[Sammelthread] Windows 8 >>> Pro und Contra - Meinungen - Erfahrungsaustausch

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Elektroboogie, 17. April 2012.

Schlagworte:
  1. AW: [Sammelthread] Windows 8 >>> Pro und Contra - Meinungen - Erfahrungsaustausch

    Problemlose Installation der beigelegten Win 8-DVD vom externen Laufwerk auf die jungfräuliche und frisch extern partitionierte Samsung-SSD 830. Allerdings die Core/Home-Version. (Domainnutzung brauch ich nicht, auch nicht beruflich.)

    Der Metro-Startbildschirm ist schick und sehr praktikabel, wenn man die unnützen Microsoft-Apps runterschmeißt und die wichtigen Verknüpfungen, Ordner und Dateien draufsetzt, die man vom ehem. Startmenü bzw. Desktop kennt. Das kostet zwar etwas Installationsmühe und -zeit, lohnt sich aber sehr! Mit ner Ordner-Verknüpfung auf ...Startmenü/Programme bekommt man die alte Startmenü-Funktionalität zu 90% zurück (nur optisch halt in Explorer-Struktur. Aber meine persönlichen Unterteilungen in Kommunikation, Multimedia, Spiele und Zubehör konnte ich alle wieder rekonstruieren.) Auf den Desktop kommen dann die zweitwichtigsten Verknüpfungen - insofern sind Metro und Desktop für mich ein Plus an Komfort. Wenn man allerdings nix dran macht und alles im Auslieferungszustand lässt (so wie bei den meisten Sekretärinnen), dann sind die Sachen natürlich unübersichtlich und kaum brauchbar. Das war allerdings seit Win 95 schon so...
    Ach und übrigens: Das immer noch im Business aktive Office-XP von 2002 rennt wie nix unter Win 8!

    Also keine Angst vor dem Metro-Startbildschirm, er kann das alte Startmenü locker ersetzen und noch ein bissel mehr, sag ich mal.

    Ich habe ein neues AO 756, und das macht natürlich erst mit dem großen Mauspad Spaß, das Multigesten kann und damit die Tablet-Funktionalität en miniature abbildet (wenn man nach 3 Tagen rumprobieren endlich rausgefunden hat, dass die Synaptics-Treiber nix bringen, sondern der Elan-Treiber von der Acer-Homepage drauf muss... :thumbup:)

    Fazit: Wider Erwarten und vieler Unkenrufe ein klares „Pro“, und Win 9 (Blue) wird einem auch in dann fortgeschrittenem Alter keine Probleme bereiten!
     
  2. AW: [Sammelthread] Windows 8 >>> Pro und Contra - Meinungen - Erfahrungsaustausch

    Hallo,

    ich kaufte mir Ende Nov. 2011 eine Acer V3-771G mit vorinstalliertem Win8 64 bit. Vorher hatte ich einen PC mit Win XP. Ich kaufe mir nicht alle 2 Jahre einen neuen PC oder ein neues Betriebssystem bloß weil es etwas Neues gibt.

    Mittlerweile habe ich mich gut an Win8 gewöhnt. Ich finde es gut.

    Win 8 hat zwei Bedien-Oberflächen. Die Kacheloberfläche ist sicherlich gut für die PCs mit Touchscreen. Wer einen PC mit Maus und Tastatur hat kann die dann praktischere Desktop-Oberfläche nehmen. So wie ich, z.B.. Ich habe mir den Desktop so eingerichtet wie ich ihn haben möchte. Die Kacheln überspringe ich gleich beim Hochfahren. Es gibt also überhaupt keinen Grund auf die 'doofen Kacheln' zu schimpfen, für niemanden! Man muss sie ja nicht benutzen.

    Lorenz
     
  3. #23 motetus, 26. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2013
    AW: [Sammelthread] Windows 8 >>> Pro und Contra - Meinungen - Erfahrungsaustausch

    Ja, das Einrichten auf die persönlichen/beruflichen Bedürfnisse ist sehr wichtig. Leider bekommen die Meisten in ihren Büros gar keine Zeit dafür - kein Wunder, dass viel auf Innovationen bzw. Umstellungen geschimpft wird! Wer benutzt z.B. die Ribbons in Word 2007+ mit individuellen Formatvorlagen oder Firmenlayouts? Schriftstücke würden sich so mit einem Mausklick gestalten lassen.

    Die neue c't Heft 4/2013 bringt u.a. einen interessanten Artikel über Win 8 zum Einrichten von Sammel-Laufwerken, die man auch zum Spiegeln nutzen kann (ein Raid-System ist dann nicht mehr nötig). Man „stapelt“ quasi mehrere Laufwerke (keine Sticks) und weist ihnen einen gemeinsamen Laufwerksbuchstaben zu. Für große Videosammlungen oder kleinere Unternehmen eine beachtenswerte Variante. Das konnten die bisherigen Win-Versionen eben nicht.

    Viel Spaß mit Win 8!
     
  4. #24 motetus, 23. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2013
    AW: [Sammelthread] Windows 8 >>> Pro und Contra - Meinungen - Erfahrungsaustausch

    Nach dem Ende der Einführungsphase von Microsoft für Win 8 und dem 50€-Schnäppchen in (einigen?) Filialen beim Blöden gibt es noch Upgrade-Angebote (Win 8 Pro von XP bis Win 7) bei notebooks-billiger für 50 €, bei Reichelt und Amazon für 52 € und Alternate für 54 € (c't 6/25.02.2013).
    [​IMG]
    Alle Installationsmöglichkeiten zum Vorher-Lesen: [www.windows-8-futter.de]
    Läuft Win 8 auf Eurem XP-Computer? Der [Win 8-Upgrade-Assistent] prüft Euer System und lädt Win 8 runter, wenn Ihr das nach dem Prüfen zulasst.
    [​IMG]
    Der Prozessor muss bestimmte Techniken unterstützen, was bei Geräten, auf denen XP schon mit SP3 installiert ist, der Fall sein kann. In meinem Büro hatte ich mit dem alten Schätzchen das Glück, und Win 8 läuft sogar mit 2GB Speicher im x86-Modus recht flott. Für die Systempartition (ohne Programme) reichen die 20GB vom XP dicke. Programme müssen neu installiert werden.
     
  5. AW: [Sammelthread] Windows 8 >>> Pro und Contra - Meinungen - Erfahrungsaustausch

    Dann will ich hier auch mal meine Meinung kund tun:

    Wie alles begann (wie sich das anhört)
    Ich habe mein Windows 7 komplett in den Sand gesetzt, nur noch Bluescreens usw. Denkt man sich, installierst du halt neu (wäre ja nicht das erste Mal). Aber zum Teufel ist die Windows7-DVD? -> nicht gefunden.
    Für 2 Minuten habe ich darüber nachgedacht, mir Linux zu installieren, was ich allerdings mangels DirectX dann doch gelassen habe. Dann kam ich auf die grandiose Idee, mir Die Preview einfach mal auf meinen Rechner zu hauen (Main-OS ist ja eh geschrottet).
    Also den alten XP-Laptop angeworfen und mir das ganze per USB-Tool auf einen Stick gepackt und anschließend auf meinem Rechner installiert.
    Die Installation verlief erstaunlich schnell.

    Der erste Eindruck
    Der erste Eindruck war relativ gut, auch wenn es erst eine kurze Eingewöhnugnszeit braucht. Aber sobald man sich erst einmal durchgefunden hat, ist alles ganz nett. Später, als die Preview abgelaufen ist, habe ich Windows 8 von meinem Opa geerbt, da dieser ziemlich auf Kriegsfuß mit Windows 8 ist. Installation lief reibungslos ab.

    Update 8.1
    Das Update war anfangs etwas zickig und bestand darauf, dass in Blender UNBEDINGT deinstallieren müsse, da es sonst zu Kompatibilitätsproblemen kommen würde. Also dem Store diesen Wunsch erfüllt und installiert.
    Bis auf dass meine Standartprogramme nicht übernommen wurden, waren alle Einstellungen und Programme erhalten. Blender konnte ich übrigens in der gleichen Version ohne Probleme wieder installieren.

    Fazit
    Man kann, wenn man es denn möchte, sich durchaus mit Windows 8 anfreunden. An das Startmenü, ääh die "ModernUI" muss man sich zwar gewöhnen, aber für mich kein Problem, da ich grundsätzlich nur die Windows-Taste drücke und drauflos tippe. (Die Gewohnheit gibt es allerdings schon seit Windows 7). Gefühlt läuft die Kiste in Spielen, oder besser gesagt Simulatoren gefühlt besser. (Kann antürlich auch ein subjektives Empfinden sein).
    Vollbild-Windows-8-Anwendungen nutze ich eigentlich überhaupt nicht. (Bis auf einen Klick auf SkyDrive, damit mir der SkyDrive Ordner im Explorer angezeigt wird. SkyDrive weigert sich nämlich mit allen Mitteln, sich als Desktop Anwendung installieren zu lassen).
    Also ansich habe ich eigentlich nichts wirklich handfestes an Windows 8 auszusetzen, man muss sich halt etwas umgewöhnen.