Aspire F5-771G Welche SSD kaufen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von fischli, 25. Mai 2018.

  1. Hallo,

    ich habe diesen Laptop:
    https://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+f17+f5+771g+50rd

    Lt. Datenblatt bei Notebilliger wird angegeben:
    M.2 2280 SATA3-Steckplatz

    Kurze Frage: Welche SSD kann / sollte ich mir kaufen? Reicht eine für SATA oder könnte ich auch eine PCIe nehmen? Und wenn ja, kann der Laptop die höhere Bandbreite nutzen?

    Ich würde meine 1 GB Festplatte eingebaut lassen. Sollte funktionieren oder?
     
  2. Laut ServieGuide sollte da eigentlich eine PCIe SSD laufen!
     
  3. Danke für die Antwort, aber genau diese Infos nützen mir nix. Ich will einfach wissen, ob der Laptop PCIe-SSDs benutzen kann. Und wenn ja mit wieviel Lanes usw. Ein PCIe-Chipsatz ist drin. Die Grafikkarte usw. ist auch so angebunden. Die 1 TB HD via 6 Gb-SATA. Der Formfaktor ist mir auch bekannt: M2 mit max. 80 mm Länge. Aber die entscheidende Frage ist doch, ob auch PCIe geht und wenn ja wie schnell...
     
  4. Mit welcher Bandbreite denn? Danke.
     
  5. Die ist leider nicht explizit aufgeführt!
    Das Block-Diagramm liefert eigentlich den einzigen Hinweis darauf, dass die M.2 SSD via PCIe angebunden ist:

    F5-771G.jpg

    Der Unterschied zu deiner Modellversion liegt im Prozessor.
    Der bei deinem Gerät verbaute Intel® Core™ i5-7200U läuft mit dem aktuelleren Kabylake-Chipsatz.
     
  6. Danke. Aus der Grafik geht aber hervor, dass PCIe 1x verwendet wird. Oder täusche ich mich?
     
  7. @ fischli

    Sorry - aber bitte was erwartest Du denn? :eek:

    Ein Acer Aspire F5-771 G ist von seiner technischen Konfiguration seitens Acer schon einige Jahre "alt". Da kannst Du ganz sicher keine M.2 Schnittstelle erwarten, die per PCIe 3x4 an das System angebunden ist. Schon gar nicht in der Preisklasse dieses Notebooktyps.

    Davon einmal ganz abgesehen sind die Unterschiede hinsichtlich der maximal möglichen Datenübertragungsraten eher theoretischer Natur und in der täglichen Praxis völlig irrelevant.

    Und das ist kein theoretisches Wissen, sondern Erfahrung in der Praxis seit etwas über einem Jahr.
     
  8. #9 Linus, 26. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2018
    Nachtrag:

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! :rolleyes:

    Auf der Seite von "Notebooksbilliger", die der Threadstarter weiter oben selber verlinkt hat, steht doch in der Auflistung der technischen Daten, dass die M.2 Schnittstelle "lediglich" per SATA 3 an das System angebunden ist >>> siehe Screenshot!


    Nachtrag zum Nachtrag:

    Mir ist bewusst, dass die von mir genannten technischen Daten dem Blockdiagramm, welches der Moderator ralppp weiter oben zur Verfügung gestellt hat, widersprechen.

    Daraus folgt >>> Versuch macht klug! :confused:
     

    Anhänge:

  9. Also es ist doch nachvollziehbar, dass wenn ich eine SSD kaufe und der Laptop PCIe x1 unterstützt auch gleich so eine nehme, oder? Die Angaben hab ich auch bei Notebooksbilliger gelesen, aber die beziehen sich auf eine nicht nachvollziehbare Quelle. Wahrscheinlich auf der Spezifikation der SSD seitens Acer. Damals gab es vlt. noch keine PCIe-Platten oder die waren viel teurer als jetzt.... Kann man das nicht mit HWInfo etc. irgendwie auslesen was theoretisch möglich ist? Der preisliche Unterschied zwischen SATA und PCIe ist doch mininmal.
    So alt ist der Laptop auch nicht: max. 2 Jahre.
     
  10. @ fischli

    Ich habe auch nicht geschrieben, dass das Notebook "alt" sei, sondern dessen technische Konfiguration. Doch bezogen auf M.2 Schnittstellen, die per PCIe an das System angebunden sind, sind - zumindest im Notebook Bereich - 2 Jahre schon eine relativ langer Zeitraum. Und ich "rede" hier nicht einmal von M.2 Schnittstellen, die per PCIe 3x4 angebunden sind.Notebooks, die über derartige M.2 Schnittstellen verfügen, sind - meines bisherigen Wissens nach - bis heute noch absolute "Ringeltauben" und nur im "high end" Bereich anzutreffen.

    Im Bereich PC Mainboards gibt es bereits seit fast 2 Jahren diverse Modelle diverser Hersteller, die über M.2 PCIe 3x4 Schnittstellen verfügen.

    Um auf "Nummer sicher" zu gehen >>> weshalb stelltst Du nicht einfach eine entsprechende Anfrage an den Acer Support? o_O
     
  11. Das mach ich auch. Aber ich dachte vlt. weiss es jemand spontan hier im Forum.
    PCIe SSDs mit x3 oder x4 sind auch x1-kompatibel. Also wenn dem so ist, wäre ja eine PCIe-Platte sinnvoller als eine SATA...
     
  12. Hallo,
    Theoretisch hast Du recht. Mit deiner Vorausschau.
    Meine Erfahrung....
    Schau auf den Preis.
    Und dann viel Glück.
    Merken tust Du den Unterschied nicht.
    Zwischen PCIe und SATA III
    Nur u.u. Messtechnisch zu erfassen.

    Gruß
    Mc Stender
     
  13. Ich hab jetzt noch ein wenig recherchiert und heute früh die hier bestellt:
    Crucial Festplatte MX500 CT250MX500SSD4, M.2 2280, intern, M.2, 250GB SSD
    Die gibt es gerade für unter 70 EUR und hat 5 Jahre Garantie und gute Bewertungen. Bei PCIe hab ich erst was vergleichbares ab 110-120 EUR gefunden. Von daher eben kein PCIe sondern nur SATA. Wahrscheinlich ist der Unterschied tatsächlich nicht so immens...

    Danke nochmal allen Antwortern
     
    Mc Stender gefällt das.
  14. @ fischli

    Und woher weißt Du nun, dass die M.2 Schnittstelle tatsächlich per SATA an das System angebunden ist? :eek:

    Falls doch - obwohl ich zwar auch nicht davon ausgehe - die M.2 Schnittstelle per PCIe an das System angebunden sein sollte, dann wird das Ganze so nicht funktionieren.

    M.2 "Kombi Schnittstellen", die sowohl SATA, als auch PCIe SSDs aufnehmen und sie korrekt ansteuern können, gibt es nicht so häufig und wenn doch, dann meistens auf relativ aktuellen Mainboards, die in PCs eingebaut werden.
     
  15. Ich vermute stark, dass es so eine Kombi-Schnittstelle ist, wenn der Service Guide richtig ist. Acer selbst bietet ja als Original-SSD eine mit SATA an, Notbooksbilliger sagt auch die M2 ist SATA. Nur der Service Guide sagt PCIe x1. Ich vermute mal es würde beides gehen. So alt ist das Design des Laptops nicht. Letztes Bios vom 2017/07/24...
     
  16. #17 Linus, 27. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2018
    @ fischli

    Ich denke auch, dass die M.2 SATA SSD die richtige Wahl ist. ;)

    Ich will hier keinesfalls den "Klugscheißer" spielen, dennoch möchte ich gerne noch einige Punkte zu diesem Thema ansprechen - falls später mal ein anderer "Nutzer" des Acer Userforums Hilfe suchend auf diesen Thread aufmerksam werden sollte.

    Für eine "Kombi Schnittstelle" für M.2 SATA und PCIe SSDs ist das Acer Aspire F5-771 G - von der technischen Konfiguration her gesehen - deutlich zu "alt".

    Meines bisherigen Wissens nach unterscheiden sich die Schnittstellen von M.2 SATA SSDs und M.2 PCIe SSDs schon alleine von ihrer Gestaltung her, so dass eine M.2 SATA SSD nicht in eine M.2 PCIe Schnittstelle passt und - analog - eine M.2 PCIe SSD nicht in eine M.2 SATA Schnittstelle.


    Nachtrag 01:

    Ich werde mir das Ganze noch einmal in Ruhe anschauen, da ich mir gerade nicht mehr sicher bin, ob meine obige Aussage so korrekt ist. Falls ich mich geirrt haben sollte, werde ich das zu einem späteren Zeitpunkt entspechend korrigieren.


    Nachtrag 02:

    Ich habe mich geiirt! :oops:

    Die M.2 Schnittstellen sind technisch so ausgeführt, dass sie M.2 SATA SSDs, als auch M.2 PCIe SSDs aufnehmen können.

    Dann "muss" allerdings noch der entsprechende Controller hinzu kommen, damit SATA oder PCIe oder auch beides "funktioniert.

    Mea Culpa! :oops:

    Siehe Screenshot.

    M 2 SSD - Häufig gestellte Fragen (FAQs) | Kingston
     

    Anhänge:

  17. Genau so hatte ich es auch verstanden. M2 passt immer. Lediglich die Länge der Karte muss berücksichtigt werden. Und ob der Controller PCIe oder SATA ist. Wie gesagt, falls das Service Manual richtig ist, wird es wohl eine Kombi-Schnittstelle / Modul sein. Besten Dank für alle Antworten.
     
  18. Hallo,
    das gilt aber nur für die "SATA" Versionen. Die Funktionieren eigendlich immer.
    Die PCIe wurden erst etwa 2 Jahre später seitens der Hersteller (zumeist Intel) aktiviert.
    Also bei Geräte - Serien aus 2014, 2015, 2016 ..... KANN PCIe funktionieren. Nicht wird und nicht muß.

    Gruß
    Mc Stender

    Ps.: Ein aktuelles BIOS kann jedenfalls zu diesem Zweck nicht komplett verkehrt sein.