Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - e

Dieses Thema im Forum "Tutorials & Workshops" wurde erstellt von Aspire 6930G, 11. April 2009.

  1. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    @MC Stender,

    wie wäre es mit einem Tipp aus eigener Erfahrung welches Wärmeleitpad, Hersteller, empfehlenswert ist oder gibt es im Forum einen Thread wer welche Erfahrungen gemacht hat?

    Gruß elwheely
     
  2. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Moin,

    ich wollte mal fragen, ob mir jemand erklären kann wie man an den Lüfter der Graka beim Acer Aspire 5935g kommt. Ist nicht so einfach, wie bei allen anderen Anleitungen, die ich mir schon angeguckt habe.

    Grüße Karsten
     
  3. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Kann mir hier keiner helfen???
     
  4. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    hallo,
    @ Iboz89,

    das Google hat keine zehn sec. gedauert,

    der zweite link, und viel Spass!
     
  5. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe.
     
  6. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Bei meinem Aspire One 721 klackert der Lüfter. Ich hatte vor, das Lager zu ölen, allerdings kommt man dort nicht wie bei meinen anderen Lüftern heran, da die Abdeckung nicht aus Plastik oder Gummi, sondern aus Metall ist. Hat jemand eine Idee, wie das Lager geölt werden könnte? Ich weiß nicht, wie ich den Lüfter zerlegen kann... Oder gibt es einen Weg, das Lüfterrad zu entfernen?
     

    Anhänge:

  7. #268 Mc Stender, 9. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2012
    AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hallo,
    nicht Ölen. Das Öl zieht den Staub wie ein Magnet an.
    Entweder Kräftig duchpusten (Dosendruckluft) oder ersetzen. :thumbup:

    Siehe...
    Original Acer Lüfter / Kühler / Heatsink Aspire One 721 Serie | eBay

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Vorher entfetten und Paste (Sparsam) verwenden.
    Und Ja. Das komplette Gerät (Display ausgenommen) muß dazu zerlegt werden. :lol:


    Edit: Aber das hast Du ja schon Festgestellt.
     
  8. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Ich konnte nun mit einem Schraubendreher das Flügelrad entfernen und habe das Lager etwas geölt. Mit der Anziehung von Staub hat das nichts zu tun... Der Lüfter war nach über zweijähriger Benutzung übrigens fast gar nicht verstaubt.

    Allerdings klackert der Lüfter immer noch, vermutlich ist es ein anderer Defekt.

    Gleichzeitig habe ich die Wärmeleitpaste (welche übertrieben dick und somit eher isolierend aufgetragen war) mit der Thermalright ChillFactor 3 ersetzt, wodurch die Temperaturen um 9-10 Grad gesunken sind. Dadurch läuft der Lüfter in P2 (800 MHz) gar nicht mehr an und in P0 (1700 Mhz) läuft er deutlich langsamer. So fällt das Klackern eigentlich kaum noch auf...

    Ich werde mir aber vermutlich trotzdem einen neuen Lüfter kaufen, denn mit Undervolting (K10Stat), besserer WLP und nem neuen Lüfter könnte ich das Netbook sicherlich extrem leise bekommen.
     
  9. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hey Leute ich habe jetzt sied einem jahr einen Acer aspire 5750G, da die leistung in letzter Zeit echt nach lässt wollte ich ihn mal reinigen. Jetzt hab ich aber das problem das ich nicht an den Lüfter komme bzw nicht weiß wie. Kennst sich jemand damit aus und kann mir helfen?
     
  10. #271 panda82, 20. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2012
    AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hallo erstmal,

    das beste ist das Notebook ganz auseinander zu nehmen und die vorrhandenen Kühlpads zu entfernen habe das bei meinem gemacht und durch arktis mx2 Wärmeleitpaste ersetzt, die Lamellen mit druckluft gereinigt ebenso den Lüfter selbst das ganze hat 3 Stunden gedauert aber es hat sich gelohnt aktuelle Temperatur 45°C bei belastung z.B. Zocken 75 °C super es ist viel Arbeit aber es lohnt sich.
     
  11. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    hallo,
    und @ Panda82, warum die (Mx2 statt Mx5)?
    Aber Respekt, Garantie ist flöten
    das Resultat spricht dann für sich!
    ...wie waren die Temperaturen denn davor,
    und
    von welchem Rechner ist eigentlich die
    "Rede"?
     
  12. #273 panda82, 20. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2012
    AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Ich habe einen Acer 5940g,
    Garantie habe ich keine mehr, die MX2 schnitt im Test besser ab als die Mx5.
    Die Temperaturen waren unter Volllalst 90°C und mehr bis zum abschalten des Rechners.
     
  13. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Moin Leute.

    Ich besitze einen Acer Aspire 8730G mit Vista drauf. Möchte gerne mal Lüfter/Lamellen reinigen. Möchte dazu aber nicht die ganze verkleidung abbauen müssen. Würde es eventuell gehen, den Deckel zum Lüfter zu entfernen, den Propeller zu fixieren und dann von oben über den Lüfter zu saugen, ohne das etwas kaputt geht?
     
  14. #275 Mc Stender, 15. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2013
    AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hallo,
    aber klar geht das.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Blockieren nicht vergessen und Druckluft in die Lamellen vom Kühler hat sich bewährt.
    Hust, Hust.
     
  15. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    am besten Staubschutzmaske auf und den Staub und die Wollmäuse mit Druckluft von innen nach außen blasen.
    Beim Fixieren keinen Druck auf den Lüfter ausüben, die Lager danken es dir.
     
  16. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Einen schönen guten Tag wünsche ich Euch!

    Ich hätte mal einen kurze Frage: hat jemand schonmal den Lüfter eines Acer Aspire 5950G gereinigt? Wenn ja, könnte man mir mal kurz erklären wie ich daran komme?
    Da das Gerät bald aus der Garantie raus ist und ich keine zwei linke Hände habe, würde ich mir zutrauen die Reinigung selber vorzunehmen. Doch möchte ich keine irreparablen Fehler begehen und würde mich über eine "Entstaubungstaktik" freuen. :)

    MfG, Tom
     
  17. AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hi, ich bräuchte eine Anleitung zum reinigen der Grafikkarten Lüfter, Lamellen usw für meinen Aspire 5951g. Leider finde ich dazu nichts. Hat da zufällig jemand was oder kann ich auch z.b nach der Anleitung eines anderen Modelles gehen ? Schonmal vielen dank im vorraus.

    Mfg
     
  18. AW: Wie kann ich den Lüfter entstauben bzw. den Acer aufschrauben?

    Nach zweiwöchigem hin und her-probieren habe ich es nun selbst auch geschafft das Acer Aspire 8950G komplett auseinanderzunehmen und den Lüfter zu reinigen.
    Daraufhin habe ich beim >> Zusammenbauen << eine Bilderfolge geknippst und sie für euch markiert. Je nach Blickrichtung könnt ihr die Bilder also zum Öffnen oder zum Zusammenbauen als Hilfe benutzen.

    Hinweis: Beim Zusammenbau vergaß ich das CD-Laufwerk rechtzeitig einzuschieben, weshalb ich den Schritt wiederholen musste.
    Achtung: Keine Garantie auf Vollständigkeit aller Arbeitsschritte. Gesunder Menschenverstand wird vorrausgesetzt. Vor dem Arbeiten und ggf. wärenddessen Körper entladen!

    1) Hier mein Laptop auf Rückenlage
    2) Wegen vergessenem CD-Laufwerk hier schonmal gezeigt der Schritt mit dem ihr das CD-Laufwerk entfernen werdet.
    3) Zunächst den Akku entnehmen, hierzu die beiden Schalter bedienen.
    4) Zusatzfestplattenslot aufschrauben
    5) Hauptfestplatte und Ram aufschrauben. Links im Bild seht ihr meine Laufwerksblende des Zusatzfestplattenslots. Die Besonderheit ist, dass mein Laptop ursprünglich mit nur einer Festplatte ausgeliefert wurde und an den markierten Stellen zunächst störende Abstandhalter aus Plastik waren. Es gibt zwar ein offizielles Ersatzteil von Acer, welches jedoch recht teuer ist. Ich habe es mir kurzerhand selbst zurechtgeschnitten.
    6) Festplatten entnehmen und Kabel entfernen. Das zweite Kabel war ursprünglich nicht dabei und ich habe es nachkauft. Es gibt zwar ein offizielles Ersatzteil von Acer, welches jedoch recht teuer ist. Ich habe mir kurzerhand eines aus China bestellt. Siehe auch [ Problem SATA Kabel für Acer 8950G? - ComputerBase Forum ].
    7) Schrauben des Gehäuses entfernen. Schraube die das CD-Laufwerk festhält lösen. CD-Laufwerk entfernen. 2 Schrauben welche unter dem CD-Laufwerk versteckt waren lösen. Diese befinden sich in höhe des Pfeiles.
    8) Schrauben der Tastatur lösen
    9) Laptop umdrehen und Tastatur LANGSAM ZU 45% hochklappen.
    10) Unter die Tastatur blicken und das Kabel lösen. Hierzu den schwarzen Klappmechanismus einfach hochklappen. Achtung: Ihr braucht nicht am Kabel ziehen. Achtung: nicht das schwarze Klappteil rausziehen, sondern hochklappen. Dies geht ganz einfach.
    11) Verschiedene Schrauben im oberen Teil lösen.
    12) Laptop umdrehen und die Anordnung der Videokabel aufschreiben
    13) Videokabel lösen
    14) Sichtklappen entfernen und Monitorschrauben lösen. Achtung: Monitor festhalten! Monitor könnte sonst abfallen.
    15) Videokabel durch das Gehäuse nach oben ziehen und die anderen 3 Kabel auch lösen. Dann Monitor vorsichtig abnehmen und ablegen.
    16) Diverse Schrauben im unteren Teil lösen.
    17) Kurz ausruhen :)
    18) Die Kabel lösen. Die beiden linken müssen vorsichtig rausgezogen werden. Die beiden rechten, lassen sie wie schon bei der Tastatur über den Klappmechanismus leicht lösen. Möglichst nicht am Kabel ziehen, auch nicht am schwarzen Teil, sondern dieses hochklappen.
    19) Metallplatte mit Touchpad abheben. Dazu erst langsam zu 45% hochklappen und dann in Richtung des ehemaligen Monitors abziehen. Achtung: Der Soundregler verhindert das die Platte direkt nach oben abgehoben werden kann.
    20) Diverse Kabel lösen, wieder Klappmechanismus beachten!
    21) Hauptplatine rechts anheben. Die externen Anschlussbuchsen verkannten sich links. Besonders die Soundanschlüsse. Hier etwas nachhelfen indem ihr dort das umgebende Plastik etwas nach außen zieht.
    22) Hauptplatine aufrichten und Kabel beachten.
    23) Kabel lösen.
    24) Hauptplatine auf nichtleitende Unterlage legen
    25) Umdrehen und den Lüfteranschluss von der Hauptplatine lösen. Achtung: Lüfter drehen sich aufgrund eines Stromflusses um einen Magneten. Ist das Gerät abgeschaltet und ihr dreht den Lüfter (z.b. durch das absaugen oder durch pusten) dann dreht sich der Magnet relativ zu diesen Stromleitern und induziert in diese einen Stromfluss. Dieser kann euer Mainboard beschädigen, wenn der Lüfter an das Mainboard angeschlossen ist. Deswegen unbedingt vorher vom Mainboard trennen.

    => Lüfter säubern und danach alles wieder zusammenbauen

    Dankessagungen sind gerne gesehen
    Originalbilder in Originalgröße können bei mir angefragt werden.

    Anhänge:
    a) Bilder als Zip, extrem komprimiert auf 1MB
    b) Bilder und Beschreibung im PDF, bessere Qualität

    Danke - Enomine
     
  19. #280 HD1203, 29. Juni 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juni 2013
    AW: Reinigung der Lüftungseinheit und der Lamellen > Austausch von Erfahrungen - Anleitungen - Fotos - etc.

    Hallo
    Ich bin neu hier im Forum, besitze auch einen Acer 8730G und möchte bei diesem Laptop die Lüftungseinheit reinigen und neue Wärmeleitpaste auftragen. Habe auch alle in Frage kommenden Schrauben gelöst und die Stromversorgung zum Lüfter abgezogen. Doch jetzt komme ich nicht weiter. Diese gesamte Kühleinheit läßt sich einfach nicht abziehen. Irgendwie scheint sie insbesondere beim Lüfter von der Unterseite noch befestigt zu sein.

    Hoffe auf einige wertvolle Ratschläge und sage schon mal vielen Dank.

    MfG