Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

Dieses Thema im Forum "Test's & Reviews" wurde erstellt von HATHOR, 3. Juni 2010.

  1. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Ok, habs verstanden, du postest einfach wirres Zeug.
     
  2. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Hallo
    Habe mir den Hub auch zugelegt und wahrscheinlich auch das gleiche Problem.
    Der Drucker wird nicht erkannt. An der Stelle im Bild 1 wo dein Druckername steht, steht bei mir "Generic Device". ?(
    Stick und HD werden erkannt und kann auch drauf zugreifen.

    Was mache ich falsch :confused:
     
  3. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Was ist das für ein Drucker?
    Ist das ein GDI-Drucker, oder druckt der in PCL/Postscript?
     
  4. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Es ist ein Brother DCP115C.
    Kannst Du mir die Kurzbezeichnungen GDI bzw. PCL/Postscript erklären!
    Bin da nicht so bewandert das ich sofort damit was anfangen kann.
     
  5. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Danke für die Hilfe. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe bei der Suche unter google, ist der Drucker ein GDI Gerät. Das klingt danach als wäre es nicht möglich diesen über den wlan Hub zu nutzen. Kann das sein oder habe ich es falsch verstanden?
     
  6. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Es gibt Printserver die kommen mit GDI-Druckern klar,
    aber die meisten eben nicht, ja, dass hast Du richtig verstanden.
     
  7. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Also hier sind einige schwer auf dem Holzweg. Erfreulich ist, dass mittlerweile mehr Leute das Problem haben. Das lässt hoffen.

    Die ganze Theorie mit GDI - Druckern ist quatsch. Da gibt es Probleme, keine Frage. Das ist aber ein anderer Fall.

    Der Medion USB Hub ist kein Printserver!

    Es ist ein USB Hub, drahtlos. Das bedeutet, er teilt einen USB Anschluss auf mehrere USB Anschlüsse auf. Und der Transport des USB Signals erfolgt über das WLAN-Netzwerk.

    Die Software simuliert dazu einen virtuellen USB-Anschluss auf dem PC. Dort wird das USB-Signal in ein Netzwerksignal umgewandel. Am USB-Port passiert das Umgekehrte. Das Signal wird rückumgewandelt in ein USB-Signal.

    Wenn das alles richtig funktioniert, merkt der Drucker oder der PC garnichts davon, dass die USB Kommunikation über das Netzwerk "getunnelt" wird.

    Ok, die Darstellung ist bissl vereinfacht, aber hoffentlich verständlich.

    Leider bringt uns das der Lösung nur insofern weiter, als man die bisherigen Ideen getrost vergessen kann.
     
  8. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Mag sein das es sich hier nicht um einen dedizierten Printserver handelt,
    allerdings, so entnehm ich das aus den Beiträgen, benimmt sich das Medion-Teil wie einer.
     
  9. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    An alle Leidensgenossen:

    Also ich hab das Teil gerade zu Aldi zurück gebracht! Wenigstens das ging unproblematisch bei diesem zweifelhaften, unausgereiften Produkt!

    Hatte zwar es zwar mit Mühe und Not und nach dem hilfreichen Hinweis von Medion (Antwort per Mail ging recht schnell!), dass man bei der Installation des so gen. Station-Betriebes das WLAN ggf. vorübergehend abschalten muss, um IP-Konflikte mit dem Router zu vermeiden, um dann im Setup des HUBs die Voreinstellung feste IP auf DHCP umzuschalten, geschafft, das Teil in mein WLAN einzubinden. Aber wie auch andere User hatte ich es dann trotz Ausprobierens der hier geposteten Hinweise nicht geschafft, meinen Drucker dazu zu bringen, zu drucken (obwohl er im Status des HUBs erkannt worden war). Externe Festplatte funktionierte zwar, aber dafür brauch ich das Teil nicht, weil ich eh eine Netzwerkplatte per LAN am Router hängen habe.

    Das ganze wurde mir nun jedenfalls zu dumm und so sagte ich mir, lieber schnell zurück mit dem Teil, bevor ich weiter Stunde um Stunde meiner wertvollen Freizeit damit verbringe, Netzwerkexperte werden zu wollen.

    Ich finde, so eine Erfindung muss auch ohne gesteigerte IT-Kenntnisse funktionieren, wenn ich die hätte, könnte ich mir schließlich auch gleich selbst so ein Teil zusammenlöten!

    Am Ende bleibt mal wieder die negative Erfahrung, dass gerade im Bereich IT Anspruch und Wirklichkeit sehr weit auseinander klaffen. Sehr schade, denn ich hatte echt gehofft, dass der HUB eine gute Lösung für meine Bedürfnisse wäre.

    Danke trotz allem an ALDI für die unproblematische Rücknahme und auch für das Interesse und die Beiträge hier im Forum!
     
  10. #31 HATHOR, 11. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juni 2010
    AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Anleitung für die Druckerinstallation beim WLAN-USB-REMOTE-HUB:

    1. Vorher Drucker mit dem USB-Kabel direkt am PC oder Notebook anschliessen
    - Ob der Driver vorher oder nachher installiert werden muss oder der Drucker während
    der Installation angeschlossen werden muss, steht in der
    Drucker-Driver-Installationsanleitung.
    Testen (Testseite ausdrucken)

    2. Wenn ok, dann Drucker am WLAN-USB-REMOTE-HUB anschliessen.
    3. Im Programm WLAN-USB-REMOTE-HUB Häkchen setzen.

    Im Fenster Drucker und Faxgeräte erscheint AUTOMATISCH ein Eintrag
    mit dem Namen des Druckers und der Erweiterung (Kopie 1), z.B.

    HP Deskjet F2100 series (Kopie 1)
    Samsung CLP-510 Series (Kopie 1)

    4. Rechtsklick auf den Namen - Eigenschaften - Testseite drucken.
    Das sollte funktionieren! Fertig.
     
  11. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Funktioniert dann auch bei MFC-Geräten die Scan-Funktion, oder das FAX?
     
  12. #33 HATHOR, 12. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juni 2010
    AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Es wird AUTOMATISCH ein WIA-Treiber installiert.
    Getestet mit Irfanview:
    - TWAIN-Quelle wählen (WIA-Name des Gerätes)
    - Scannen.
    Funktioniert!
     

    Anhänge:

  13. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Ah, danke!
    Ich überleg gerade unseren Canon-Tintenpisser ins Netz zu bringen,
    und da wäre der Zugriff auf den Scanner ein Wunsch.
     
  14. #35 HATHOR, 12. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juni 2010
    AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Zweifellos spielt das Programm WLAN-USB-REMOTE-HUB eine Schlüsselrolle.
    WINDOWS "sieht" nur Geräte im Netz, die ihm "bissgerecht" angeboten werden.

    Das heisst:
    - Geräte erst über USB DIREKT anschliessen
    - Driver installieren
    - Testen

    Danach sollte es am WLAN-USB-REMOTE-HUB auch funktionieren.
     
  15. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Der Tipp von Hathor bezüglich der Installationsreihenfolge (erst direkt, dann über den USB Hub anschließen) ist hilfreich, wenn das angeschlossene Gerät nicht über den USB Hub erkannt wird und die Treiber für das Gerät nicht automatisch installiert werden.

    Es gibt leider Fälle, in denen das Gerät (bei mir ein HP OfficeJet G55 Drucker / Scanner) über den USB Hub erkannt wird und der Treiber auch einwandfrei installiert wird. Dennoch klappt anschließend die Kommunikation mit dem Drucker nicht, d.h. zu druckende Dokumente bleiben mit "Fehler" in der Warteschlange hängen. Es ist dabei egal, ob das Gerät vorher direkt über einen USB-Anschluss am PC angeschlossen war oder nicht. Das Problem haben schon mehrer Anwender beschrieben. Ich hab auch eine Anfrage bei Medion laufen, aber noch keine Antwort und ehrlich gesagt auch wenig Hoffnung auf eine Lösung.

    Ich kann gut sein, dass jemand den USB-Hub kauft und überhapt kein Problem auftritt und alles ist gut.

    Es kann aber auch sein, dass es nicht funktioniert und man sich nen Wolf sucht, bis man auf dieses Forum trifft und erfährt, dass mit bestimmten Endgeräten halt nicht geht.
     
  16. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Hallo,
    ich habe auch beim Drucken Probleme (die an den Hub angeschlossenen Drucker werden wie oben beschrieben mit Bezeichnung Kopie 1 angezeigt). Bei mir kommt zwar keine Fehlermeldung, aber der Ausdruck ist fehlerhaft!
    Es werden immer nur einzelne Zeilen/Streifen gedruckt ! Das Ganze sieht so aus, als ob beim Drucken nicht alle Daten ankommen.
    In den Einstellungen des Druckers habe ich testweise auch mal eingestellt, dass über Spooler gedruckt werden soll und Druckauftrag erst nach Spoolen an Drucker gesendet wird – hat leider nichts geholfen.
    Kann mir jemand einen Tipp geben? Danke!
     
  17. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Wäre vielleicht ganz gut, die Druckermodelle mit anzugeben.
     
  18. AW: Test: MEDION USB-Hub (E89030, MD 86097)

    Drucker am Hub:
    Brother HL-2030 und Canon iP5200
    Beim Druck der Testseite tritt das Problem übrigens auch auf.
     
  19. #40 HATHOR, 12. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juni 2010