[Tutorial] Unbekannte Hardware identifizieren >>> Tools - VENDOR-IDs

Dieses Thema im Forum "Acer Treiber" wurde erstellt von sölla, 3. November 2008.

  1. #1 sölla, 3. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2012
    Ich hab hier mal ein paar kleine Programme, die euch dabei helfen, die in eurem PC steckenden Komponenten herauszufinden. In Komplett PCs sowie Laptops ist meistens "NoName" Hardware verbaut, wo man keinerlei Infos zu den tatsächlich verbauten Teilen findet.

    1.) CPU-Z ist ein hilfreiches Proggi, das die CPU Daten (Taktung, Fertigungsprozess, Cache, ...) ausliest. Damit kann auch der Chipsatz und RAM Typ ausgelesen werden, sogar auf Laptops.

    2.) GPU-Z findet die Daten der Grafikkarte heraus (Speicher, Taktung, Interface, Chip, Temperatur, ...)

    3.) SIW (System Information for Windows) liest so ziemlich alles andere aus, was die oberen nicht finden.

    Neben weitreichenden Informationen zu Mainboard, Chipset, BIOS, USB-Geräten, Monitor, Laufwerken, Grafik- und Soundkarte zeigt SIW Details zu Ports, Druckern, Prozessen, Diensten und Codecs an.

    Diese 3 Programme sind Freeware, und zwei davon laufen sogar ohne Installation.

    Zur Überwachung der Temperatur der CPU dient Core Temp. Läuft ebenfalls ohne Installation, muss nur entpackt werden. WICHTIG: Wenn das Programm geöffnet wurde, nur auf minimieren klicken, dann kommts in die SysTray.
     
  2. #2 RubberDuck, 17. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2012
    Es gibt noch eine andere Möglichkeit. Etwas komplizierter, aber effizienter.

    Man kann Hardware anhand der VENDOR-ID´s ermitteln.

    • Gerätemanager öffnen
    • entsprechechenden Eintrag mit rechter Maustaste anklicken
    • "Eigenschaften"
    • Reiter "Details" öffnen
    • Seite PCI Vendor and Device Lists öffnen
    • Werte aus der "Geräteinstanzkennung" zur Suche verwenden.
    Ist bischen frickelig, aber Geduld führt hier meist zum Ziel.

    Ein Beispiel >>> der bei mir im 5610Z verbaute Intel 3945ABG Wireless LAN controller hat folgenden Wert unter Geräteinstanzkennung stehen:

    PCI\VEN_8086&DEV_4222&SUBSYS_10018086&REV_02\4&2F707902&0&00E3

    Bei Euch stehen garantiert andere Werte, und deshalb: NUR die 4 Zahlen an der Stelle der von mir fett und rot markierten einsetzen! OHNE VEN und DEV! Nur die 4 Stellen nach dem VEN_ oder DEV_

    Ergebnis: (nacheinander eingeben, dann auf "search" klicken >>> VENDOR: 0x8086 Intel Corporation - DEVICE: 0x4222 Intel 3945ABG Wireless LAN controller

    Ist doch ganz einfach, oder? So bewerkstelligt, werdet Ihr schlauer und könnt direkt beim (Peripherie)Hersteller suchen! :) (nicht bei ACER) Link wird gleich mitgeliefert, oft auch der direkte Link zum Treiber. Erfolgsqutote: gefühlte 99.9% - wenn das Gerät die Werte liefert.

    Auf der Seite sind auch verschiedene Treiber-Seiten gelistet. Ein paar Englisch-Kenntnisse wären hier von Vorteil. Hoffe, Ihr versteht, wie es funktioniert. Probiert´s mal selbst. Und macht das, BEVOR ihr neuinstalliert! Weil darum geht es ja: die Hardware herausfinden, damit Ihr anhand derer Treiber für das neu zu installierende Betriebssystem suchen könnt!

    Gruss Marco
     
    Skilla_01 gefällt das.
  3. #3 PowerFind, 29. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2012