EasyNote TS11HR Suche BIOS Beep Codes, eventuell defektes Touchpad

Dieses Thema im Forum "Packard Bell Notebook Forum" wurde erstellt von fdh44, 18. Januar 2021.

  1. Hallo,

    ich habe ein Problem mit einem alten EasyNote TS11HR 138GE.
    Ich habe es von einem Bekannten bekommen und Win 10 installiert, es funktionierte dann auch recht gut, allerdings klemmte manchmal die Tastatur im Nummernblock Bereich, so dass zb bei der Windows Passwortabfrage permanent die "1" eingegeben wurde.
    Vor einigen Tagen habe ich dann um die Taster wieder zu lösen wohl mit etwas zu viel Druck auf den Nummernblock "gehauen", woraufhin sich der Mainboard Speaker dann lautstark zu Wort meldete und der Bildschirm für einen Sekundenbruchteil schwarz wurde.
    Die Tonfolge hört sich für mich nach jeweils einem kurzen Beep an, ist aber schwer zu sagen, bei Interesse kann ich davon nochmal ein Video einstellen.

    Das Notebook lässt sich jetzt teilweise normal starten, teilweise startet kurz nach dem POST die Windows Fehlerbehebung.
    Ich habe es aber bis jetzt nicht länger als 1-2 Minuten laufen lassen, da der Ton doch extrem nervend ist.
    Der Fehler tritt sowohl bei umgestecktem RAM, anderem RAM und bei abgesteckter Festplatte auf.

    Beim Auseinanderbauen der Abdeckungen ist mir aufgefallen, dass der kleine Klemmschalter für das Kabel vom Touchpad das Flachbandkabel anscheinend nicht richtig fixiert, ich kann die Klemme runterdrücken und das Kabel trotzdem einfach rausziehen. Starte ich das Notebook so, bekomme ich einen Bluescreen mit der Fehlermeldung ETD.sys, was ja auf ein defektes/nicht vorhandenes Touchpad hindeutet.

    Jetzt zu meinen Fragen:
    Gibt es für das Notebook eine Übersicht über die BIOS Beep Codes? Es ist ein InsydeH2O rev. 3,5
    Gibt es eine Möglichkeit, das Touchpad dauerhaft zu deaktivieren? So könnte ich eingrenzen ob der Fehlercode vom Touchpad kommt.
    Hat jemand vieleicht noch eine Idee woher der Fehler kommen könnte, gibt es zb eine Möglichkeit die diskrete GPU zu testen?
    Kann man den Speaker kurzfristig deaktivieren ohne das komplette Mainboard auszubauen, die Lautstärke ist wirklich ohrenbetäubend.;)

    Besten Dank!
     
  2. Hallo,
    also das Piepen ist ein Tastaturfehler.
    Ein sogenannter POST - Error.
    Das PAD sollte dem BIOS egal sein. Die Tastatur net.

    Schau mal im Web nach einem Service Manual für das Gerät.
    Wir dürfen es nicht für Dich.

    Gruß
    Mc Stender
     
  3. #3 fdh44, 18. Januar 2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Januar 2021
    Danke, ich mach mich mal auf die Suche. Die Tastatur funktioniert allerdings im BIOS und in Windows noch, sie hakt nur manchmal. ich komme zb ins BIOS über F2. Kann es trotzdem an der Tastatur liegen?
    Das Notebook inkl. Tastatur war sehr verschmutzt, wenn ich den vorherigen Besitzer nicht sehr gut kennen würde hätte ich es wohl weggeschmissen.;)
    Habe es mit Isopropanol und Druckluft gereinigt, die meisten Tasten gingen danach einwandfrei, bis zu meinem Schlag auf den Nummernblock.

    EDIT hier mal der Fehler in Bild und Ton

    Mod Edit. Link gelöscht, da Filehoster nach einiger Zeit nur Werbung einblenden
     
  4. Tja, wo sollte man wohl mit der Suche beginnen.

    Gruß
    Mc Stender
     
  5. #5 fdh44, 19. Januar 2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Januar 2021
    Also ich habe das Gerät heute nochmal eingeschaltet und es lief ohne Beep bis kurz vor den Windowsstart, dann kam ein Bluescreen mit der etd.sys
    Fehlermeldung, aber der Speaker blieb auch weiterhin ruhig.Link gelöscht.
    Nach Neustart war dann das Piepen wieder da.

    Kann mir jemand sagen, ob der etd.sys Fehler nur vom Touchpad oder auch von der Tastatur ausgelöst werden kann? Wenn nämlich beide Teile einen Weg haben lohnt sich eine Instandsetzung immer weniger.
     
  6. Hallo,
    kein "Hallo" mehr drinne ?
    Da wäre Lesestoff.
    ETD.sys Windows Prozess - Was ist das?
    Kann auch eine beschädigte Datei sein.
    Das Pad, zu der damaligen Zeit, wurde per PS/2 vom Tastaturcontroller = Teil vom EC angesteuert.
    Den EC mal Resettet ?

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Bitte die Dateianhangfunktion nutzen.
    Filehoster blenden, nach einiger Zeit, Werbung ein und löschen das Original.
    Der Beitrag g.g. unsinnig.
     
  7. Hallo,
    noch mal eine Rückmeldung von mir. Der EC reset hat leider keinen Effekt gehabt. Ich werde nochmal versuchen, die etd.sys per cmd umzubenennen, das hat wohl einigen geholfen. Nur wenn das Erfolg hat und der Bluescreen dann weg ist würde ich die Tastatur tauschen. Im Erfolgsfall würde ich mich dann hier nochmal melden, ich gehe aber mal stark davon aus, dass der Laptop jetzt seine beste Zeit hinter sich hat.
    Trotzdem besten Dank für die Begleitung!