Aspire Z5610 Linux installieren

Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von 5555-rgnf, 7. März 2013.

Schlagworte:
  1. Hallo Allerseits!

    Ich habe hier einen Acer Aspire Z5610 und muss feststellen, daß dieser keine Linux-Cds mag. Das ist doof.

    Jetzt sehe ich auf der Downloadseite, daß es ein spezielles Bios für Linux gibt, aber keine weiteren Infos. Kann mir jemand dazu was erzählen?

    Warum ein spezielles BIOS?
    Was ist daran anders, was fehlt evtl. an Funktionen?
    Fehlt mir dann irgendwas unter Windows? Z.B. Intel VT?

    Ich bin vermutlich nicht der erste der fragt, konnte aber bisher keine verwertbaren Infos bekommen.

    Gruß
    5
     
  2. AW: Linux auf Aspire z5610 installieren

    Hallo,
    ich denke, Du meinst den All in One Desktop ?
    Präfix geändert. :wink:

    Gruß
    Mc Stender
     
  3. AW: Linux auf Aspire z5610 installieren

    jupp
     
  4. AW: Linux installieren

    Hallo, ich habe einen Z5610 gebraucht übernommen, ohne Betriebssystem. Als Linuxer kommt natürlich nur Linux (bei mir nur Gentoo) drauf. Ich würde hier gerne alles sammeln, was zum Thema Linux auf dem Z5610 gehört:

    • Erster Test unter Knoppix 7.1: Von WLAN keine Spur, weder unter lspci noch lsusb. Kann es sein, dass der Vorbesitzer das WLAN-Modul ausgebaut hat?
    • Was hat es mit dem Acer-TouchPortal auf sich, was macht das unter Windows? Kann man das unter Linux für irgendwas verwenden?
    • Suspend/S3: Geht das bei jemandem? Der Rechner schläft zwar ein, wacht aber direkt wieder auf, durchläuft alle Resume Prozeduren. Ich habe bereits im BIOS alles abgeschaltet, was aufwecken könnte: Ethernet, USB.
    • BIOS: Ich habe einfach mal die letzte BIOS-Version draufgepackt (unter Linux mit unetbootin): BIOS_Acer_P01.B2L_A_A.zip . Da steht nVidia-Support und Linux dabei. Was hat sich für Linux bei diesem Bios getan? Ist das Bios das optimale?
    • Werden 16GB Ram unterstützt?
    • EIST für „Enhanced Intel SpeedStep Technology“: Unter Knoppix taktet scheinbar nichts. Das wird wahrscheinlich noch das Modul acpi-cpufreq, das gibt es auf dem Knoppix nicht. Das werde ich später in der Linux-Installation testen.
     
  5. AW: Linux installieren

    • Ich hatte ursprünglich Probleme mit der Linux-Installation weil er partout kein Linux booten wollte, nachdem ich im Bios Funktion memory hole remapping deaktivierte gabs keinen Ärger mehr. Das spezielle Linuxbios muss man also nicht unbedingt installieren.
    • Was das WLAN betrifft lief mein Raling RT3090 unter Backtrack sprich Ubuntu und Kali sprich Debian und x Live-CDs problemlos, aber wie üblich dürfte es das Gerät auch mit anderen -stressigeren- Chipsätzen gegeben haben.
    • Das Touchportal ist nix als ein Knopf zur Werbung wie bei modernen Notebooks. Damit kann man dann die "Hilfs"programme starten. Wäre cool den selbst belegen zu können, aber dafür fehlt wohl der Treiber.
    • Schlafen tut er nur unter Windows und da funktionert Energie sparen und Ruhestand problemlos, Aus dem schlaf kommt er in Sekunden.
    • Wenn ich nix durcheinander bringe mag das Board nur 8 GB.
     
  6. AW: Linux installieren

    Laut Aufkleber auf der Unterseite soll auch ein Ralink Chipsatz verbaut sein. Aber mit oder ohne Treiber sollte auf jeden Fall ein Eintrag in lspci zu sehen sein. Weißt du noch, wo der WLAN-Chipsatz sichtbar war und wie die Zeile heisst? Ließe sich das WLAN-Modul überhaupt ausbauen?

    Unter Linux hatte ich auf anderen Maschinen mit S3-Suspend eher das Problem, dass sie nicht mehr aufwachen. Dass die Maschine aber sofort danach aufwacht, sollte eigentlich ein triviales Problem sein. Irgendein Signal weckt ihn auf. Nur im Bios lässt sich nicht mehr dazu einstellen. Du meintest aber nicht Suspend-to-disk? Windows "Ruhezustand" entspricht Suspend-to-disk (S4), das wird zur Not auch unter Linux gehen mit entsprechendem Kernel. S3 wäre mir etwas lieber. Windows "Energiesparen" scheint eine Kombination zu sein.
     
  7. AW: Linux installieren

    Ich finde unter lspci und lsusb einfach nichts, was auf eine WLAN-Hardware hindeutet. Könnt ihr mal die USB IDs von üblicherweise verbauten WLAN-Hardware mitteilen? Ich befürchte, der Vorbesitzer hat da etwas ausgebaut, ansonsten sieht man so eine WLAN-Hardware unter aktuellem Linux immer, ob sie dann läuft ist noch eine andere Frage.
     
  8. AW: Linux installieren

    Hat jemand auf dem Z5610 das Speedstepping unter Linux hinbekommen? Bei mir läd keines der bekannten Module:
    Code:
    $ modprobe acpi-cpufreq 
    modprobe: ERROR: could not insert 'acpi_cpufreq': No such device 
     
    $ modprobe speedstep-centrino 
    modprobe: ERROR: could not insert 'speedstep_centrino': No such device
    Ich habe die letzte Bios-Version mit angeblichen "Linux bugfixes". Sollte ich vielleicht ältere Versionen versuchen?

    EIST ist im BIOS aktiviert, ansonten kann ich dort nur dies finden:
    Auch funktioniert das Runterfahren nicht richtig. Die Festplatte oder der Lüfter läuft weiterhin, wenn man nicht den Power-Knopf gedrückt hält. Schein auch ein ACPI-Problem zu sein.