Whatsapp Desktop-App

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Paule90, 1. September 2016.

  1. Hey Leute, ich hab gerade von einem Kumpel gehört, dass es Whatsapp jetzt als richtige Desktop-App geben soll. Das ist bisher völlig an mir vorbeigegangen. Hat die hier schon jemand ausprobiert und kann ein paar Worte dazu verlieren? Whatsapp/Facebook ist ja inzwischen absolut omnipräsent, jetzt also auch mit einer Whatsapp-Desktop-App.

    Ich dachte ich stelle die Frage nach Sinn und Unsinn solcher PC-Ableger mal in den Raum und freue mich auf eine spannede Diskussion!

    Gruß (in der Hoffnung hier im richtigen Unterforum zu sein)

    Paule
     
  2. ich benutzte die Whatsapp App und bin recht zufrieden damit. Es ist sehr praktisch, wenn man am PC sitzt und dann nicht extra aufs Handy schauen muss. Allerdings muss das Smartphone immer einen Internetzugang haben. Das stört...
    Da finde ich die Funktion von Telegram um einiges besser. Es gibt hier auch eine Desktop App, aber es ist nicht notwendig, dass das Smartphone daneben liegt und mit dem Internet verbunden ist.
     
  3. Hallo,

    Whatsapp so ein Dreck kommt bei mir nicht auf dem Notebook, weder noch auf dem Smartphone oder Tablet.
    Da kann ich mich ja gleich auf dem Marktplatz hinstellen und meine Pin von der Kreditkarte Preisgeben.
    Da gibt es bessere und sichere als Whatsapp.

    MfG Olaf
     
  4. Danke für eure Antworten! Ja in Sachen Datenschutz steht Whatsapp seit der Weitergabe von Kontakten an Facebook tatsächlich mehr denn je in der Kritik, die Einführung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist aber auf jeden Fall ein Anfang, finde ich. Ich hab die Desktop App jetzt auch mal ausprobiert und kann die Eindrücke von Nina ansonsten bestätigen. Vielleicht schaue ich mir aber Telegram auch mal näher an. Problem ist natürlich, dass Whatsapp am weitesten verbreitet ist. In meinem Freundeskreis gibt es gerade einmal zwei Personen, von denen ich weiß, dass sie Telegram nutzen...
     
  5. Hallo,
    nur nebenbei erwähnt.
    Es gibt nur die Freigabe der Kontakte oder nicht.
    Wer es einer APP (oder Programm) erlaubt drauf zuzugreifen erteilt einen "Persil" Schein.
    Nicht nur EMail info´s, auch der Standort, Adresse, Vorlieben ect. was da so dranhängt werden übermittelt.

    Ob das der Komunikations-Partner so gut findet, wenn Google über seinen Hausbau informiert wird und nicht Müde wird, Finanzierungen in den Spamfilter zu schieben.......

    Von daher ist es ja nicht nur die "Nackte" Mail Adresse. Sondern auch alles, was da dran hängt.

    Das gleiche gilt auch für den Datenkraken Crotana.

    Gruß
    Mc Stender