Aspire 7750G Nicht nebeneinander liegende Partitionen verbinden, Umzug auf größere SSD

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von waleranbigod, 31. Januar 2017.

  1. Servus,
    ich möchte nicht nebeneinander liegende Partitionen miteinander verbinden und benötige hierzu Hilfe. Ich möchte also Partition C mit der 16 GB Partition verbinden, da ich diese alte Win7 Wiederherstellungspartition nicht brauche. Aktuell habe ich Windows 10 Pro, 64 bit installiert und bin äußerst zufrieden damit.
    In einem zweiten Schritt möchte ich mit dem System von einer 128 GB SSD auf eine 256 GB SSD umziehen. Benötige ich dafür unbeidngt den ersten Schritt, oder kann ich diesen getrost weg lassen?
    Mit welchem Tool kann ich so umziehen, dass das Betriebssystem nach dem Einbau der neuen SSD auch wirklich bootet, ja, und welche Partitionen muss ich unbedingt neben C mitnehmen? Für die Systempartition möchte ich den größt möglichen Speicherplatz auf der neunen SSD verwenden, meine persönlichen Daten liegen auf einer 500 GB großen HDD...
    Manchmal bekommt man Schlaumeier Anworten, in denen ein unwissender User wie ich recht dumm dargestellt werden. Ich bitte von solchen Äußerungen Abstand zu nehmen.
    Gruß und schon einmal ein Danke im Voraus!
    waleranbigod
     

    Anhänge:

  2. #2 Mc Stender, 31. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
    Hallo,
    die Hersteller deiner SSD bieten sogenante "Migrations-Software" an.
    Die sollte deinem Zweck entsprechen. Kopie deiner SSD.
    Die 16GB kannst Du vorher löschen. Dann ist "Recovery" per Alt + F10 Geschichte.
    Ich empfehle vorher noch einen passenden Stick und / oder einen Satz DvD´s zu erstellen.

    Zur "Not" müssen die Partitionen dann verschoben bzw. Erweitert werden.
    Am einfachsten geht das im externen Gehäuse. Aber möglicherweise geschied das schon "Automatisch" beim Kopieren.

    Eine .iso von Windows 7 sollte sich doch im WWW finden und eine "Neuinstallation" ist keine Option ?

    Lesestoff, Treiber sollten bei Acer im Support hinterlegt sein.
    [Tutorial] Windows Clean-Install (PDF)

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Ich hoffe doch sehr, Du hast NICHT die Daten deiner HDD auf die SSD Kopiert = geclont. Aus unbekanntem Grund ist die Recovery-Partition deine Startpartiton (Aktiv). Also löschen täte ich daher lassen.
     
  3. #3 waleranbigod, 31. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
    Als ich vor etwa einem Jahr eine Kopie von der Also sollte ich die 16GB Partition behalten? Würde ja bei der neuen 256 GB großen SSD keine Rolle spielen...
     
  4. Also noch einmal, bin durch ein Telefonat gestört worden.Vor etwa einem Jahr habe ich eine Kopie der alten HDD gemacht und auf die 128 GB große SSD gespielt. Daher liegt die 16 GB große Recovery-Partition nun auch darauf. Muss ich diese Recovery Partition nun auch mit auf die neue 256 GB große SSD kopieren, oder wäre diese Partition auch dort die Start-Partition?
     
  5. Hallo,
    achte auf das "Aktiv". Das ist die Partition, die das BIOS startet.
    Ich täte wirklich eine komplette "Neuinstallation" andenken.

    Schont auch die SSD. Absolut jeder Schreibzugriff knabbert an der Lebensdauer.
    Schau einmal mit dem RessourcenMonitor unter Datenträger. Was da alles Schreibt.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Der Installer schaltet vieles ab, wenn die Installation auf einer SSD erfolgt.
    Bei einer Kopie ...... Nun ja.