Webdesign und CMS

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Muzekater, 26. Juli 2006.

  1. Hey :)

    Vorallem richt ich mal die Fragen an Ses und fwmone, weil ich weiss dass die beiden Webdesign machen.

    Welche Programme verwendet ihr?

    Was haltet ihr von Adobe Go Live?

    Ich verwend Dreamweaver in Kombi Xampp für meine PHP Dateien und SQL Abfragen!

    lg
     
  2. Dreamweaver MX 2004 wenn's wirklich nur HTML ist. Nutze es aber selten, weil ich quasi nur privat Websites designe. Sonst ausschl UltraEdit. Es gibt in meinen Augen keinen besseren Editor, der ist absolut jeden Cent wert.

    "Zum Geld verdienen" quasi nur noch CMS-Systeme wie Typo3 oder OpenCMS.

    Habe GoLive! nie verwendet. Von Adobe habe ich nur PS CS2.
     
  3. Naja, zum erstellen eines Designs verwende ich Adobe Photoshop, weil ich darin recht gut eingearbeitet bin und mich bestens auskenne. Coden tu ich das ganze mit einem Editor nachdem ich das Design mit Photoshop gesliced habe. Als Editor verwende ich Notepad++, ist meiner meinung nach ein recht nützliches kostenloses Programm, denn der hat highlightning für fast alle gängigen Programmiersprachen und Beschreibungssprachen.

    Falls mal ein CMS notwendig ist, dann verwende ich Joomla!
     
  4. Ich hab mir gerade den neuen Dreamweaver gekauft - verwend ihn aber auch für php und mysql und mach damit auch meine cms :)
     
  5. jep, da mach ich das ganz gleich wie du...mach auch das Desing im PS und slice es dann :) jedoch verwend ich dann nicht den Editor...

    von Joomla! hab ich noch nix gehört...
     
  6. Welches CMS ist an Dreamweaver angebunden?
     
  7. gar keines...
    Ich code CMS direkt in Dreamweaver mit PHP und Datenbankanbindung :)
     
  8. Nur frage ich mich dann, ob wir unter CMS dasselbe verstehen. CMS ist nicht nur eine Template-Engine.
     
  9. Content-Management-System :)

    Ich programmiere für Kunden CMS wo

    - Texte selber geändert werden können
    - Farben selber geändert werden können
    - Bilder selber hochgeladen und verwendet werden könne...
    - sprich der gesamte Inhalt einer Internetpräsenz kann vom Kunden selbst geändert werden und braucht keine Wartung!!!

    eine einfach datenbankanbindung...

    was verstehst du druntert?
     
  10. Und um so was zu programmieren findest du DW geeignet? Das Ding würd mich ja wahnsinnig ankotzen, zumal man sich auch mit Includes und Templates schwer tut.
     
  11. komm voll gut zurecht mit DW :) bin ein richtiger Fan davon ... vorallem vom neuen!
     
  12. Ja nur im Endeffekt, zumindest so wie ich mir ein selbstgebautes CMS vorstelle, hat das doch für gewöhnlich eine Ausgabe"engine" (bspw. eine index.php?page_id=...) die dann auf Classes und Templates zurückgreift. Die Templates in DW zu designen, ok, da seh ich kein Probleme dahinter. Aber den ganz anderen Rest?
     
  13. ja da hast du recht, deshalb saug ich mir gerade joomla! scheint ein super tool zu sein! hast noch was auf lager?
     
  14. @bueno: was benötige ich alles vom Joomla! ?
     
  15. ich habe mir selbst erst vor einigen Tagen das Joomla! draufgespielt, kenne mich noch nicht so richtig gut aus, aber es scheint echt ein nützliches Tool zu sein. Was du brauchst...ehm also ich habe mir das Joomla_1.0.10-Stable-Full_Package.zip geholt.

    Soweit ich bis jetzt weiß kann man in Joomla Templates erstellen und wenn man das Design in HTML umgesetzt hat z.B. also nur das Design ohne Content, dann fügt man einfach sogenannte "Platzhalter" an den Stellen hinzu wo dann der Content generiert werden soll.
     
  16. Danke für das Tutorial, werd mich da mal auch dransetzen =)
     
  17. bitte bitte :)
     
  18. @fwmone und bueno: so jetzt hab ich Joomla! mal genauer unter die Lupe genommen. Total geil - aber ein bisschen schwer *g*

    da muss man sicher sehr viel Zeit investieren oder?
    Habt ihr irgendwelche Tuts auf lager?
    Wie lang habt ihr gebraucht???

    lg Michael
     
  19. Mambo bzw. dessen Nachfolger Joomla! geht an sich vom Einarbeiten her. Deutlich unübersichtlicher ist Typo3.