[Tutorial] Display Tausch bei der TimelineX-Serie

Dieses Thema im Forum "Tutorials & Workshops" wurde erstellt von zipfelQ, 23. November 2011.

  1. Alles hier geschilderte muss nicht richtig sein, oder auf das gewünschte Ergebnis hinführen.
    Alles auf eigene Gefahr!

    Dieses Tutorial gilt auch für ähnliche Modelle, insbesondere für die TimelineX Serie von Aspire.
    Es gibt auch Austauschservices, die dir diese Arbeit abnehmen und die vielleicht weniger Kratzer machen! Überlege gut, ob du dieses Risiko eingehen willst, anstatt für maximal 50€ die Reparatur von einen Fachmann erledigen zu lassen.

    Einführung:
    Der Grund meines Displaytausches war ein ziemlich einfacher. Das Laptop lag auf dem Boden, jemand trat drauf und das Display hatte einen Knacks. So sah das aus:

    [​IMG]

    Außerdem empfand ich dieses stark spiegelnde Display schon vor dem Unfall als störend.

    Vorbereitung:
    Zu aller erst muss man sich natürlich ein Display besorgen. Es gibt viele Firmen, die ein Ersatzdisplay für jedes erdenkliche Notebook anbieten. Meistens bekommt man dort dann auch Displays, die man beim Bestellvorgang gar nicht auswählen konnte. In meinem Fall das matte Display anstatt ein spiegelndes.

    Bereite dir dein Arbeitsplatz gut vor. Bedeutet : Lege Werkzeug bereit und schaffe Platz.
    Für den Displaytausch benötigst du :
    - Teppichmesser oder etwas anderes zum rauspopeln der Schraubenverdeckung.
    - Kleinen Kreuzschraubenzieher.
    - Fingernägel :)
    - Licht
    - Lege dir alles bereits an den Arbeitsplatz. Das neue Display mit Schutzfolie bereit legen.

    Nun entferne den Netzstecker und den Akku von deinen Notebook.

    Fasse ein geerdetes Metallstück an! Geht gut an einer Heizung, um Entladungen an Elektroteile zu vermeiden.


    Altes Display ausbauen
    Nun geht es an eingemachte. Bitte sei dir sicher, dass du eventuelle Kratzer, die du nun machst in Kauf nehmen musst.

    Die TimelineX Serie verzichtet aufgrund der flachen Bauart des Display Rahmens auf fast alle Schrauben und die komplette Oberseite des Rahmens lässt sich mit ein wenig Fingerspitzengefühl einfach "herrausklacken".

    Zuerst aber macht ihr euch an die an der unteren Seite der Displayverkleidung befindlichen Schutzkappen der Schrauben.
    Ihr benutzt hierfür das Teppichmesser oder etwas ähnliches.

    Aufpassen, dass ihr niemals!! abrutscht. Dies hinterlässt hässliche Kratzer.
    Falls ihr eine bessere Methode wisst, lasst es mich wissen.

    Wenn ihr dies geschafft habt sieht das folgendermaßen aus:
    [​IMG]

    Nun fang ihr im oberen Teil an, dass vordere Displaygehäuse vom Rest des Notebboks zu entfernen. Dies könnt ihr, indem ihr einfach mit dem Fingernagel unter das leicht hervorstehende Plastik der Innenseite des Display greift und leicht nach vorne zieht. Teilweise macht dies wirklich hässliche Geräusche. Wenn man mit genügend Vorsicht an die Sache rangeht sollte man aber diesen Teil bewältigen können. Die Ecken gehen etwas schwerer als die langen Seitenteile.

    Ich habe mit den langen Seitenteilen begonnen, dann die komplette Obere Verkleidung abgeklipst.


    [​IMG]

    Nun macht ihr euch an die Unterseite. Dreht am besten das Laptop auf dem Schoss einmal auf den Kopf damit ihr an die Scharniere kommt. Hier klickt ihr nun die Scharniere auf.

    [​IMG]

    Nun müsste die Displayverkleidung komplett abnehmbar sein.

    Jetzt macht ihr euch an den Ausbau des Displays.
    Seid vorsichtig und macht keine Kratzer! Diese ärgern euch am Ende am meisten.
    Schraubt die 4 Schrauben ab und verstaut sie ordentlich in irgendeinem Gefäß. Die rollen gerne weg und sind dann unauffindbar.

    [​IMG]

    Nun Sollte das Notebook so vor euch liegen:

    [​IMG]

    Ihr legt nun am besten ein antistatisches Tuch oder so etwas in der Art auf die Notebook Tastatur, da ihr das Display nun nach vorne auf die Tastatur legt.

    Daraufhin findet ihr folgendes vor:

    [​IMG]

    Diesen Stecker entfernt ihr nun. Vorher muss man beide Klebebänder entfernen. Das Durchsichtige geht sehr schwer ab.

    Nun könnt ihr das Display entfernen und hochheben.
    Nehmt das neue Display aus der Verpackung und lasst die Schutzfolie erstmal dran.
    Nun legt ihr das neue Display auf die Antistatische Folie, auf die Tastatur. So könnt ihr am besten den Displaystecker wieder anstecken.

    Habt ihr dies getan klappt ihr das Display wieder hoch und macht die Schutzfolie vom Display ab.

    [​IMG]

    Nun schraubt ihr zuerst die 4 Schrauben des Displays wieder an und legt dann sehr vorsichtig die Displayverkleidung an ihren alten Platz. Wir wollen ja keine Kratzer auf den neuen Display.
    Nun schrauben wir die 2 unteren Displayverkleidungsschrauben wieder an und kleben die beiden Schraubenschutzblenden wieder an.

    [​IMG]

    Nun klipsen wir die Displayverkleidung wieder an und freuen uns über unser neues Display.

    [​IMG]

    Ich freue mich über das matte Display :D

    [​IMG]


    Nachwort:
    Ich hoffe ich konnte euch helfen.
    Ich habe dieses Tutorial gemacht, da ich mir gewünscht hätte beim Umbau selber eins zu finden. Ich hatte große Probleme beim erkennen der Verblendung der Schrauben und hatte erst nach Stundenlanger Suche im Internetz die Idee, dass diese runden Dinger da unten ja vielleicht Schrauben verstecken bzw. dass man diese abmachen kann.

    Außerdem hoffe ich, dass ihr nur halb so viele Kratzer am Gehäuse davon getragen habt wie ich.

    Somit viel Erfolg! :)
     
  2. AW: Display Tausch

    WOW!
    Dank für dieses Tutorial.

    Was dagegen wenn ich das in unseren Tutorial-Bereich verschiebe?
     
  3. AW: Display Tausch

    Danke für das Lob :)
    Nein, kannst du natürlich machen.
     
  4. AW: Display Tausch

    @zipfelQ

    Besten Dank für die diese Anleitung. Das wird mit Sicherheit vielen Usern sehr helfen.

    MfG Olaf
     
  5. AW: [Tutorial] Display Tausch bei der TimelineX-Serie

    @zipfelQ
    Du könntest noch die Bezugsquelle für das Panel nennen!
     
  6. AW: [Tutorial] Display Tausch bei der TimelineX-Serie

    Aus diesen Shop habe ich das Display :)
    Habe es aber nicht direkt von da erworben, sondern über Ebay. Direkt vom Hersteller geht natürlich auch :)
     
  7. AW: [Tutorial] Display Tausch bei der TimelineX-Serie

    Vielen Dank für die Anleitung, die habe ich heute gut gebraucht.

    Die Schutzkappen lassen sich mit einer Stecknadel als Hebel relativ leicht entfernen.
    Man sollte wirklich aufpassen, dass die kleinen Schrauben nicht herunterfallen.