Iconia-A500 Synchronisierung mit Outlook möglich?

Dieses Thema im Forum "Acer Iconia Forum (Android)" wurde erstellt von MGAcerIconia, 16. Mai 2011.

Schlagworte:
  1. #1 MGAcerIconia, 16. Mai 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juli 2011
    Hallo,

    gibt es eine Möglichkeit das Iconia A500 mit outlook (Exchange) zu syncronisieren? Bis dato hab ich nur die Möglichkeit der google Konten gefunden. Wäre aber sehr Schade wenn das nur mit google geht.

    Danke

    Gruß

    Matthias
     
  2. AW: Acer Iconia A500 / Sync

    Also nach Aussage Acer auf der FB Seite ist eine Syncronisation mit Outloo (Exchange) derzeit nicht möglich. Die Frage nach zukünftigen Lösungen ist noch offen.

    soweit mal zu diesem Thema

    Matthias
     
  3. AW: Acer Iconia A500 / Sync

    Informiert man sich nicht vorher? Bnutzt du Outlook / Exchange beruflich oder privat?
     
  4. AW: Acer Iconia A500 / Sync

    :) Doch man informiert sich schon vorher. Das Iconia hat für mich primär seinen Zweck erfüllt (beruflich). Da ich das Iconia aber sehr gut finde möchte ich es evtl. auch privat kaufen. und da möchte/brauche ich den Outlook Sync.

    Und mal ganz ehrlich - das ist heute bei jedem (Android) Handy standard. Und da die Technik/Software ja nicht soweit weg vom Handy ist, könnte man davon ausgehen das das funktioniert.

    Ich bin im übrigen nicht der einzige der danach frägt. Also ich denke Acer würde den Verkauf erheblich steigern wenn solche Features funktionieren.

    Gruß

    Matthias
     
  5. AW: Synchronisierung mit Outlook möglich?

    Ja es möglich mit Exchange Serwer sinchronisieren. Ich mache das. Mit Android 3.2.
    Einstellungen ähnlich zum Ifon. Besser, lassen sich rückgängig machen :) .
     
  6. AW: Synchronisierung mit Outlook möglich?

    Klappt bestens und auch IMAP konten wie bei Web.de lassen sich ohne Probs abrufen und mit der bekannten Ordnerstruktur betrachten. =)
     
  7. AW: Synchronisierung mit Outlook möglich?

    ihr Exchange-Konto mit Android verbinden

    Android unterstützt Microsoft Exchange-Sever. Das heißt, Sie können ihre Firmen-E-Mail, -Kontakte und -Kalender ohne zusätzliche Programme nutzen - entweder ausschließlich oder zusätzlich zu ihren privaten Daten, alles auf einem Gerät. Exchange ist auf ihrem PC sicher schon eingerichtet, deshalb zeige ich hier, wie Sie Exchange auf dem Acer ICONIA TAB A500/A501 einrichten.

    1) Öffnen Sie Einstellung> Konten & Synchr., und wählen Sie dort Konto hinzufügen. Wählen Sie dann Geschäftlich.

    2) Geben Sie im nächsten Schritt die E-Mail-Adresse und das Passwort Ihres Exchange-Kontos ein, und tippen Sie auf Weiter.

    3) Unterscheidet sich ihr Benutzername von ihrer E-Mail-Adresse, geben Sie ihn im nächsten Schritt ein. Das Feld Server verlangt die Adresse des Exchange-Servers (ihr Provider oder ihr Administrator nennet sie ihnen gerne). Die meisten Server verwenden eine Sichere Verbindung. Setzen Sie einen Haken vor die Option, und tippen Sie auf Weiter. Das Feld Domäne können Sie meist leer lassen. Android verbindet sich jetzt mit dem Server und richtet das Konto ein.Treten Probleme auf, können Sie immer zurückkehren und die Einstellungen ändern.

    4) Exchange-Server können Inhalte auf Geräten aus der Ferne löschen und das ganze Gerät zurücksetzen, wenn Sie es verlieren. Dazu müssen Sie einmalig ihre Erlaubins geben. Tippen Sie auf OK.

    5) Die Einstellungen legen fest, welche Daten mit Exchange abgeglichen werden und wie oft E-Mail abgerufen werden. E-Mail-Push, Kontakte und Kalender-Abgleich sind Standard. Tippen Sie auf Weiter.

    6) Exchange richtet einen Geräteadministrator für die Sicherheitsfunktionen ein. Tippen Sie auf Aktivieren. Der Administrator wird unter Einstellungen>Standort & Sicherheit angezeigt. Dort können Sie ihn auch löschen.

    Mfg Christian2736
     
  8. AW: Synchronisierung mit Outlook möglich?

    Ihre Daten unterwegs und online – mit Google, Exchange und anderen
    Sie rufen E-Mails am Computer mit Outlook ab, sammeln Telefonnummern auf dem Handy, schreiben Adressen von Hand in Ihr Adressbuch und führen auch Ihren Kalender noch auf Papier. Dann sind Ihre Daten auf vier verschiedene Orte verteilt. Mit Ihrem Android-Smartphone können Sie all diese Daten in einem Gerät immer dabei haben – und gleichzeitig überall. Denn mit den richtigen Onlinediensten und Werkzeugen für Ihren Computer bleiben Ihr Android und Ihr Computer immer auf dem gleichen Stand: •Verbinden Sie Ihr Google-Konto mit dem Smartphone. •Greifen Sie auch unterwegs auf die Exchange-Dienste Ihres Unternehmens zu. •Gleichen Sie Ihr Smartphone direkt mit dem Computer ab. •Nutzen Sie Googles Webdienste zum Abgleich Ihrer elektronischen Geräte.

    Google Mail, Kalender und Kontakte mit Outlook abgleichen
    An manche Dinge gewöhnt man sich mit der Zeit, obwohl sie am Anfang ziemlich umständlich erscheinen. Dazu gehören der aufrechte Gang, das Essen mit Messer und Gabel und die Verwaltung von E-Mails, Adressen und Terminen mit Microsoft Outlook. Bei Letzterem gehen die AndroidEntwickler von Google davon aus, dass Sie Ihre Daten entweder im Web oder auf dem Smartphone bearbeiten. Es geht aber auch hervorragend in Outlook. Ich zeige es Ihnen mal. Outlook-Kalender mit Google Calendar Sync abgleichen

    1) Installieren Sie Google Calendar Sync auf Ihrem PC. Sie finden es bei Google unter Google Sync services. Nach der Installation startet das Programm automatisch.

    2) Geben Sie im Einstellungsfenster Ihre Google-Kontodaten ein. Wählen Sie dann aus,
    wie Sie den Kalender synchronisieren möchten: Hier ist 2-way (in beide Richtungen) ausgewählt, damit Einträge in Outlook zu Google und Einträge von Google in Outlook landen. Der Abgleich findet alle 30 Minuten automatisch statt.

    3) Nur der Hauptkalender in Google wird abgeglichen. Tragen Sie also Ihre wichtigen Termine dort ein.

    Einen Google Mail-Zugang mit IMAP einrichten
    Google Mail nutzt den IMAP-Standard und kann deshalb praktisch über jedes E-Mail-Programm abgefragt werden – natürlich auch über Outlook. So zeigen Sie Ihre Mails in Outlook an:

    1) Melden Sie sich im Web unter mail.google.com an. Wählen Sie oben rechts die E-Mail-Einstellungen.

    2) Gehen Sie zum Punkt Weiterleitung und POP/IMAP.

    3) Wählen Sie im Bereich IMAP-Zugriff den Punkt IMAP aktivieren. Wählen Sie Einstellungen sichern, wenn Sie fertig sind. Jetzt legen Sie unter Windows ein E-Mail-Profil an:

    4) Beenden Sie Outlook, und öffnen Sie Systemsteuerung → Benutzerkonten und Jugendschutz → E-Mail (in Windows 7). Klicken Sie dort auf E-Mail-Konten…

    5) Klicken Sie auf Neu und wählen Sie im nächsten Fenster E-Mail-Konto. Wählen Sie dort Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren. Klicken Sie dann auf Weiter.

    6) Wählen Sie im nächsten Schritt Internet-E-Mail. Jetzt gelangen Sie zu dem Eingabefenster, das Sie benötigen. Geben Sie hier folgende Daten ein: Kontotyp: IMAP, Posteingangsserver: imap.gmail.com, Postausgangsserver: smtp.gmail.com. Geben Sie dann Ihre persönlichen Google-KontoDaten ein.

    7) Klicken Sie auf Weitere Einstellungen, um die Servereinstellungen festzulegen.

    8) Im Reiter Erweitert: Posteingangsserver: 993 mit SSL-Verschlüsselung, Postausgangsserver: 587, TLS-Verschlüsselung. Im Reiter Postausgangsserver: Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert eine Authentifizierung. Verwenden Sie sonst die gleichen Einstellungen wie für den Posteingangsserver. Klicken Sie auf OK, um die Eingaben zu übernehmen, und dann auf Weiter. Schließen Sie die Einrichtung mit Fertig stellen ab. Ihr Google Mail-Konto wird jetzt in Outlook angezeigt.

    Kontakte in das Google-Konto importieren
    Egal, wo Ihre Kontakte bisher verwaltet wurden, zum genialen Online-Abgleich müssen Sie zu Google ins Adressbuch. Wie das geht? Ganz einfach über Export und Import. So gut wie jedes Kontaktprogramm unterstützt zwei Formate: kommagetrennte Werte (CSV, CommaSeparated Values) und vCard (.vcf, vCard file). Wenn Sie Dateien in diesen Formaten ausgeben können, kriegen Sie sie auch in Android rein. Wenn Ihr Programm .vcf-Dateien ausgeben kann, verwenden Sie diese. Dann werden auch Fotos übertragen, die Sie zu Ihren Kontakten gespeichert haben. Der Export

    1) Exportieren Sie Ihre Adressdaten in eine Textdatei, in diesem Fall die Datei kontakte-lokal.csv. (In Outlook gehen Sie dazu über Datei → Öffnen → Export/Import.)
    Kontakte in Google Mail importieren
    Google Mail unterstützt viele Importformate, selbstverständlich auch Text in Tabellenform, also .csv.

    2) Öffnen Sie Google Mail im Browser unter mail.google.com. Klicken Sie links in Kontakte (hier ist noch kein Kontakt eingetragen).

    3) Wählen Sie rechts aus dem Menü Weitere Aktionen den Punkt Importieren …

    4) Wählen Sie die exportierte Datei aus, und klicken Sie auf Importieren. Nach Abschluss des Imports erhalten Sie eine Bestätigung. (Hier sind 7 Kontakte importiert worden.)

    5) Ihre Kontakte sind jetzt ordentlich sortiert online.
    Kontakte auf dem Telefon anzeigen

    6) Öffnen Sie an Ihrem Smartphone die Einstellungen → Konten & Synchronisierung. Wählen Sie Ihr Google-Konto aus. Aktivieren Sie dort den Punkt Kontakte synchr. (Aktivieren Sie auch alle anderen Punkte, um Kalender und Mail abzugleichen.)

    7) Ihre Kontakte werden jetzt auf dem Telefon angezeigt.