EasyNote TS11HR - Sandy Bridge - Designfehler (Cougar Point-Chipsatz)

Dieses Thema im Forum "Packard Bell Notebook Forum" wurde erstellt von ShakeTwo, 21. August 2011.

  1. #1 ShakeTwo, 21. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2011
    Guten Tag,
    Ich habe mir vor fast 2 Wochen einen EASYNOTE TS11HR-276GE gekauft.
    Dieser hat ein Intel HM65 Express-Notebookchipsatz der 6er-Chipsatzreihe und das B2-Stepping. Laut Intel und einigen IT-Seiten ist der Chipsatz also vom Designfehler betroffen. Aber die SATA Ports 0 und 1 sind davon glücklicherweise nicht betroffen.
    Port 0= Festplatte
    Port 1= DVD-Laufwerk

    Nun wurde ich vom Verkäufer (Internetshop) darauf hingewiesen, dass alle Geräte mit neuen Chipsätzen ausgeliefert wurden und das die Ursache möglicherweise an dem BIOS liegen könnte.
    Ich habe zur Zeit die Version 1.10. Würde ein Update auf 1.12 den richtigen (?) Chipsatz anzeigen?
    Laut dem BIOS-Unterforum von Acer :http://www.acer-userforum.de/bios-b...m-neuen-bios-der-version-1-12-01-08-11-a.html
    wären das die Änderungen.
     
  2. AW: EN TS11HR - Sandy Bridge - Designfehler (Cougar Point-Chipsatz)

    Sorry wegen Doppelposting, leider kann man seinen Beitrag nicht editieren.

    Habe noch ein Screenshot gemacht:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  3. AW: EN TS11HR - Sandy Bridge - Designfehler (Cougar Point-Chipsatz)

    Nein, das ist Blödsinn!
    Ein BIOS-Update wird nichts an der Anzeige des Chipsatz-Stepping ändern!
    B2 bleibt B2, vor und nach dem BIOS-Update ;)

    Da hat man Dir einen Ladenhüter angedreht!
    Erst mit dem B3 Stepping ist der Design-Fehler behoben worden.