Linux als Hosting-Betriebssystem?

Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von frubi, 23. Mai 2016.

  1. Hallo ihr Lieben,

    es hat jetzt weniger mit Acer als viel mehr mit Linux zu tun, trotzdem hoffe ich, dass meine Frage hier richtig platziert ist. Ich plane eine kleine Homepage zu basteln, für den Anfang mit einem Baukasten. Jetzt habe ich bei einem kleinen Hoster angefragt und er hat ein paar Fragen per Mail gestellt, unter anderem, ob ich Linux als Hosting-Betriebssystem nutze/nutzen möchte? Meint er damit welches Betriebssystem ich nutze oder mit welchem Betriebssystem er seinen Server betreibt? Ich bin in die Richtung völliger Neuling, entschuldigt mein Unwissen. Und dann vielleicht noch ergänzend: Ich nutze derzeit Windows, ist es ratsam, auf Linux umzusteigen, wenn man Webseiten erstellen möchte? Meine mal etwas gehört zu haben, dass Linux perfekt auf Hosting und Co zugeschnitten sein soll?

    Naja, ich hoff, dass meine Frage soweit klar wird, falls nicht, fragt :)

    Liebe Grüße und Danke!
     
  2. Linux als Betriebssystem und Apache als Serversoftware sind seit Jahrzehnten Standard beim Webhosting.

    Webseiten machen ist kein Grund von Windows auf Linux umzusteigen.
    Ich selbst habe 1997 ein CMS in Perl entwickelt, welches auf Windows, Mac und Linux läuft.

    Das Einzige was Du beachten solltest: Linux ist Casesensitiv, Windows nicht.
    Daher am Besten alle Dateinamen nur in Kleinbuchstaben, da kommt nichts durcheinander.
     
  3. Vielen Dank für die Antwort Founder. Entschuldige bitte die späte Antwort, aber ich hatte in letzter Zeit unerwartet viel um die Ohren.

    Werde daher wohl erst Ende August oder im September so richtig mit der Erstellung der Homepage loslegen können, lese mich jetzt aber gerade so gut es geht in die Thematik ein.

    Ich habe auch gelesen, dass die LAMP Kombination aus Linux, Apache, MySQL und PHP als Standard gilt. Ich werde mal versuchen, den Apache Webserver erstmal auf Windows zu installieren. Habe mal ein wenig recherchiert und was ich so gelesen habe scheint die Apache-Installation ja nicht allzu kompliziert zu sein und es besteht die Möglichkeit, ein Preview der Webseite zu bekommen bevor sie online geht, was sehr praktisch wäre. Werde mal Schritt für Schritt nach dieser Anleitung vorgehen.

    Oder wäre es einfacher und sinnvoller, über ein Installationspaket wie z.B. WAMP alle LAMP-Komponenten auf einmal zu installieren?

    Danke auch für den Casesensitiv-Tipp. Wie heißt denn das CMS, was du entwickelt hast? Würde es mir dann eventuell auch mal ansehen.

    Liebe Grüße,
    Frubi
     
  4. Mein CMS ist schwer zu installieren, weil es eine Perl Version von 1999 benötigt, die man auf einem 64 Bit System nur mit Registry Tricks installieren kann.
    Es ist auch zu befürchten, dass Microsoft die MSHTA Unterstützung einstellt.

    Deswegen schreibe ich mein System gerade auf eine Client / Server Lösung um, die dann auf Linux, Windows, Mac gleich gut läuft.
    Hoffe bis Mitte August damit fertig zu sein.

    Werde das dann Open Source vorstellen.