Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - e

Dieses Thema im Forum "Tutorials & Workshops" wurde erstellt von Aspire 6930G, 11. April 2009.

  1. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    ich hab da mal was gefunden, kann man auf jedes neue model reproduzieren und ist immer der gleiche weg.

    find es herbe bescheiden von acer das so zu verbauen. mein lüfter macht leider extreme klackergeräusche und mein system wird immer heißer. einschicken will ich ihn nicht, da ich angst habe das mehr kaputt geht als heile und ich keine x monate auf mein notebook verzichten kann.

    beim letzten acer notebook haben sie 3x das mainboard kaputtgebastelt und dann beim letzten mal das gehäuse ziemlich übel mishandelt. keine ahnung ob ich das selber mache. wenn ja, werd ich hier den lüftertausch zeigen.


    How to take apart Acer Aspire 5820T series laptop >> Inside my laptop
     
  2. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Bitte in Zukunft auf die Einhaltung der Groß-/ Kleinschreibung achten!
    Dazu hattest du dich bei deiner Registrierung hier im Forum verpflichtet.
     
  3. @ttt1900

    nur von innen nach außen die Lüfterlamellen, bei festgehaltenem Lüfter, frei-blasen. Sonst wird der Schmutz nur im NB in alle Ecken rein-geblasen und setzt sich dann auf andere Teile wie Kondensatoren und und fest.
    Wieso Stickstoff und woher?
    Ich habe bei den Acer NB festgestellt dass die von Haus aus verwendeten Wärmeleitpads dick sind. Darum verwende ich sehr dünn aufgetragene WLP beim Aus- und Einbau der Kühlelemente.

    Gruß
    elwheely

    ~~~ Beiträge zusammengeführt ~~~

    @bollerwgen,

    entweder der Lüfter ist lose und du solltest ihn wieder festschrauben oder du hast ein größeres Teil im Lüfter. Bei den meisten NB von Acer kann man die Abdeckplatte entfernen.
    Bei 2 Aspire habe ich wegen Schleifgeräuschen durch den Flügel des Lüfters aus dünnerer Plastikfolie eine Dichtung zwischen Abdeckung und Lüftergehäuse eingebaut.
    Gruß
    elwheely
     
  4. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hallo,
    @elwheely
    Wärmeleitpaste ist NUR sehr dünn brauchbar. <0,1mm. Also etwa, wie das Motoröl zwischen Kolben und Zylinder. Werden die Abstände größer müssen Wärmeleitpad´s verwendet werden.

    Diese werden aus Kostengründen auch zur Schwingungsdämpfung eingesetzt.
    Unabhänig davon, sind die Wärmeübertragungswerte auf die DICKE bezogen. Und das können auch 5mm !! sein. Die Effektivität eines PAD´s ist IMMER besser, als den vorhanden Abstand mit Paste aufzufüllen.

    Das beste ist die Kombination. Pad mit (sehr wenig) Paste einzusetzen.

    Gruß
    Mc Stender
     
  5. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    @Mc Stender,

    die von Acer verwendeten WL-Pad sind relativ dick und waren sehr gequetscht. Deshalb muss ich Neue besorgen. Welcher Hersteller hat so dicke WL-Pad bzw. welche verwendest du bei Bedarf? Sie sollten auch entsprechend groß sein um die Speicher auf der GraKa und den Chipsatz abzudecken.

    Aber warum dann noch zusätzlich WL-Paste, die Pad sollten doch genügen oder?
    Gruß elwheely
     
  6. #246 Mc Stender, 15. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2012
    AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    ... Probiere es mal aus ...
    Der Unterschied kann bis zu 25´C sein.
    Fettfrei aufgetragen. Schon klar.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Pad ist 0,5 oder 0,8mm Standard. Was nicht Past, wird passend gemacht (Schere/Cuttermesser).
     
  7. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Gibt es auch schon eine Lösung oder Bilder wie man einen Aspire 8950g säubern kann ?
     
  8. @MC Stender,

    werde deinen Tipp anwenden und WLP auf die Chip auftragen.
    Jede ° weniger ist cool. Mit 10° bin ich sehr zufrieden.

    Gruß elwheely

    ~~~ Beiträge zusammengeführt ~~~

    @atropos,

    nur vom 6920G. Vielleicht helfen die weiter.
    Gruß elwheely
     

    Anhänge:

  9. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Leider nein da es bei meinem Gerät alles zugebauter ist.
    Macht es eigentlich Sinn mit solchen Sprühflaschen wie man so oft lesen kann ?
     
  10. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Wo liesst man mit was für Sprühflaschen?
    Kannst Du mal eine Quelle verlinken, bitte.
     
  11. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    @atropos,

    die Bilder sind von unten bei geöffneter Bodenplatte aufgenommen. Von oben bei geöffneter Lautsprecherblende sieht alles verbauter aus und der Lüfter ist kaum zu erkennen. Poste mal bitte ein Bild
     
  12. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    @atropos,
    ein weiteres Bild vom geöffneten Aspire 6920g. Achte auf die Lüftungsschlitze und den Cooler.
     

    Anhänge:

  13. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hallo,
    @elwheely
    so gut gemeint, der 8950g sieht komplett anders aus (vor allem von innen).

    Trotzdem "Danke" für die Foto´s.

    Gruß
    Mc Stender
     
  14. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hallo,

    Ich hab ein Acer Aspire 5745DG mit dem Intel Core i7 740QM.
    in den letzten 2-3 Tagen hat dieser sich des öfteren wenn ich etwas am Laptop gedaddelt habe unvermittelt abgeschaltet.
    Hab mir gedacht der muss etwas überhitzt sein :(
    Hab mir dann mal ein Prog zum Temperatur feststellen runtergeladen und musste feststellen, dass die CPU im Leerlauf/Internetsurfbetrieb immer um die 57-60°C liegt.
    Der Wert ist doch sicher deutlich zu hoch oder?.
    Wenn der Laptop dann mal etwas Leistung bringen muss geht die Temperatur auf ca 85°C hoch.
    Ist sicher auch zu viel oder?

    Da ich den Laptop noch keine 2 Jahre besitze läuft doch sicher noch die Herstellergarantie.
    Kann ich jetzt ohne weiteres die beiden Verschlussplatten an der Laptopunterseite öffnen und die Lüfter reinigen?

    Wie hoch dürfen die Temperaturen im Normalfall liegen?
    Würde mich freuen wenn mir da jemand helfen könnte :)

    Lg
    Crosby2k
     
  15. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    hallo,
    "Kann ich jetzt ohne weiteres die beiden Verschlussplatten an der Laptopunterseite öffnen und die Lüfter reinigen?"
    Jep, diese sind zwecks Wartung/Erweiterung (Festplatte/Speicher) und ohne Garantieverlust zu öffnen =
    dafür gedacht.
    Der Lüfter ist nicht für die Hitze verantwortlich, sondern der Muff der zwischen dem Lüfter und den Lamellen sitzt
    (wenn da zuviel "Wollmaus" ist kann der sich nen Wolf drehen, er bekommt die Wärmeentwicklung nicht abgeführt).
    Also, Lüfter blockieren, Staubsauger dranhalten und schauen ob sich die Temperatur, die ich noch nicht für kritisch halte, reduziert.

    good luck!

    edit: Eine Klappe ist vermutlich für die Festplatte, ich kenne den Rechner leider nicht.
     
  16. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Danke für deinen Hinweis!

    Dann werde ich das reinigen morgen mal in Angriff nehmen.
    Kann also durchaus sein,dass eine Klappe für die Erweiterung der Festplatte ist.Die kleinere hatte ich schon mal offen da ich den Ram schonmal erweitert hatte.
    Bin ja mal gespannt wieviel Staub mir da entgegen kommt. :D
    Hoffe dann ja mal,dass eine Reinigung was bringt.
    Dann müsste die Leerlauf/Idle-Temperatur ja mindestens 10-15°C sinken oder?
    Was ich bisher so im Netz gelesen hab soll die CPU ne Leerlauf-Temp von ~40°C haben.
     
  17. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    na,
    nicht bei der momentanen Witterung!
    Es sei denn, du hast eine Raumtemperatur von 20°C?
     
  18. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    heute hatten wir hier eine Außentemperatur von ~24°C
    Heute morgen hatte ich vllt ne Raumtemperatur von 20°C
    Aber ich werd einfach mal schauen wie die Temperaturen der CPU nach der Reinigung aussehen.
     
  19. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    @MC Stender,

    auf der Suche nach WL-Pads bin ich auf eine techn. Bezeichnung wie: 7W/mk gestossen. Welche Bedeutung steckt dahinter?
    Ich würde auch die Größe des WL-Pad so zuschneiden, dass es genau das Bauteil abdeckt. Acer ist da relativ freizügig z.B. 1 WL-Pad reicht über beide Speicher der Grafikkarte und darüber hinaus und behindert auch noch den knappen Luftstrom um das Bauteil.
    Gruß
     
  20. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hallo,
    je größer der Wert, desto besser (und teurer) die Wärmeübertragung.
    Zu Beachten, über die Dicke des Pad´s.

    Gruß
    Mc Stender