Windows 10 Anniversary Update 02.08.2016

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von ralppp, 3. August 2016.

  1. #1 ralppp, 3. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2016
    Seit 02.08.2016 bietet Microsoft die Möglichkeit, Windows 10 auf die aktuellste Version upzudaten.
    - Windows 10 -
    - https://support.microsoft.com/de-de/products/windows?os=windows-10 -

    Der Vorgang dauerte bei meinem Rechner (Aspire VN7 591G) inklusive Download ca 50 min.
    Es wird beim Update eine komplett neue Windows 10 Version eingespielt - die eigenen Daten und Programme bleiben beim Update-Vorgang jedoch erhalten. Man sollte logischerweise trotzdem eine Datensicherung im Vorfeld vornehmen!

    Das Wichtigste, was mir bisher "negativ" aufgefallen ist, wäre das Tool "Cortana", dass jetzt nicht mehr (mit eigenen Windows 10 Bordmitteln) deaktiviert werden kann, ohne dass man in die Registry eingreifen muss, oder andere Tools wie z.B. "O&O Shutup10" (wird von mir erfolgreich genutzt) einsetzt.
    Lediglich ein Programm - "Classic Shell" - wurde nach dem Update vom Betriebssystem wegen Inkompatibilität deinstalliert.
    Allerdings gibt es bereits eine aktuellere Version dieses Programms, welches unter dem Anniversaty Update lauffähig ist.
    Treiber-technisch gab es (zu mindest bei meinem System) keine Veränderungen - die bisher installierten aktuellsten Versionen waren auch nach dem Update weiterhin in der Nutzung. Allerdings verhindere ich auch durch "O&O Shutup10", dass mir Windows eigene Versionen einspielt!

    Und so sieht das Ganze in den System Infos aus:

    W10_Anniversary_Update.jpg
     
  2. Vielen Dank Ralppp. Ich habe mir mit dem Upgrade auf W10 einige Bugs eingefangen. Werde es also wahrscheinlich mal mit der neuen W10 Version probieren.
     
  3. Hallo Alle,

    ich habe zwischenzeitlich auch den Windows 10 Anniversary Update über den direkten Downloader von Microsoft durchgeführt. Mein System ist ein VN7 592G. Ich habe bei meiner SSD Dualboot konfiguriert. Sprich kann zwischen zwei Windows Partitionen wählen, wenn ich starte. Jedem der Dualboot an seinem System konfiguriert hat kann ich nur empfehlen vorher ein Backup der Partitionen durchzuführen. Bei mir hat das Windows 10 Anniversary Update Änderungen an der Partitionierung vorgenommen - es wurde eine Wiederherstellungspartition erzeugt. Dualboot hat danach nicht mehr funktioniert. Wer seine Daten vorher sichert ist dann auf der sicheren Seite.
    Inzwischen läuft wieder alles - es war aber ziemliche Bastelei!

    Viele Grüße
    RadioButton
     
    ralppp und Mc Stender gefällt das.
  4. Nichts anderes habe ich Ende des zweiten Absatzes empfohlen!
     
  5. Ich habe die Aktuellste Version direkt von Microsoft herunter geladen und die ISO auf eine DVD gebrannt. Danach die normale HDD entfernt und eine SSD einbaut und Windows 10 neu Installiert.
    "O&O Shutup10" kann ich nicht verwenden, greift meines Erachtens zu tief im System ein. Nach der Ausführung von "O&O Shutup10" konnte ich meine Smartphones und Tablett nicht mehr mit dem Notebook verbinden. Egal was ich versuchte einzustellen, es brachte nichts auch eine Systemwiederherstellung Fehlanzeige, so blieb mir nur eine neu Installation von Windows 10 übrig.

    MfG Olaf
     
  6. Ich habe mit O&O Shutup10 null Problemo - es macht genau das was ich will!
     
    Mc Stender gefällt das.
  7. Anzumerken bleibt nur noch, neue Windows-Version, neue Shutup-Version. :cool:
     
  8. Mittlerweile habe ich Windows 10 Anniversary auf meinem
    • Acer R7-571G
    • Trekstore Wintab 10.1 3G Pro und
    • Asus Eee 1001 PX Netbook
    installiert.
    Bei keinem gab/gibt es Probleme wegen Treibern oder Hardware.Installiert wurden alle drei mittels einer DVD die mit dem Media Creation Tool erstellt wurde.
     
  9. #9 Paule90, 11. Oktober 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Oktober 2016
    Hi ralppp!

    Danke erstmal für deine Erfahrungsberichte.
    Ich selbst bin noch gar nicht auf Windows 10 umgestiegen, fand aber die Integration von Cortana nie so schlecht und plane meinen nächsten Acer direkt mit vorinstalliertem Windows 10 zu kaufen. Sprachassistenten machen viele Suchanfragen meiner Meinung nach Komfortabler,
    am Smartphone nutze ich entsprechende Funktionen sogar sehr häufig - geht einfach schneller.
    Die Datenschutzperspektive ist aber natürlich noch eine andere Baustelle.
    Worum es mir geht: Ich möchte Cortana gerne für Suchanfragen im Browser nutzen, d.h. nicht nur für Anfragen à la "öffne Datei XY" o.ä. sondern für konkrete Suchanfragen bei Google,
    das sprachgesteuerte Öffnen von Websites usw. - ich frage mich nur in welchem Maße das möglich ist. Vor allem in Browsern von dritten Entwicklern (weder Edge noch IE):
    Ich habe schon ein bisschen recherchiert und unter anderem in diesem Vergleich verschiedener Browser gelesen, dass der neue Edge den Cortana unterstützen soll, nicht aber, ob das auch mit dritten Browser-Clients möglich ist.
    Hast du (oder ein anderer Windows 10 Nutzer hier) damit schon Erfahrung gemacht? Ich bin bisher begeisterter Firefox-Nutzer.
    Vor allem eine Sprachsteuerung dieses Browser wäre unter Windows 10 für mich das sprichwörtliche "Sahnehäubchen". Wäre klasse, wenn jemand mehr dazu weiß!
    Natürlich interessiere ich mich für Erfahrungen mit Edge im Allgemeinen (falls die Sprachsteuerung von Firefox nicht funktionieren sollte).

    Viele Grüße

    Paule
     
  10. Nicht dass ich da falsch verstanden werde - ich habe nichts gegen ein "Cortana", lehne es aber auf das entschiedenste ab, wenn mir vom Betriebssystem keine Deaktivierung angeboten wird!
    Mit Erfahrungen bezüglich dieses Tools kann ich leider nicht dienen - allerdings findet sich da bestimmt noch jemand, der deine Begeisterung für "Cortana" teilt und dir ggf mit Informationen dienen kann.
     
  11. #11 Olaf H., 18. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2016
    Hallo,

    mit Erfahrungen für Cortana kann ich auch nicht dienen, da ich Windows 7 Professional nutze.
    Hatte zwar auf mein zweit Notebook Windows 10 Installiert aber nie Cortana benutzt, da O&O ShutUp10 den Rest für mich erledigt hat.

    MfG Olaf
     
  12. Klar das kann ich gut verstehen! Danke euch trotzdem für eure Antworten!

    Gruß

    Paule
     
  13. Cortana arbeitet nur mit dem Browser Edge und Bing als Suche zusammen. Wer allerdings experimentierfreudig ist kann versuchen das etwas um zu biegen: Windows 10: Websuche mit Cortana auf Chrome und Google umleiten | ZDNet.de