Swift SF315-52 SSD Tauschen gegen eine Samsung 860 Pro 512 GB

Dieses Thema im Forum "Acer Swift Forum" wurde erstellt von RichardP, 8. August 2018.

  1. Hallo,
    ich habe mir das Acer Swift 3 SF315-52 gekauft, und möchte dieses mit einer SSD Samsung 860 Pro 512GB betreiben, da ich zum testen unterschidliche VM einrichten möchte. Icha habe die SSD eingebaut, und es erscheint nur das ACER symbol vom Bios. Die SSD ist mit "Dispart" auf das GPT format konvertirt. worden. Was habt ihr hierzu für Erfahrungen.

    ich hoffe IHR könnt mir helfen.
    gruß
    Richard
     
  2. Hallo,
    das Du dann das Betriebssystem neu installieren must, ist Dir bekannt ?

    Gruß
    Mc Stender
     
    RichardP gefällt das.
  3. Hallo,
    danke für die Antwort. Mir ist bewußt das ich neu instalieren muss. Ich habe mit rufus ein Usb stick mit einer Iso vorbereitet. Jedoch wenn ich die SSD einlege wird der Datenträger nich erkannt.

    gruß
    Richard
     
  4. Hallo,

    war denn ein Windows System vorinstalliert oder nicht?

    Versuch es mal mit dem Media Creation Tool
    wenn es ein sauberes Windows 10 sein soll.
    Rufus ist nicht immer zuverlässig.

    MfG Olaf
     
    RichardP gefällt das.
  5. Hallo,
    es war kein Betriebsystem installiert. Ich wollte eigendlich von einem Bachkup ein restore auf der SSD machen.
    Ich werde das mit dem Media Creation Tool testen.

    viele Grüße
    Richard
     
  6. hallo,
    ...ein "backup",
    von einem
    was...
    ?
     
  7. Jetzt richtig
    Ich habe mir von meien "alten Laptop" ein Backup erstellt, und wollte dies auf den neuen Laptop übertragen.
    Deshalb habe ich die neue Platte ins GPT format convertiert.Jedoch wird die Platte nicht erkannt.
    viele Grüße
    Richard
     
  8. @ RichardP

    Sorry - doch hier fehlen die wesentlichsten und wichtigsten Informationen! :confused:

    Und wie lautet die vollständige Bezeichnung dieses alten "Laptops"?

    Dieses Vorhaben - mit dem Backup - kann - wenn überhaupt - nur dann gelingen, wenn es sich um technisch identische Geräte des Herstellers Acer handelt!
     
  9. Der "alte Laptop" ist ein Acer TravelMate 5744Z.
    Das Backup habe ich jedoch mit einem Drittanbieter Tool "von "Veeam" erzeugt.
     
  10. Hallo,
    ich habe jetzt mit Media Creation Tool den USB Stick erzeugt. Beim starten des Laptops bleibt der Laptop mit der SSD wieder am Bios Screen hängen
    gruß
    Richard
     
  11. @ RichardP

    Wie bitte soll das denn funktionieren? :eek:

    Hierbei handelt es sich um technisch völlig unterschiedliche Notebooks - das kannst Du vergessen! :rolleyes:
     
    Mc Stender gefällt das.
  12. Hallo,
    und bei Acer nach den Treibern schauen.
    Dann weist Du auch, ob es die 32 Bit Version sein MUß.
    Ach ja. Windows 10 ?
    Win 7 wird es wohl eher nicht tun.

    Gruß
    Mc stender
     
  13. Hallo,
    ich habe bei Acer nach Treibern geschaut. Ich möchte den Traiber bei der Installation mit F6 weitere Treiber installiern hinzufüge. Habe aber bei meinem Modell keinen SATA treiber gefunden. Wenn die SSD eingebaut ist wird sie nicht erkannt, selbst wenn SECURE BOOT deaktiviert,
    Gruß
    Richard
     
  14. Hallo,
    ich kann Dir nur raten, die SSD g.g. in einem externen Gehäuse per USB Sektorweise (low level) zu Formatieren / Überschreiben.
    Die Herstellerprogramme (der SSD) bieten sowas häufig an.
    Dann sind keine Daten mehr drauf.

    Ach ja.
    BIOS 1.05 ist aktuell.
    Produkt-Support

    Gruß
    Mc Stender
     
  15. #15 Linus, 10. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2018
    @ all

    Wenn die verbaute SSD des Typs Samsung 860 Pro 512 GB - M.2 PCIe und NVMe - im BIOS bzw. UEFI nicht gelistet wird bzw. das BIOS bzw. UEFI gar nicht erst aufrufbar ist, dann ist hier doch ganz offensichtlich etwas "oberfaul"?! o_O

    Für mich stellt sich an dieser Stelle die Frage, ob die genannte M.2 SSD mit einem Acer Swift 3 SF315-52 überhaupt kompatibel ist? Hier würde zumindest für mich eine entsprechende Nachfrage bei den Damen und Herren vom Acer Support anstehen.

    Und eine defekte M.2 SSD würde ich auch nicht ganz ausschließen, denn das habe ich bei der hier in Rede stehenden SSD vor einigen Monaten auch schon erlebt.