Nur das Man Sich Die C partition Zerschossen hat
     
  20. AW: [How to] A150X: XP-Recovery-Partition bootfähig auf USB-Stick kopieren!

    PmQ... oder wie diese 8 GB Platte heisen müsste wo dein recovery geschrieben ist. C:\ dann die große Platte sprich der eigentliche Datenträger sein...
    dann geht es auch..

    Du hast sozusagen microsoft zerschossen... lölölölöl...
    Kein Problem wenn der Recoverybereich ok ist, kannste wieder herstellen