Aspire 8951G BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "BIOS + BIOS Updates" wurde erstellt von Berni 1, 26. August 2011.

  1. #1 Berni 1, 26. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. August 2011
    Hallo!
    Vorsicht nach dem flashen der 1.5 Bios Version hat mein Ethos 8951G nix mehr gemacht. Bildchirm blieb schwarz und ein Wiederherstellen des Systems war nicht mehr möglich. Werde das Teil wohl einschicken müssen.
    Gruß
    Berni


    Edit Moderator
    Beiträge abgekoppelt und eigenen Thread erstellt - vorläufige Themenüberschrift formuliert - ursprünglicher Thread >>>
    http://www.acer-userforum.de/bios-bios-updates/39223-aspire-8951g-bios-frage.html
    MfG frido
     
  2. AW: Bios Frage?!

    na, das geht ja gut los:cursing:
    Auch ich habe meinen 8951G mit dem neuen BIOS 1.05 geflasht. Nixt geht mehr !!
    Der Bildschirm bleibt schwarz, das Bios meldet sich nicht zum Start, nur der Lüfter läuft in kurzen Intervallen auf Höchstdrehzahl.

    ***********************************************
    FINGER WEG VON DEM NEUEN BIOS 1.05 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:crying:
    ***********************************************

    Kann hier jemand helfen, oder ist das ein Fall für den Service?
    Habe ich eigentlich Anspruch auf Garantie, wenn ich ein neues Bios aufspiele??

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Gruß

    athlon_1398
     
  3. AW: Bios Frage?!

    Wenn Du das selber machst -> N E I N!
    Nicht einmal wenn Dir der Support dazu raten würde, und Du das auf
    Anleitung (ob per Telefon oder Mail) machen würdest.

    Keiner kann nachvollziehen ob, wenn jemand in Eigenregie ein BIOS-Flash macht,
    alle Parameter für ein Flash RICHTIG waren.
    So etwas fällt NICHT unter die Garantie, nicht einmal unter Gewährleistung!
     
  4. AW: Bios Frage?!

    Da gibt es meines Wissens nur eine Ausnahme, nämlich wenn Acer auf der Service Seite aus Sicherheitsgründen ein Bios-Update nahelegt!
    Ich würde dann allerdings diese Seite wegen eventueller späterer Probleme zur Beweissicherung speichern.

    Wir hatten schon Modelle, wo das Flashen von Acer mehr als nur nahegelegt wurde.
    Bei möglichen Rechnerabstürzen kann sich dann Acer nicht auf die Position zurückziehen, dass jeder selbst Schuld ist!

    Damit fährt Acer mit Sicherheit besser weil kostengünstiger, als hätte es für die jeweilige komplette Serie eine Rückrufaktion gestartet.

    Sobald jedoch vor den Bios-Versionen dieser rote Hinweis von Acer auftaucht
    - Flashing the wrong BIOS can cause harm to the system. Acer recommends that you should only upgrade your firmware/drivers if you have been instructed to do so by an Acer Customer Care representative. By using these firmware/drivers you agree to accept the possibility of product failure. -
    gilt immer der Hinweis von @The Grinch und das dürfte in 99,9 % aller Bios-Updates der Fall sein!
     
  5. AW: Bios Frage?!

    Noch einmal, und die Beweislast liegt hier bei Demjenigen der das BIOS-Flash vollzieht:
    acer kann NICHT für ein BIOS-Flash garantieren wo die Parameter der Umgebung NICHT bekannt sind, mit/ohne Akku, mit/ohne Netzstrom, mit/ohne Antiviren-Software,
    mit/ohne Hintergrund-Programme usw usf ectpp

    Es steht jedem Anwender/Käufer frei, gerade bei einem "Wichtigen" Hinweis eines BIOS-Updates auf der Supportseite,
    dass man das Gerät nach acer einschickt!
    Bei einem solchen Hinweis, den acer selbst publiziert, kann es nur im Interesse von
    acer sein das man solche Aktualisierungen auf Anforderung eines Anwenders/Käufers durchführt (Einschicken nach acer).

    Und es sollte auch im Interesse des Eigentümers des Notebooks sein,
    auch wenn das Gerät dann kurzzeitig nicht zur Verfügung steht!
    Die Ausrede, dass man auf das Gerät angewiesen ist (und andere), kann ich in keinster Weise nachvollziehen!
    Das verhält sich wie mit der Datensicherung, auch dafür ist jeder Eigenverantwortlich (Stichwort Redundanz)!
     
  6. AW: Acer 8951G - Bios Frage?!

    @Dagi: welche "Recovery Funktion" meinst Du??

    oder denkst Du da an die abenteuerliche Beschreibung per Diskettenlaufwerk hier im Forum? Wie soll das gehen? Ich habe nur USB-Anschlüsse zur Verfügung und mein Bildschirm ist schwarz, ich kann also nicht mit dem Laptop "kommunizieren":bored:.

    Gruß

    athlon_1398
     
  7. AW: Bios Frage?!

    Externe USB-Diskettenlaufwerke - schonmal was davon gehört?

    Habe soetwas selbst für alle Fälle zuhause rumliegen!
     
  8. AW: Bios Frage?!

    @ ralppp

    Die Userin Dagi und der User athlon_1398 werden schon Recht mit Ihrer "Vermutung" haben >>> es wird aller Wahrscheinlichkeit nach einer Art "Schutzfunktion" in der Art geben, dass nach einem fehlgeschlagenen BIOS Update bei einem Acer Aspire 8951 G das "alte" BIOS wieder eingespielt und / oder aktiviert werden kann. Allerdings ist mir - bisher - nicht bekannt, wie das gehen könnte.

    Auch ich habe ja nun schon mehrfach das BIOS meines Acer Aspire 8935 G unter Windows 7 aktualisiert und ich kann mich gut daran erinnern, dass dort immer angezeigt worden ist, dass das aktuelle BIOS "gesichert" wird, von daher gehe auch ich davon aus, dass es eine Möglichkeit geben sollte, diese Sicherung wieder einzuspielen bzw. zu aktivieren?!
     
  9. #9 Dagi, 26. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. August 2011
    AW: Acer 8951G - Bios Frage?!

    @ athlon_1398

    Ich muss kurz nachschauen, aber es gibt eine Tastenkombination die man bei eingestektem USB Stick gedrückt halten muss. Das System wird dan quasi gezwungen die Daten vom Stick zu flashen. In dem Fall sollte es möglich sein das alte bios darufzuspielen. Hab das übrigens hier im Bard gefunden.
    Und danke für die Warnung, da hätt ich mir das weekend glatt den lapotop zerschossen!8o)
     
  10. AW: Bios Frage?!

    @ Dagi: Du macht mir Hoffnung :]:]
    Gruß
    athlon_1398
     
  11. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    @Dagi: ich glaube, Du rettest mich:D

    noch ein kurze Nachfrage, da wir ja den gleichen Laptop haben:
    Die beschriebene Vorgehensweise "einfach die aktuelle Bios *.fd Datei nach NEW70X64.fd umbenennen " heißt, ich verwende hierfür die gleiche Dateibezeichnung ??

    Gruß

    athlon_1398
     
  12. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    du entpackst einfach die zip file vom 1.04 und kopierst das darin enthaltene bios file auf den stick ohne es umzubennenen. er schreibt da was von umbennen aber war bei mir nicht nötig, sein post ist ja auch für ein anderes modell
     
  13. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Hallo Gemeinde!
    Also das mit dem Disk. Laufwerk kann man in den Harz kicken. Die Bios Datei ist zu groß (mehr als 1,44 MB).
    Die Sache mit dem bootfähigen USB Stick läuft nicht.
    Die Sache mit der Tastenkombi. FN und ESC gleichzeitig direkt nach dem Start läuft ebenso wenig. Hat doch alles keinen Sinn. Das Teil wird eingeschickt (UPS holt die Kiste kostenlos ab) und Schluss.
    Ich habe jedenfalls was gelernt... In Zukunft Finger weg vom Bios Flash!!!!!:mad2:
    Gruß Berni
     
  14. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Zumindest dann, wenn der Rechner ansonsten fehlerfrei läuft!
     
  15. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    @ Berni 1

    Ich habe schon etliche Male das BIOS meines Acer Aspire 8935 G unter Windows 7 aktualisiert und hatte bis heute - toi toi toi - keinerlei Probleme damit. Allerdings ist dazu ein ganz bestimmter Ablauf, den wir hier schon mehrfach ausführlich beschrieben haben, sehr stringent einzuhalten.

    Allerdings wäre es - im Falle der BIOS Version 1.05 für das Acer Aspire 8951 G - auch nicht das erste Mal, dass Acer ein fehlerhaftes BIOS "auf den Markt wirft" ..........
     
  16. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    @ Dagi: ich habe das so gemacht, wie Du es beschrieben hast
    BIOS 1.04 von der Acerseite geladen, entpackt und die Datei ZRH_104W.exe allein auf einen leeren USB-Stick kopiert.
    Diesen habe ich in den USB-Port auf der linken Seite des 8951G gesteckt (probiert habe ich dort übrigens beide Ports), und wie von Deflated beschrieben ausgeführt.
    ES KLAPPT NICHT !!!
    Muß man die Tasten ESC + Fn wärend dieses Vorganges gedrückt halten, oder kann man nach Drücken des Startknopfes wieder loslassen?
    Der Startknopf blinkt wärend dieses Vorganges, die LED des Sticks blinkt auch gelegentlich - ABER ES PASSIERT NIX !!:sad::sad:
    Kannst Du noch einmal genau beschreiben, wie Du das gemacht hast und wie Du damit Erfolg hattest:eek:

    LG

    athlon_1398
     
  17. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    Versuche es mal mit Akku rausnehmen (anschließend auch draußen lassen), danach drückst du zuerst die beschriebenen Tasten und während du sie gedrückt hältst steckst du den Netzstecker ein - vielleicht geht es ja auf diese Weise?
     
  18. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    @ralppp: Akku 'rausnehmen ist schwierig (fest verbaut - Garantie !) Läßt sich aber abschalten.
    Ansonsten habe ich das bereits genauso durchgeführt, also mit abgeschaltetem Akku.
    Ich weis keinen Rat mehr. Muß das Teil wohl zum Service schicken. Dagi und Ihr Tipp war meine letzte Hoffnung:crying:

    Gruß
    athlon_1398
     
  19. AW: BIOS Update auf Version 1.05 fehlgeschlagen

    hey, schmeiß mal die Flinte nicht so schnell ins Korn, @Dagi meldet sich bestimmt noch, hoffe ich für dich.

    good luck!