Aspire V3-772G GT 750M Grafikkarten Treiber erzeugt Bluesrceen unter Windows 7

Dieses Thema im Forum "Acer Treiber" wurde erstellt von Pele, 18. Januar 2017.

  1. Hi Leute,

    ich versuche auf meinem Acer V3 772G mit dem I5 4200M und der GT 750M Windows 7 zu installieren alles schön und gut Chipsatztreiber funktioniert Intel VGA Treiber funktioniert aber jedes Mal wenn ich vesuche den Treiber für die 750M sowohl den von Acer ( VGA NVIDIA 9.18.13.1130) was der Version 311.30 entspricht als auch der neueste auf der Nvidia Seite mit der Versionsnummer 376.33 zu installieren klappt das auch aber nach dem Neustart entstehen immer Bluescreens und wenn er es mal bis zum Desktop schafft dann friert er nach kurzer Zeit ein, wenn ich dann über abgesicherten Modus starte gibt es wiederrum keine Probleme mehr also bin ich mir ziemlich sicher das der Treiber das Problem verursacht. Ich weiß nicht welchen Treiber ich noch versuchen könnte vieleicht weiß ja hier einer welche Version ich brauche.
    Danke schon mal im Vorraus
     
  2. Entschuldige dass ich das jetzt frage, aber du hast für ein 64 bit Betriebssystem auch die 64 bit-Treibervariante von Nvidia installiert?

    Ist das Bios auf aktuellem Stand?
     
  3. Ja Treiber ist für 64 bit und die Bios Version ist 1.15 also die aktuellste. Es gibt ja auch einige hier im Forum die auf dem V3 772G Windows 7 zum laufen gebracht haben vl. kann da jemand mal nachschauen welchen Treiber er hat ansonsten wäre noch anzumerken das der Intel AMT Treiber nicht installierbar ist mit dem Fehler das das System nicht die Mindestanforderungen erfüllen würde,
     
  4. Hi,
    das habe ich auch schon probiert der Intel Onboard Grafik Treiber (HD4600) macht keine Probleme es liegt an der Nvidia Karte.
     
  5. Hallo,

    man kann nur testen, versuch mal diese Windows 7 Treiber.

    Produkt-Support
    MfG Olaf
     
  6. Leider gibt es keine (original) Windows 7 Treiber da das Gerät ursprünglich auf Windows 8 ausgelegt ist und somit auch die Treiber aber die meisten gehen auch bei Windows 7 ich versuche es gerade mit älteren Treiber Versionen und mit fällt auf das er jetzt erst ein Bluescreen bekommt wenn man das Geforce Experience Programm starten will könnte es sein das die Grafikkarte heiß läuft und deswegen abstürzt? ich versuche mal ein Bild vom Bluescreen zu machen.
     
  7. #8 Linus, 19. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2017
    @ Pele

    Ich bin einer derjenigen, der vor längerer Zeit erfolgreich Windows 7 und alle zugehörigen Treiber und Anwendugen auf einem Acer Aspire V3-772G installiert hat. Und das Notebook läuft bis heute tadellos. Ich weiß noch, dass ich mit damals den Grafiktreiber direkt von der Nvidia Seite heruntergeladen habe.

    Da ich das Notebook nicht mehr im direkten Zugriff habe, dürfte es eine "Herausforderung" werden, an die exakte Bezeichnung des Treibers heran zu kommen, doch ich werde es versuchen.

    Sollte ich erfolgreich sein, werde ich mich hier in diesem Thread wieder melden. Das könnte allerdings einige Tage dauern.


    Nachtrag 01:

    Wobei ich mich auch daran erinnere, dass ich mich ganz penibel an die richtige Reihenfolge bei der Installation der Treiber gehalten habe. Das ist die Grundvoraussetzung.


    Nachtrag 02:

    Der Nvida Treiber mit der Versionsbezeichnung 376.33 WHQL sollte funktionieren - er wird ausdrücklich für die Verwendung unter den von Dir vorgegebenen Rahmenbedingungen - Windows 7 + Nvidia GeForce GT 750M - auf der Nvidia Support Seite genannt.

    Ich vermute viel eher, dass Du einen "Fehler" bei der Installtion der Treiber gemacht haben könntest, vor allem im Hinblick auf die richtige Reihenfolge.
     
    Mc Stender gefällt das.
  8. Hallo,
    oder die Grafiktreiber für den V5-573G Testen.
    Die hab ich in Benutzung.
    Wenn es dann mit den alten Treibern funktioniert, ist gut.
    Updates muß man dann schauen.

    Gruß
    Mc Stender
     
  9. Hallo Linux,
    ja die Version 376.33 habe ich probiert und hat leider nicht geklappt, dann muss der fehler wie du sagt wo anders liegen könntest du mir bitte verraten in welcher Reihenfolge du alles installiert hast und was es da vielleicht noch zu beachten gibt.

    Mc Stender ja ich versuchs mal mit den 573G Treibern
     
  10. werde ich mal versuchen und nebenbei mal die Lüfter reinigen nicht das es daran liegt...
     
  11. dann tausch auch gleich mal die Wärmeleitpaste wenn schon offen!

    Wichtig bei der Reihenfolge: ZUERST den Intel-VGA Treiber, DANN erst den n-vidia VGA-Treiber nachschießen!!!
     
  12. na,
    erst den Chipsatz...
     
  13. Jetzt nach dem ich ihn wieder zusammen gebaut habe gibt er kein Bild mehr o_O naja hab für heute genug mache morgen weiter, habe hoffentlich nur ein Flachbandkabel vergessen dran zu machen...
     
  14. Ist schon klar, hat Olaf ja schon zuvor alle geschrieben in der richtigen Reihenfolge.

    Es ging ja nur um die beiden Intel u. nvidia VGA, und deren Reihenfolge ist essentiell !!!
     
  15. @ Pele

    Wichtig ist, dass Du während der Installation von Windows 7 unbedingt das herunterladen von Windows Updates unterbindest!

    Während der Installtion von Windows 7 kommt eine entsprechende Abfrage, ob Du das herunterladen von Windows Updates zulassen willst. Hier unbedingt auf "Nein - zu einem späteren Zeitpunkt" markieren. Sonst können Dir die Windows Updates die gesamte Installation wieder zunichte machen.

    Da das hier - zumindest aus meiner Sicht - ein wenig durcheinander gegangen ist >>>

    1. Windows 7 ohne Windows Updates

    2. Chipsatz Treiber (schau, ob Du auf der Intel Support Seite aktuellere Treiber für den verbauten Chipsatz finden kannst)

    3. Intel VGA Treiber

    4. Nvidia VGA Treiber

    2. weiter in beliebiger Reihenfolge
     
    Olaf H. und Mc Stender gefällt das.
  16. #18 Linus, 21. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2017
    @ Pele

    Noch ein Hinweis >>> bevor Du anfängst, Windows 7 wieder neu zu installieren, würde ich Dir raten, die Systemfestplatte - was auch immer in dem Notebook verbaut sein mag - durch überschreiben vollständig zu löschen. Dazu gibt es entsprechende Programme - auch kostenfreie - die von einer DVD oder einem USB Stick aus gestartet werden können.

    Nicht, dass noch "Reste" der vorherigen Installationen zurückgeblieben sind und Dir die neue Installation "verhageln".


    Nachtrag:

    Das hier sollte funktionieren >>>

    Paragon Partition Manager 2014 Free Edition - Das fortschrittliche Partitionierungstool!
     
    Mc Stender gefällt das.
  17. @Linus:
    M.E. überhaupt nicht notwendig, mit diskpart und clean ist sie jungfräulich und schreibt alles neu, bzw. vergißt alle Vorgeschichten.
    Geht ja nicht um Datenschutz sondern um Neuaufsetzen der Formatierungsinformationen.
     
    Mc Stender gefällt das.
  18. Sorry das ich so lange nichts geschrieben habe, inzwischen läuft das notebook wieder wie vorher lüfter ist sauber wärmeleitpaste erneuert, allgemein nichts auffälliges bemerkt. Leider macht er immer noch Bluescreens nach Nvidia Treiber Installation und ja ich beachte die Reihenfolge penibel bringt aber nichts ich formatiere die ssd immer bei der windows installition also bevor das kopieren beginnt ist das nicht aussreichend?, ich habe mich im internet noch etwas schlau gemacht es scheint so als wäre das kein neues oder unbekanntes problem mit nvidia treibern das sie den pc lahm legen etc. und nur ältere versionen lösen das problem. hier nachzulesen
    Geforce 364.47 WHQL: Blue Screen durch Nvidia-Treiber - PC Magazin
    also heißt das wohl weiter mit der suche nach dem richtigen treiber...