Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

Dieses Thema im Forum "Acer TravelMate Cx00 Forum" wurde erstellt von michael_s, 7. August 2010.

  1. Hallo!

    Ich habe mich mit dem momentan grassierende Tablet/Slate Hype Virus angesteckt. Konkret handelt es sich um ein altes Acer Travelmate C110 mit Einsatzzweck für Ebooks, TTS und Couchsurfstation. Schon erstaunlich, wie viel gebrauchte Hardwareleistung es dank Ebay für unter 100 Euro zu kaufen gibt. Das Tablet hat leider dann doch zwei verschwiegene Altersschwächen. Aber vielleicht lässt sich das noch kurieren.

    Problem 1:
    Der EMR Touchscreen, Modell SU-001-A01, ist arg lädiert. Zuerst reagierte eine etwa 3-4 cm breite Spalte nicht. Nach ein paar Tagen testen, habe ich den Bildschirm zerlegt, ein bisschen an den Steckern rumgedrückt und neu gesteckt. Die Spalte geht jetzt wieder, leider dafür eine 3-4cm breite Zeile nicht nicht mehr.

    Bevor ich den Bildschirm x-Mal auf gut Glück zerlege: Erfahrungen mit diesem Problem? Ist es der Touchscreen selber, speziell die "durchsichtige Platte" vor dem LCD? Oder ist es die "grüne Platine" hinter dem LCD mit der an ihr angeflanschten Steuereinheitsplatine? Liegt es am Ansteuerkabel – Kabelbrüche durch Swivel und Tilt? Oder was ganz Anderes?

    Problem 2:
    Die BIOS Einstellungen werden ohne Netzstromanschluss nur knapp zwei Tage gepuffert. Der BIOS Akku (Maxell ML2032) ist wohl fast platt?

    Gruß Michael
    - - - - -
    Anbei noch ein kurzer Windows 7 Installationsbericht für Umstiegswillige.

    Gekauft ohne Betriebssystem, hatte ich ursprünglich eine Xubuntu Installation eingeplant. Da aber noch eine Windows 7 Lizenz zur Hand, wollte ich auf dem Tablet Windows 7 zumindest einmal austesten - der zurecht vielgelobten Handschriftenerkennung wegen. Überraschenderweise läuft Windows 7 auf der alten Kiste sogar genauso "ertragbar" schnell, wie von Netbooks gewohnt (HD Video Hardwarebeschleunigung ausgenommen). Installationstechnisch lief fast alles out-of-the-box. Probleme die auftraten:

    1. Kein "vernünftiger" Windows 7 855GM Grafikkartensupport seitens Intel. Der im Netz viel diskutierte Treiber >>855gm_vista_driver.zip<< inklusive >>UAC aus, Startbildschirm aus, unzertifizierte Treiber per Gruppenrichtlinie erlauben/ignorieren<< läuft. Er ermöglicht kein Aero, aber höhere externe Grafikauflösungen, funktionierende Stromsparmodi und "gigantische" 1781 Punkte bei MadOnions 3DMark2001SE.

    2. WLan, FIR und das 56k Modem/Bluetooth Kombimodul müssen bekanntermaßen im BIOS aktiviert sein. Für Bluetooth muss der Acer XP Treiber >>LaunchMager_1.2.9.zip<< im Kompatibilitätsmodus installiert werden. Über die Bluetooth/WLan Funktionstaste sollte Bluetooth so aktivierbar sein, war es aber nicht. Eine Vergleichsinstallation unter XP zeigte, dass dem Launch Manager zumindest 4 Dateien und 1 Registryeintrag fehlten. Gefixt, reboot, Funktionstaste gedrückt und es wurde Bluetooth. Ehrlicherweise hatte ich die Bluetooth Funktion schon fast aufgegeben.

    3. Für die Bildschirmrotation per Tablettasten wird der Acer XP Treiber >>Tabutton_1.1.0.0.zip<< benötigt.

    4. Weitere Acer spezifische Treiber scheinen nicht notwendig zu sein bwz. ich vermisse sie noch nicht.
     
  2. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Erst einmal Danke für Dein Mini-Tutorial zur Installation von Win 7. ;)

    Zu Deinem zweiten Problem: erneuere halt die Knopfzelle, dann behält das Ding auch
    sein Gedächtnis.
     
  3. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Ja, Problem 2 ist jetzt technisch nicht so dringend wie Problem 1. Bei Problem 2 geht es mir hauptsächlich um die Erfahrungswerte Andere hinsichtlich der "normalen" Haltezeit. Falls ein neuer Akku z.B, auch nur eine Woche halten würde, dann würde ich den Jetzigen so lassen.

    Bei den auf Akkus spezialisierten Händlern im Internet habe ich den Maxell mit genau passender Lötfahne für ~10 Euro gefunden, bei re****lt und co**ad leider nicht. Und die TV- und Höhrgerätehändler vor Ort hatten auch keinen Ersatz.

    Da der BIOS Akku zu Beginn überhaupt nicht mehr gehalten hat und jetzt zumindest 2 Tage, werde ich erstmal abwarten. Man muss zum Ersetzen das Tablet ja leider wieder halb auseinanderbauen.
     
  4. #4 PSommerhal, 18. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2010
    AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Hallo
    ich hab mir ebenfalls zwei C110 geholt und hab einige Fragen dazu:
    Installiert ist ein XP pro + die tablettunterstützung, sowie alle Treiber die ich bei Acer finden konnte + den Wacom Stifttreiber. Das funktioniert soweit auch ganz gut. Aber einige Fragen stellen sich mir doch:

    1. Die Knöpfe am Bildschirm funktionieren bei mir nicht (bei beiden) Obwohl ich die tabbutton Treiber (Vers. 1.1.0.0) von Acer installiert habe. Lediglich einer bringt den Taskmanager auf den Bildschirm. BItte um Rat

    2. Die Bios Batterie ist bei mir auch leer. Gibt es eine Anleitung wie man die austauschen kann ?

    3. Die Tasten FN+Hell oder dunkel funktionieren wohl nur mit einem extra Treiber "Wise Backlight V1.2) der allerdings im Akkubetrieb den Bildschirm Immer verdunkelt und sich auch nicht wieder heller stellen läßt. Ohne diesen Treiber ist der Bildschirm immer gleich hell. Hat jemand damit Erfahrung ?

    4. Da ich keine Tablet edition von Win habe fehlen mir auch diese Handschrift funktionen usw. Kann man die noch nachinstallieren oder ist das eine extra Software ?

    Vielen Dank für Eure Mühe
     
  5. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Betrachte ich die Views sind wir wohl eine kleine, aber feine deutschsprachige Acer C110 Tablet Interessengemeinde.

    zuPS...1:
    Wenn der Taskmanager startet, ist doch eigentlich alles in Ordnung?!? Die Knöpfchen "machen" halt nicht so viel, nur rudimentäre Grundfunktionen. Und wenn einer funktioniert, sollten die anderen eigentlich auch funktionieren. Wenn z. B. der richtige Intel Chipset/Bildschirmtreiber installiert ist, kannst du mit Fn Knopf + Pfeilknopf den Bildschirm rotieren, mit nur Pfeilknopf Cursor links rechts überall blättern emulieren (z. B. im Foxit Reader oder Balabolka) oder mit Knopf daneben Eingaben bestätigen. Drücke ich unter Windows 7 z. B den Fn Knopf, veranlasst der Tabbutton Treiber ein Popup Fn Knopf gedrückt. Das wird unter XP bestimmt nicht anders sein, falls Ballons nicht generell ausgeschaltet. Wenn es bei deinen beiden C110 nicht funktioniert, würde ich einen Hardwaredefekt/Kabelbruch ausschließen.

    zuPS...2:
    Be patient. Wie oben geschrieben, war mein BIOS Akku/CMOS auch erst halbwegs Tiefenentladen. Nachdem ich den unbewusst ein bisschen trainiert habe (vom Stromnetz trennen und zur Sicherheit (ist glaube ich überflüssig) Notebook Akku raus), hat er sich zumindest soweit erholt, dass er ca. 2 Tage ohne Netzstromanschluss hält. Das reicht für mich zumindest so lange, dass ich es erstmal belasse.

    Ansonsten Maxell ML2032 mit Lötfahne im Internet (kostet so +-10 Euro im Internet) oder örtlichen Radio-, Fernseh- oder Hörgeräteladen (hatte bei mir vor Ort keiner) besorgen. Acer Service Manual >>TMC110SG.pdf<< ergoogeln, (gibt es vielleicht auch im Forum) und nach Anleitung bis obere Gehäuseabdeckung/Palm Rest (der Akku klebt unter drunter) zerlegen, kleine Lötarbeit (+- nicht verpolen) und Zusammenbauen.

    zuPS...3:
    Ja, die "AUTO DIMM" Funktion ist irgendwie spooky. Bevor du es erwähnt hast, hatte ich das nicht bemerkt. Sie funktioniert trotz allem zufällig auf die Art und Weise, wie ich es gerne hätte. Da es hier wieder bei deinen zweien C110 auftritt, wäre ein Hardwaredefekt ziemlicher Zufall. Deiner Beschreibung konnte ich erlesen, dass du den Tabbutton Treiber installiert hast und den Acer Notebook Manager (AUTO DIMM beim Pluggen). Ist der Acer Launch Manager auch installiert? Das aktuellste BIOS ist schon installiert? Keine Ahnung, ob es da überhaupt ältere Versionen gab, aber schaden könnte ein Update nicht, wenn nicht aktuell.

    Die Fn + DIMM Tasten, genauso wie die Sound Tasten, haben bei meinem C110 unter Windows 7 von Anfang an funktioniert (wohl ACPI, APIC, k. A.). Andere Fn + Combos brauchten die Acer Anwendungen/Treiber. Ansonsten bin ich es von Notebooks gewohnt, die Fn + XYZ Taste bis zum gewünschten Zustand gedrückt zu halten. Beim C110 muss man sie immer wieder drücken. Simpel, aber übersehbar?

    Zum Wise Backlight Treiber. Den kenne ich nicht. Ich finde diesen unter diesem Namen auch nicht bei Acer im Zusammenhang mit dem C110?!?

    An dieser Stelle ein kleiner Nachtrag zu meinem Erstpost:
    Auch Windows 7 benötigt den Acer Notebook Manager. Sonst funktioniert "AUTO DIMM" nicht.

    Die GUI des Notebook Managers stürzt unter Windows 7 mit der Fehlermeldung "Fehler im Modul nbapi.dll, der Vorgang..." unbenutzbar ab und Einstellungen werden nicht übernommen. Es wird aber der für "AUTO DIMM" notwendigen Systemtreiber "%windir%\system32\drivers\acernbm.sys" nebst dazugehörige Registry Service Einträge acernbm installiert. Da die Deinstallation des Notebook Manager unter Windows 7 (vermutlich oder gewollt?) nicht richtig funktioniert, verbleibt der Treiber aktiv und schaltet so auch nach der Deinstallation des Acer Notebook Managers "AUTO DIMM" auf DauerON (Die Deinstallation des Notebook Managers inklusvie acernbm klappt auf meinem NichtAcer XP Notebook.) Ob man das in der Registry manuell irgendwo setzen kann, habe ich noch nicht gefunden.

    Ansonsten scheinen die ganzen Energieschemen/-sparpläne für das C110 bezüglich Helligkeit durcheinander geraten zu sein. So werden die im Energieschema jeweils eingestellten Helligkeitsstufen nur als Basis beim Systemstart zum Initialisieren herangezogen (soweit richtig). Nachträgliche Änderungen per Schieberegler im Energiesparplan oder im Mobilitätscenter (Win + X) werden ignoriert (Mein TM8101 und mein Desktop haben diese Helligkeitsoptionen allerdings übehaupt nicht unter Windows 7.). Ein Ändern der Helligkeit im laufenden Betrieb ist nur per Fn + DIMM Combo möglich. Das der Energiesparplan überhaupt gewechselt wurde, bestätigt der Speedstep.

    Der "AUTO DIMM" verhält sich unter Windows 7 so, dass beim Pluggen des Netzstrom immer auf dem beim Systemstart initialisierten Helligkeitszustand zurück gewechselt wird. Habe ich zum Beispiel, wie von mir bevorzugt, alle Helligkeitsstufenprofile auf 75% und ändere die Helligkeit nicht per Fn nachträglich, passiert beim Strompluggen auch nix. Anderes Beispiel: Im Profil Ausbalanciert ist für Akku die Helligkeitsstufe 0% und für Netzbetrieb 100% vorgesehen. Starte ich im Akkubetrieb, wird die Helligkeit auf 0% initialisiert. Ändere ich im Akkubetrieb die Helligkeit z. B. auf etwa 50% und wechsle dann auf Strombetrieb, wird die Helligkeit durch "AUTO DIMM" auf 0% gesetzt (wie beim Start im Akkubetrieb initialisiert) und nicht, wie vermutet, auf 100% Netzbetrieb.

    Das "AUTO DIMM" verhält sich unter Windows 7 also nicht so, wie ich es laut Handbuch vermutet hätte (Netzbetrieb - hell, Akkubetrieb - dunkel). Ich kann damit leben, da es für mich zufälligerweise passt. Ein Windows Admin mit Powercfg Kenntnisse könnte wahrscheinlich mehr herausfinden, was da falsch läuft. Es wäre aber schon interessant von einem Senior C11xler zu erfahren, wie das "AUTO DIMM" eigentlich arbeiten sollte.

    Hauptsache Acers "AUTO DIMM" arbeitet nicht wie das "AUTO DIMM" beim Sony Notebook meines Bruders. Das passt im Betrieb permanent und hektisch seine Lichtstärke an. Ein kleiner Schattenfall beim Tippen durch Finger auf den Sensor und es regelt nach. Er findet es wunderbar, ich würde dabei ganz kirre werden.

    zuPS...4:
    Die XP eigene Handschrifteerkennung kann man XP Pro nicht auf "legalem" Wege beibringen. Bleiben nur Drittanbietern (auf der Wacom Seite war da irgendwo eine Liste) oder besser gleich eine gebrauchte "passende" Lizenz aus der Bucht/Liveshopping erwerben. Beim Liveshopping wurde in den letzten Wochen z. B. Vista Business immer wieder für unter 30 Euro angeboten. Da kann man echt nicht meckern. Und die dann freigewordene XP Pro Lizenz hat ja auch einen Restwert.
     
  6. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Hallo
    danke für die ausführlichen Antworten.

    der backlight treiber heist: wise backlight v1.2
    Dateiname: cpq802ww.zip

    Die cmos batterie habe ich gegen eine standard 2032 Baterrie getaucht, zerlegt nach dem servicemanual (20min) hab die lötfahnen vorsichtig von der alten Batterie gelöst und an der neuen festgelötet. Dann noch mit isolierband umwickelt und wieder eingebaut :]

    Habe mich jetzt entschlossen wegen der Handschriftenerkennung eine Vista home premium aufzuspielen. Funktioniert super.

    Mit dem Tabbutton treiber funktineren auch alle knöpfe zum rotieren usw, was im Tablet modus beim zeitung lesen doch sehr nützlich ist ;)

    mit 1gb Speicher läuft es auch ganz akzeptabel
    Das einzigste was ich jetzt vermisse ist ein vista teiber für die wlan funktion.

    Vielleicht hat hier jemand eine idee ;)
     
  7. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Achtung Gefahr! Ich hoffe, du meinst mit Batterie in Wirklichkeit Akku!!!!

    Falls nicht, halte ich dein Vorgehen für extrem gefährlich. Das Notebook versucht die Batterie zu laden (die ja ein Akku sein sollte). Angeblich besteht bei sowas im Extremfall sogar Brandgefahr oder Explosionsgefahr. Mir wäre das wörtlich zu heiss.

    Falls bei dir die Standard Intel 2100 3B Karte installiert ist, einfach bei intel.com unter Support nach >>2100 3b vista<< suchen. Komisch, dass Vista keinen Legacytreiber im Update automatisch anbietet (unter W7 ist das so). Ist die Karte aktiviert (BIOS, Taste) und taucht im Gerätemanager auf?

    Ansonsten: Den FTP Bereich für das C110 habe ich glatt übersehen, da er durch anderer Schreibweise nicht "unten" zusammen beim C200, C210 und C310 auftaucht. Daher hatte ich für das C110 bis jetzt nur im HTTP Support Formular geblättert.
     
  8. #8 cat120, 6. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2010
    AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7


    Das ist nicht nur angeblich so. Die Brand- und Explosionsgefahr ist nicht zu vernachlässigen. Eine 2032 Batterie ist kein Akku! Sofortiges entfernen dieser Bastelei ist dringend anzuraten. Selbst wenn die Batterie nicht explodiert oder einen Brand hervorruft, so treten doch Elektrolyte aus. So kann man auch sein Gerät zerstören.

    MfG
     
  9. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    ups Danke für die Warnung

    ich dachte die standart cmos batterie Maxell CR2032 für die meisten mainboards wäre auch hier die richtige.

    Welche batterie (AKKU ;)) kommt denn dann in den tablet ?
    und wo bekommt man die her ?

    Danke für den Tip mit dem inteltreiber damit funktioniert das Wlan endlich.

    Das einzigste was mir jetzt noch fehlt ist die unterstützung für den ein/ausschalter für wlan/bluethooth

    button und launchmanager sind installiert aber der knop hat keine funktion :(
     
  10. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Wie schon weiter oben von mir erwähnt, einfach nach ML2032 mit Lötfahne suchen, also z. B. ML2032T17.

    Radio/Fernseh Werkstätten sollten die eigentlich auch haben. Zur Not kannste sogar eine alte Sega Dreamcast dafür schlachten, falls zur Hand (Mein altes Schätzchen bleibt aber trotzdem ganz. Hat mir schließlich viele viele Stunden treu als MP3 Player an der HIFI Anlage gedient zu einer Zeit, in der 128MB MP3 Player noch riesig und Luxus waren. ).

    Ich hatte eingangs oben geschrieben, dass unter Windows 7 nicht alle Registry Einträge und Treiberdateien mitinstalliert wurden. Vielleicht ist das unter Vista auch so. Um dir das Abgleichen etwas zu erleichtern, habe ich dir im Anhang eine Dateiliste der beiden betroffenen Verzeichnisse hochgeladen. Falls bei dir Dateien fehlen könnte ich sie dir ggf. hochladen. Bei den angefügten Registry Auszügen fehlte bei mir irgendwo ein Bluetooth Eiintrag (Habe es vergessen, welcher es war.). Ohne den wurde Bluetooth hardwareseitig nicht erkannt (Neustart nicht vergessen).

    Ich bin dann auf deine Rückmeldung gespannt.
     

    Anhänge:

  11. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    hi danke für deine hilfe:

    die reg dateien sind identisch,aber bei den dateien fehlen welche:
    Launchmanager:
    WButton.exe
    wmdevice.exe

    Notebookmanager:
    almxpt.chm

    für die dateien wäre ich dankbar ;)
    Ich denke mal die wbutton.exe wird mein problem sein :)
     
  12. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Anbei die drei fehlenden Dateien. Also werden unter Vista im Vergleich zu Windows 7 noch wieder andere Dateien nicht mitinstalliert.

    Schon komisch, dass unter "nicht XP Systemen" nicht alle Installationsdateien aus den CABs herausextrahiert/installiert werden.
     

    Anhänge:

  13. #14 PSommerhal, 24. September 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. September 2010
    Danke euch beiden

    hab zuerst die fehlenden dateien dazugepackt, neugestartet = keine änderung

    dann beide anwendungen deinstalliert, runtergeladen und neuinstalliert = ebenfalls keine änderung :(

    was mir auffiel war das ich den launchmanager starte die Funktionstasten p1 p2 www und email nicht belegt sind und sich auch nicht belegen lassen. Anstatt launchmanager bei p1 steht dann nur drei kryptische buchstaben. Bei XP stand dann dort der Pfad oder name der Anwendung :confused:

    bin ratlos

    Nachtrag: hab ich vergessen zu schreiben:
    bei der neuinstallation waren alle Dateien vorhanden
     
  14. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Den Launchmanager schon mal als Admin gestartet? Eventuell hilft auch der Kompatibilitätsmodus für XP.

    MfG
     
  15. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Sicher, dass dir dann nicht doch noch HotkeyApp.exe noch fehlt?

    Unter HKLM...Run sind ein paar EXE Files aus dem Launch Manager Verzeichnis eingetragen - (besonders WButton.exe)?

    Das kann auch nur Zufall gewesen sein. Bei meinen Testmarathon unter Windows 7 blieben diejenigen EXEs als Dateileichen während der Deinstallation übrig, die gerade im Taskmanager aktiv waren.

    Ansonsten: Kannst du einen Screenshoot von den kryptischen Zeichen anfügen? War das was wie: "'" = "Platzhalter_fuer_noch_leeren_Pfad_bzw_Startmenueeintrag"

    Zur Not bleibt noch die Pfade händisch in der Registry zu setzen.
     
  16. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    laufen Alle unter xp sp2 kombatibilitätsmodus inkl. adminrechten


    OMG nach der neuinstallation fehlt wirklich die HotkeyApp.exe :mad:

    kann mir bitte jemand einfach alle Dateien einmal senden ?

    ist ja encht eine nervige sache und Danke für eure Hilfe
     

    Anhänge:

  17. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Zum Screenshoot. Stimmt. So kryptisch sah der Launch Manager irgendwann beim Ruminstallieren auch unter Windows 7 aus. Ob sich das Problem durch das Zusammensammeln der "fehlenden" Dateien von selber gelöst hat, oder ob ich einfach die entsprechenden NameDesc Strings in der Registry unter den HotkeyPanel Einträge angepasst habe, keine Ahnung. Vergessen. Auf jeden Fall einfach lösbar, sobald der Launch Manager überhaupt läuft.

    Anbei mein Launch Manager Ordner. Da ja selber für Windows 7 zusammengesammelt, hoffentlich komplett.
     

    Anhänge:

  18. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    :eek::) Juhugeschafft

    nachdem ich nun die hotkeyapp.exe ersetzt habe funktiniert es wunderbar!

    VIELEN DANK Michael und allen anderen

    super geholfen TOP
     
  19. AW: C110 Wacom Halbausfall, BIOS Akku, Win 7

    Hallo nochmal!

    Da ich das C110 jetzt seit fast 3 Monaten auf Windows 7 am laufen habe, eine Rückmeldung, wie sich das C110 in RealWorld mit Windows 7 verträgt.
    ---
    Zunächst gab es mit dem Laptop keine Probleme. Ich habe es nur für kurze Sofa Surfsessions, Ebookreader und TTS benutzt (max. 3h Dauerbetrieb).
    ---
    Dann habe ich den Anwendungszweck des Acers geändert: Simpler NAS Ersatz - also 24/7h Dauerbetrieb (Durchschnittlicher Stromverbrauch: 11 Watt (ohne Undervolting) bei 600mhz, Bildschirm aus, moderate Dauerlast CPU/HDD)

    Das hat das Acer erstmal leider überhaupt nicht vertragen. Ständig Bluesreens, wobei die meinsten Bluescreens so heftig waren, dass nicht einmal ein kleines Speicherabbild angelegt werden konnte. Zunächst dachte ich an die naheliegensten Fehler Speicher/HDD oder Überhitzung. Aber alles im grünen Bereich.

    Nachdem ich dann aber ein paar Bluescreens "sammeln" konnte (siehe Anlage), lag es Nahe, den Fehlerverursacher beim >>855gm_vista_driver<< zu suchen. Und tatsächlich, nach dem Einspielen des fossilen Originalgrafikkartentreibers vom Acer FTP sind die Bluescreens bei längerer Laufzeit gelöst.

    Langzeitfazit:

    Auch wenn im Netz für die Intelgrafikkarte unter Windows 7 der >>855gm_vista_driver<< Treiber empfohlen wird, erstmal lieber den alten Acer Originaltreiber ausprobieren. Der Installationsprozess wird so auch einfacher, da Treiber zertifiziert.

    Der einzige von mir beobachtete Nachteil durch den Acer Treiber ist bis jetzt, dass bei einigen Windows 7 Standardmauszeigern der Transparenzeffekte nicht mehr korrekt funktioniert (eher gelöchtertes Dithering als Transparenz).

    Ich bin immer wieder überrascht, wievel Performance das Notebook bietet und dabei - von allerleisesten Festplattenzugriffen mal abgesehen - völlig geräuschlos, da lüfterlos, vor sich hinschnurrt.
     

    Anhänge: