Aspire V5-571PG Recovery Partition wieder herstellen

Dieses Thema im Forum "Acer Recovery" wurde erstellt von inga78, 29. Juli 2014.

  1. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hallo Linus,

    ja, das denke ich auch langsam.

    Hab sogar schon mal kubuntu testweise drauf gemacht. Das hat auch arge
    Probleme mit dem Bildschirm. :-(

    Ich werde aber nochmal mit Acer "chatten" ob eine Einsendung des gesamten
    Laptops (wie MCSTENDER schon treffend bemerkte) nicht erfolgreicher ist.
    Auch wenn es evtl. etwas dauert, habe ich letztlich doch Zeit und Ärger
    gespart.

    Grüßle
    die Inga
     
  2. #42 Grisu_, 6. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2014
    AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hallo nochmals!

    Versuch doch mal dies hier, letzter Beitrag:
    Create dvd from PQSERVICE Acer - Windows 2K/XP/2003 - reboot.pro

    Also die PQService Partition ist bei dir ja noch vorhanden und intakt.
    Sichtbar machen, alle Dateien auf bootbaren Stick kopieren und von dem dann booten.
    Könnte so klappen, weiß nur nicht ob bei Win8 auch noch so möglich, aber Versuch ist es allemal wert, secureboot ausschalten.

    Alternativ könntest noch einen User mit 772G hier bitten dir seine Backup-DVD oder Stick zu schicken bzw. als Upload bereitzustellen und sich selbst nochmals welche zu erstellen bzw. vorher kopieren.
    Da sind keine persönl. Daten drin enthalten und somit unkritisch, die Recovery-CDs bzw. Stick sehen bei allen ident aus.

    LG Grisu
     
  3. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hi Grisu,

    auf der alten Platte war keine PQService Partition. Vielleicht heisst die bei Win8
    auch anders. Hier die Diskpartausgabe von meiner "defekten" Platte:

    Volume 0 E Reparaturda UDF DVD-ROM 252 MB Fehlerfre
    Volume 1 C SYSTEM NTFS Partition 450 GB Fehlerfre
    Volume 2 Recovery NTFS Partition 400 MB Fehlerfre Versteck
    Volume 3 ESP FAT32 Partition 300 MB Fehlerfre Versteck
    Volume 4 Push Button NTFS Partition 14 GB Fehlerfre Versteck

    Ist die PQService Partition evtl. die "Push Button" Partition ?

    Gruß
    die Inga
     
  4. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    mit Sicherheit ist es die, heißt halt nur jetzt anders.

    Hier hats auch wer so hinbekommen, aber auch win7
    Acer Windows 7 Recovery ohne DVD

    LG Grisu
     
  5. #45 Linus, 6. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2014
    AW: Recovery Partition wieder herstellen

    @ Grisu

    OMG! Das ist aber ein ziemlich "alter Hut" - das Verfahren ist sogar hier im Acer Userforum in einem Tutorial beschrieben und in unzähligen Threads abgehandelt worden.


    @ inga78

    Notebook mit Hilfe eines bootfähigen Datenträgers starten, auf dem sich ein geeignetes bootfähiges Partitionierungsprogramm befindet. Partition "Push Button" auf die Stati "sichtbar" und "aktiv" bzw. "unhide" and "active" setzen >>> Notebook neu starten >>> der Recovery Prozess sollte von alleine starten.

    Ob das so allerdings auch unter Windows 8 funktioniert? Keine Ahnung.


    Nachtrag:

    http://www.acer-userforum.de/acer-recovery/11883-download-recovery-alt-f10-nicht-moeglich-mbr-defekt-oder-geloescht-paragon-partition-manager.html

    Das Tutorial ist zwar "asbachuralt", jedoch ist das beschriebene Verfahren noch immer aktuell. Allerdings würde ich persönlich ein anderes, deutlich aktuelleres Partitionierungsprogramm einsetzen.
     
  6. #46 Grisu_, 6. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2014
  7. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hallo zusammen,

    ich hab mich ja jetzt mittlerweile 6 Tage mit dem Notebook beschäftigt.
    Und ich lerne ja gerne hinzu, die Artikel klingen auch vielversprechend,
    aber irgendwie ist das alles recht aufwendig und es kommt immer der
    Punkt an dem ich entweder eine Recoverypartition oder ein Recovery-
    Medium benötige.

    Aber den Versuch:

    "Notebook mit Hilfe eines bootfähigen Datenträgers starten, auf dem sich ein geeignetes bootfähiges Partitionierungsprogramm befindet. Partition "Push Button" auf die Stati "sichtbar" und "aktiv" bzw. "unhide" and "active" setzen >>> Notebook neu starten >>> der Recovery Prozess sollte von alleine starten. "

    werde ich nochmal wagen.

    Ich berichte ...
    die Inga
     
  8. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    @ inga78

    Sorry dafür, dass ich "alter Lump" mal wieder Wasser in den Wein schütten "muss".

    Die Recovery Partition "Push Button" befindet sich doch auf der originalen, "defekten" Festplatte - oder irre ich mich? Falls ja, hilft Dir der Recovery Prozess dort ja nicht wirklich weiter?!

    Und ob es möglich ist, die gesamte Recovery Partition auf die neue Festplatte zu koopieren, um dann von dort aus den Versuch zu unternehmen, mit Hilfe des beschriebenen Verfahrens den Recovery Prozess zu initiieren? Ehrlich >>> keine Ahnung! :sad:

    Hier bleibt wohl - wieder einmal - nur das Prinzip "try and error" übrig.

    Und das Du so langsam keinen "Bock" mehr darauf hast, kann ich ebenfalls gut verstehen und nachvollziehen.
     
  9. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hi Linus,

    die "Push Button" Partition habe ich bereits von der alten Platte gesichert gehabt und wie in der diskpart (s.o.) Ausgabe die Partitionen angelegt.
    Danach habe ich die Daten in die Partitionen kopiert.

    Da die alle drei ja hidden waren habe ich diese auch so angelegt. Werde
    aber mal nach Deinem Tipp verfahren und die Partition "active, nohide"
    setzen.

    Das aber erst morgen, brauch mal was Abstand von dem Krams,sonst
    überlebt das Notebook den heutigen Tag nicht mehr =)

    Also alles gut - und nochmal sorry für den Ausraster Richtung Acer,
    das war nicht i.O. von mir!

    liebe Grüße
    die Inga
     
  10. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    'N Abend,

    @Linus
    Das mit dem unhide/activate der "Push Button" Partition hat leider nichts gebracht. Schade.

    @Grisu_
    Das Windows 8.1 Eval habe ich erfolgreich installieren können. Im Artikel wird weiter beschrieben dann das Recover-Tool zu installieren und das System dann auf
    Werkeinstellungen zurückzusetzen.
    Das geht leider nicht, da ich ja keine Recover-Partition habe. Eine neue "Werkeinstellungs Sicherung" anlegen scheitert mit der Meldung
    "Festplatte entspricht nicht den Werkeinstellungen".

    Da nu ma jetzt Win8.1 drauf ist - kann man denn ohne großes Drama das
    Eval-System mit dem im BIOS versteckten Key von Acer aktivieren ?

    Grüßle von der 20m vor der Ziellinie sitzenden
    Inga
     
  11. #51 Grisu_, 7. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2014
    AW: Recovery Partition wieder herstellen

    das wird nichts, da du die Testversion hast und das ist eine Enterprise.
    Du brauchst aber eine Pro (=Core) .iso.

    Wenn du viel Geduld hast könnte ich dir meine iso an den Router hängen, gaht halt nur sehr sehr langsam der Upload von meinem Internetz.
    Bei der brauchst dann eigentl. nur die ei.cfg editieren für dein Core-OEM und sollte damit gehen.

    Du hast doch die Recovery-Partition "gerettet".
    Kannst die nicht auf einen 16GB-Stick kopieren und versuchen von dem dann zu starten, geht das, Stick zuvor bootbar machen?
    HDD müßte man dann halt plätten (Clean, convert GPT) damit sie jungfräulich ist und Recovery funzt.

    LG Grisu
     
  12. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hi Grisu,

    danke für den Tip. Stimmt, die Recovery-Partition "Push Button" mit 12,9 GB hatte ich mir gesichert.
    Hab mal den Stick formatiert mittels diskpart:

    sel disk 2
    clean
    create part prim
    sel part=1
    Format fs=fat32

    (so soll der Stick dann bootfähig sein laut Forum)

    Kopiere dann den Inhalt von "Push Button" auf den Stick - bin gespannt
    (der Format dauert jetzt erstmal ((( quick vergessen ;-(( )))

    Werde weiter berichten ...
    die Inga
     
  13. #53 Grisu_, 7. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2014
    AW: Recovery Partition wieder herstellen

    kannst ruhig abbrechen und nochmals quick formatieren, ist bei Sticks sinnlos andersrum und sogar besser da jeder Schreibvorgang die Lebenszeit belastet.

    Ich weiß jetzt auch nicht mehr ob notwendig oder nur vorteilhaft, aber ich hab meinen Stick mit GPT partitioniert (über diskpart, clean, convert gpt) und dann mit Windoof auf Fat32 formatiert.
    Möglicherweise hatte ich damals dann sogar das Win7 USB/DVD Download Tool (von Chip gesaugt) verwendet, kann mich nicht mehr erinnern ;-)
    Dann die Win8 iso Dateien einfach draufkopiert damit.
    Wenns nicht geht mach ihn auf GPT oder besser gleich vorab, sonst startet er u.U. nicht mit Win8 aus deinem Bios heraus.

    LG Grisu
     
  14. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hi,

    is eh gleich durch :)
    Aber damit soll der Stick bootfähig sein ? Na ich bin gespannt ...

    die Inga
     
  15. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Frage, wie hast denn das Test-Win draufgemacht?
    Ist doch schon auf nem Stick, oder hast dir DVDs gemacht?
    Wenn auf Stick kannst den gleich so wie er ist nehmen, der ist ja schon bootfähig, einfach alles löschen und den Push-Button draufkopieren.

    Nicht verzweifeln, wenn alles Stricke reißen saugst halt eine Nacht lang und legst dich nieder ;-)
     
  16. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hi Grisu_,

    also die Eval Version hab ich auf DVD gebrannt und installiert.
    Der Stick ist leider nicht bootfähig :cursing:

    Ich hatte auch beim installieren eine 14GB Partition angelegt
    auf die ich dann die "Push Button" Daten kopiert habe. Leider
    auch ohne Erfolg. Die Boot-CD bringt noch immer den Fehler
    der fehlenden Partition.

    Gibt es nicht einen Command wie man den Stick mit den
    Daten bootbar macht ?

    Hätt mich auch ehrlich gesagt gewundert wenn da mit
    Format gegangen wäre. Da fehlt doch sowas wie ein MBR
    oder so ...

    Ich schau dann morgen weiter ... über diese Arie schreib
    ich demnächst noch ein Buch :confused2:

    Good night together
    die Inga
     
  17. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    du hast eine .iso für dein Win8-Test die du auf DVD gebrannt hast.

    Lade dir von Chip das Mircosoft Win7 DVD/USB Tool runter (geht auch für Win8) und damit machst deinen Stick mit dem iso bootfähig (sowieso besser als die DVDs weil schneller), ist deppensicher ;-)
    Stick muß in die rechten USB!

    Wennst das geschafft hast und vom Stick booten kannst (deine Test-Win8) dann tun wir weiter mit einem richtigen iso für dein OEM-Windows.

    Der Stick soll über die gesamte Größe nur eine Partition haben, so groß er halt ist.

    LG Grisu
     
  18. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    öhm,
    der Rechner wurde mit "W8" verkauft, bzw. das war der Auslieferungszustand?
    Dann möge
    "Acer" dir mal endlich die/das Medien/um zukommen lassen (sofern du darum gebeten hast?).
    Das ist doch nur gekaspere, sorry!
    ...der Thread wurde am 29.07
    mit der Info, es hat die Festplatte zerlegt, eröffnet.
    In der Zwischenzeit wäre der Rechner
    bei perfekter Abwicklung,
    vermutlich und mit neuer Festplatte
    im Auslieferungszustand,
    wieder da?
    Das ist "homemade Stress".
    Ihr macht dat schon, irgendwann
    funktioniert er wie gewünscht und

    good luck!
     
  19. AW: Recovery Partition wieder herstellen

    Hi "Schrecken des Forums" :)

    da gebe ich Dir völlig recht. Alleine die Arie jetzt den USB-Stick bootfähig zu machen übersteigt meinen EDV-Horizont.

    Per diskpart und Format mit FAT32 wird der Stick doch nicht automatisch bootfähig, oder ?
    Abgesehen davon, dass das Recovery-WMI File 12,9 GB groß ist und FAT32 eine
    maximale Dateigröße von 2 oder 4GB unterstützt muss der Stick doch NTFS formatiert sein.

    Habe dann mal das USB/Win7 Tool runtergeladen und versucht de Stick mit einer ISO zu bespielen.
    Auch ohne Erfolg. Weder das Eval-Win8.1 ISO noch ein altes Win7.ISO werden aufgespielt.

    Ich gebs jetzt auch auf. Entweder ich schick das Ding an Acer (wenns mich nix kostet) oder das Ding landet kurz über lang dann auf dem Schrott.

    Schade drum - aber nochmal an alle vielen lieben Dank - ich habe einiges an
    Wissen mitgenommen. Das war es dann auch wert.

    Schönes Wochenende an alle Beteiligten
    die Inga